Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)Icon externer Link
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ AbgeordneteIcon externer Link

MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher (Abgeordnete)

MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

>> English

Reichstagsprotokolle


Wahlangelegenheiten



Wahlangelegenheiten,

I. Wahlgesetz und Wahlreglement

Verzeichniß der Wahlkreise: Session 1868: 1; von der I. Session 1871 ab: 1 a.

1. Petitionen um Erlaß eines Gesetzes, betreffend die Bestrafung der Verhinderung an der Ausübung des Wahlrechts und um Aufnahme einer Bestimmung im Bundeswahlgesetz, welche es den Arbeitgebern zur Pflicht macht, an jedem Wahltage den Arbeitern die zur Ausübung des Wahlrechts nöthige freie Zeit zu bewilligen.Pet.B. 152 a.29. Sitz. v. 25.10.1867 S.665.Ueberweisung als Material zum Wahlgesetz.

2. Interpellation Wiggers (Berlin): Ob das Bundes-Präsidium noch während der gegenwärtigen Session des Reichstages den Erlaß eines allgemeinen Wahlgesetzes und Wahlreglements für den Norddeutschen Bund zu veranlassen gedenkt: 36.8. Sitz. v. 16.4.1868 S.92.Beantwortet.

3. Entwurf eines Wahlgesetzes für den Reichstag des Norddeutschen Bundes: 17.I.B.: 6. Sitz. v. 13.3.1869 S.39 bis 48.II.B.: Ab.Antr. 32, 49, 50, 55, 56, 57, 58.11. Sitz. v. 19.3.1869 S.156/79.12. Sitz. v. 20.3.1869 S.188/205.III.B.: Ab.Antr. 73, 195.41. Sitz. v. 13.5.1869 S.968/80.Red.: 199.Gesammt-Abst.: 43. Sitz. v. 21.5.1869 S.997.Gesetz v. 31.5.1869 BGB. 1869 S.145 bis 148.

4. Entwurf eines Gesetzes, betreffend die Abänderung der Reichstags-Wahlkreise 5 und 6 des Regierungsbezirks Oppeln im Königreiche Preußen: 172.I. u. II.B.: 51. Sitz. v. 13.6.1873 S.1104/6.III.B.: 52. Sitz. v. 14.6.1873 S.1133/36.Gesetz v. 20.6.1873 RGB. 1873 S.144 u. S.145.(Siehe auch 7.)

5. Die Frage der Berechtigung (Legitimation) zur Erhebung einer Wahlanfechtung (§ 4 der Geschäftsordnung für den Reichstag).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.721 bis 723.Der Geschäftsordnungs-Kommission zur Berichterstattung überwiesen, dort unerledigt geblieben.(Siehe auch 20.)

6. Antrag Dr. Völk u. Gen.:Es sei an den Herrn Reichskanzler das Ansuchen zu stellen, bei der Reichsregierung zu veranlassen, daß dem Reichstag noch im Laufe der gegenwärtigen Legislatur-Periode ein Gesetzentwurf vorgelegt werde, wonach das Wahlreglement v. 28.5.1870 und die damit im Zusammenhang stehenden Bestimmungen des Reichswahlgesetzes v. 31.5.1869 unter Berücksichtigung der bei den Wahlprüfungen des Reichstages gemachten Erfahrungen einer Revision unterstellt werde, und zwar in der Richtung, daß die Anfertigung ständiger Wählerlisten angeordnet, eine richtige Beurkundung der Stimmabgabe mehr gesichert und für die Möglichkeit der Geheimhaltung der Wahlstimmen besser gesorgt werde: 52.38. Sitz. v. 26.1.1876 S.922 bis 927.Abgelehnt.

7. Entwurf eines Gesetzes, betreffend die Abänderung mehrerer Reichstags-Wahlkreise (2. Hannover und 1. Minden; 13. Hannover und 3. Braunschweig; Wahlkreise des Königreichs Sachsen; Wahlkreise des Großherzogthums Hessen; Umwandlung des Wahlkreises Herzogthum Lauenburg in 10. Schleswig-Holstein.): 78, 103.I. u. II.B.: 29. Sitz. v. 12.12.1876 S.731/37.Beschl. 112.III.B.: Ab.Antr. 119.30. Sitz. v. 13.12.1876 S.795.31. Sitz. v. 15.12.1876 S.803/6.Red. 126.Gesammt-Abst.: 32. Sitz. v. 16.12.1876 S.835.Gesetz v. 25.12.1876 RGB. 1876 S.275/76.

8. Antrag Liebknecht u. Gen. auf Aenderung des Wahlgesetzes (Stimmzettelkuverts, Vornahme der Wahlen an Sonntagen, Bestrafung der Wahlbeeinflussungen ec., Feststellung des Umfangs und der Zahl der Wahlkreise nach der letzten Volkszählung): 119.Unerledigt geblieben.(Siehe auch 9., 10. u. 32.)

9. Antrag Blos, Most auf Annahme des Entwurfs eines Gesetzes, betreffend die Abänderung des Wahlgesetzes und des Wahlreglements für den Deutschen Reichstag (Stimmzettelkuverts, Vornahme der Wahl an Sonntagen): 66.I.B.: 33. Sitz. v. 10.4.1878 S.869 bis 876.Antr. 165.Unerledigt geblieben.(Siehe auch 16.)

10. Antrag Blos, Most:Den Reichskanzler aufzufordern, dem Reichstage in nächster Session den Entwurf eines Gesetzes vorzulegen, welches den Umfang und die Zahl der Reichstags-Wahlkreise nach den Ergebnissen der letzten amtlichen Volkszählung regelt: 67.Unerledigt geblieben.(Siehe auch 11., 13., 15., 19., 27., 28. u. 30.)

11. Antrag Rittinghausen u. Gen.:Den Reichskanzler zu ersuchen, in dieser oder der nächsten Session den Entwurf eines Gesetzes vorzulegen, welches in Gemäßheit des § 5 des Wahlgesetzes vom 31.5.1869 und auf Grund der Volkszählung vom 1.12.1880 die Vermehrung der Mitglieder des Deutschen Reichstages feststellt: 39.22. Sitz. v. 11.1.1882 S.526 bis 530.Abgelehnt.(Siehe auch 13., 15., 19., 27., 28. u. 30.)

12. Antrag Wölfel auf Annahme des Entwurfs eines Gesetzes, betreffend die Stimmzettel für öffentliche Wahlen (Stimmzettel gelten nicht als Druckschriften im Sinne der Reichs- und Landesgesetze): 66.I. u. II.B.: 33. Sitz. v. 18.1.1883 S.895/97.III.B.: 43. Sitz. v. 31.1.1883 S.1189.Gesetz v. 12.3.1884 RGB. 1884 S.17.

13. Petition, betreffend den Erlaß eines Gesetzes wegen Vermehrung der Zahl der Mitglieder des Reichstages.Pet.B. 228.Ab.Antr. 369.77. Sitz. v. 15.4.1885 S.2080 (Absetzung von der Tagesordnung).Unerledigt geblieben.(Siehe auch 15., 19., 27., 28. u. 30.)

14. Resolution der Wahlprüfungs-Kommission bei Prüfung der Wahl des Abg. Penzig (15. Wahlkreis Königreich Sachsen):Den Herrn Reichskanzler zu ersuchen, in Erwägung zu ziehen, wie die Verschiedenheiten, welche nach § 3 Abs. 3 des Reichswahlgesetzes in Bezug auf den Ausschluß vom aktiven Wahlrecht in Folge Armenunterstützung in den einzelnen Bundesstaaten bestehen, zu beseitigen sind, und dem Reichstag das Ergebniß dieser Erwägung mitzutheilen: 275.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2425.Angenommen.

15. Petition, betreffend die Vermehrung der Mitglieder des Reichstags: 139.Antr. Auf Besprechung der Petition 183.Unerledigt geblieben.(Siehe auch 19., 27., 28. U. 30.)

16. Antrag Auer u. Gen. auf Annahme des Entwurfs eines Gesetzes, betreffend die Abänderung des Wahlgesetzes und des Wahlreglements für den Deutschen Reichstag (Wahlmündigkeit, Stimmzettelkuverts, Format der Stimmzettel, amtliche Lieferung derselben): 152.Unerledigt geblieben.(Siehe auch 17., 18., 20., 22., 23., 24., 25., 26. u. 29.)

17. Antrag Dr. Barth, Rickert auf Annahme des Entwurfs eines Gesetzes, betreffend Abänderungen und Ergänzungen des Wahlgesetzes für den Deutschen Reichstag vom 31.5.1869 (Bildung der Wahlbezirke, Beschaffenheit der Stimmzettel, Stimmzettelkuverts): 26.I.B.: 43. Sitz. v. 15.1.1890 S.1011/29.Unerledigt geblieben.(Siehe auch 18., 20., 22., 23., 24., 25., 26., 28. u. 29.)

18. Antrag Dr. Barth, Rickert auf Annahme des Entwurfs eines Gesetzes, betreffend Abänderungen und Ergänzungen des Wahlgesetzes für den Deutschen Reichstag vom 31.5.1869 (Bildung der Wahlbezirke, Beschaffenheit der Stimmzettel, Stimmzettelkuverts): 139 und 139 (berichtigt).I.B.: 136. Sitz. v. 9.12.1891 S.3297 (von der Tagesordnung abgesetzt).152. Sitz. v. 20.1.1892 S.3748/64.Komm.B. 716.Unerledigt geblieben.(Siehe auch 20., 22., 23., 24., 25., 26., 28 u. 29.)

19. Petitionen des Vorstandes des Bezirks-Vereins der Hamburger Vorstadt zu Berlin und des Wahlvereins der deutsch-freisinnigen (Fortschritts-)Partei im VI. Berliner Reichstagswahlkreise, betreffend das Wahlgesetz. (Erhöhung der Zahl der in Berlin zu wählenden Reichstagsabgeordneten.)Pet.B. 162.63. Sitz. v. 11.2.1891 S.1436.Uebergang zur Tagesordnung.(Siehe auch 27., 28. u. 30.)

20. Antrag der Wahlprüfungs-Kommission: Die Frage, wer zur Erhebung einer Wahlanfechtung berechtigt sei, an die Geschäftsordnungs-Kommission zur Berichterstattung zu überweisen: 346 a.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2566.Komm.B. 652 mit dem Antrage:Zur Erhebung einer Wahlanfechtung ist jeder Reichstagswahl-Berechtigte (§ 1 bis 3 des Wahlgesetzes v. 31.5.1869) berechtigt.Ab.Antr. 708.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4835 bis 4841.Annahme des Kommissionsantrages.(Siehe auch vorstehend unter 5.)

21. Petition, betreffend die Vornahme einer nachträglichen Eintragung in die Reichstagswählerliste.Pet.B. 499.200. Sitz. v. 22.3.1892 S.4935.Uebergang zur Tagesordnung.

22. Antrag Dr. Barth, Rickert auf Annahme des Entwurfs eines Gesetzes, betreffend Abänderung des Wahlgesetzes für den Deutschen Reichstag v. 31.5.1869 (Bildung der Wahlbezirke, Beschaffenheit der Stimmzettel, Stimmzettelkuverts, Schluß der Wahlhandlung 7 Uhr Abends): 30.Die Berathung erfolgte in Verbindung mit der Berathung des

23. Antrags Gröber (Württemberg) u. Gen. auf Annahme des Entwurfs eines Gesetzes, betreffend Abänderung des Wahlgesetzes für den Deutschen Reichstag v. 31.5.1869 (Bildung der Wahlbezirke, Gewicht und Größe der Stimmzettel, Stimmzettelkuverts, Schluß der Wahlhandlung 7 Uhr Abends): 35.I.B.: 83. Sitz. v. 26.4.1893 S.2020 bis 2026.Anträge 30 und 35 unerledigt geblieben.(Siehe auch 24., 25., 26., 28. u.29.)

24. Antrag Gröber (Württemberg) u. Gen. auf Annahme des Entwurfs eines Gesetzes, betreffend Abänderung des Wahlgesetzes für den Deutschen Reichstag v. 31.5.1869 (Bildung der Wahlbezirke, Gewicht und Größe der Stimmzettel, Stimmzettelkuverts, Schluß der Wahlhandlung 7 Uhr Abends): 26.Unerledigt geblieben.(Siehe auch 25., 26., 28. u. 29.)

25. Antrag Gröber (Württemberg) u. Gen. auf Annahme des Entwurfs eines Gesetzes, betreffend Abänderung des Wahlgesetzes für den Deutschen Reichstag v. 31.5.1869 (Bildung der Wahlbezirke, Gewicht und Größe der Stimmzettel, Stimmzettelkuverts, Schluß der Wahlhandlung 7 Uhr Abends): 20.Die Berathung erfolgte in Verbindung mit der Berathung des

26. Antrags Rickert gleichen Betreffs: 21.I.B.: 43. Sitz. v. 7.2.1894 S.1053 bis 1079.II.B.: Ab.Antr. 159, 167, 173.43. Sitz. v. 7.2.1894 S.1079.49. Sitz. v. 14.2.1894 S.1217 bis 1233.Beschl. 183.III.B.: Ab.Antr. 331.84. Sitz. v. 17.4.1894 S.2201 u. S.2202.Red. 342.Angenommen seitens des Reichstags.(Siehe auch 28. u. 29.)

27. Antrag Auer u. Gen.:Die verbündeten Regierungen zu ersuchen, dem Reichstag spätestens in der nächsten Session einen Entwurf vorzulegen, durch welchen die in Art. 20 der Reichsverfassung und in § 5 des Wahlgesetzes vom 31.5.1869 vorgeschriebene gesetzliche Regelung und Vermehrung der Wahlkreise endlich geordnet wird: 60.Unerledigt geblieben.(Siehe auch 28. u. 30.)

28. Antrag Ancker u. Gen.:Die verbündeten Regierungen zu ersuchen, dem Reichstage in der nächsten Session das im § 6 des Reichswahlgesetzes vom 31.5.1869 vorgesehene Reichsgesetz über die Abgrenzung der Wahlkreise vorzulegen und bei der Neueintheilung der Wahlkreise die seit 1867 veränderten Bevölkerungsverhältnisse in angemessener Weise zu berücksichtigen: 62.Unerledigt geblieben.(Siehe auch 29. u. 30.)

29. Antrag Rickert u. Gen. auf Annahme des Entwurfs eines Gesetzes, betreffend Abänderung des Wahlgesetzes für den Deutschen Reichstag vom 31.5.1869 (Bildung der Wahlbezirke, Beschaffenheit der Stimmzettel, Stimmzettelkuverts, Schluß der Wahlhandlung 7 Uhr Abends): 25.I.B.: 93. Sitz. v. 15.5.1895 S.2285/99.II.B.: Ab.Antr. 338, 339.93. Sitz. v. 15.5.1895 S.2299 bis 2301 (Beschlußunfähigkeit).98. Sitz. v. 22.5.1895 S.2389 (Berichtigung).Unerledigt geblieben.

30. Antrag Ancker u. Gen. wegen Vorlegung des Entwurfs eines Gesetzes über die Abgrenzung der Wahlkreise ec., gleichlautend mit dem vorstehenden Antrage unter 28: 32.29. Sitz. v. 5.2.1895 S.671 bis 674.36. Sitz. v. 13.2.1895 S.867.Abgelehnt.

31. Wegen Bestrafung der Wahlbeeinflussung siehe diesen Abschnitt unter 1 u. 8, sowie "Strafgesetzgebung" unter 13.

32. Verstöße gegen das Wahlgesetz und gegen das Wahlreglement.a) Bericht der 5. Abtheilung, betreffend die Bildung zu kleiner Wahlbezirke in den Großherzogthümern Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz.3. Sitz. v. 24.3.1871 S.13 u. S.14.Mittheilung an den Reichskanzler.b) Petition (des Gutsbesitzers Hillmann zu Nordenthal), betreffend die Beschränkung der Wahlfreiheit im Kreise Oletzko.Pet.B. 37.23. Sitz. v. 26.4.1871 S.411 u. S.412.Ueberweisung zur Prüfung ec.c) Petition, betreffend die von dem Königlichen Landrath zu Kassel bei der Reichstagswahl (im 2. Wahlkreise Kassel, Abg. Dr. Bähr) ausgeübte Wahlbeeinflussung.Pet.B. 69 a.29. Sitz. v. 5.Mai 1871 S.563 bis 567.Ueberweisung zur Herbeiführung einer ernsten Rüge angenommen.d) Bericht der 1. Abtheilung über eine vorgekommene Unregelmäßigkeit (Ermächtigung eines Wahlkommissars durch die zur Ermittelung des Wahlergebnisses berufene Versammlung, das Ergebniß der nachträglich noch zu erwartenden Wahllisten allein festzustellen).42. Sitz. v. 24.5.1871 S.911 u. S.912.Mittheilung an den Reichskanzler. e) Bericht der Abtheilung über die bei der Vorprüfung der Wahlen des Königreichs Württemberg, der beiden Preußischen Fürstenthümer und Rheinprovinz wahrgenommenen Mängel: 138.43. Sitz. v. 25.5.1871 S.938 u. S.939.Mittheilung an den Reichskanzler.f) Bericht der 1. Abtheilung über die bei Prüfung der Wahlen zur Sprache gekommenen Unregelmäßigkeiten: 170.42. Sitz. v. 25.4.1874 S.1162.Mittheilung an den Reichskanzler.g) Bericht der 1. Abtheilung über die bei Prüfung von Wahlen wahrgenommenen Verstöße gegen das Wahlreglement: 64.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.607.Ueberweisung zur Abstellung der vorgekommenen Mängel.h) Allgemeiner Bericht der Wahlprüfungs-Kommission über ihre Thätigkeit: 200.Unerledigt geblieben.i) Erklärung des Abg. Richter (Hagen) vor der Tagesordnung, betreffend die Verzögerung der Nachwahl im Wahlkreise Lippe-Detmold.25. Sitz. v. 29.3.1878 S.597.k) Antrag Dr. Mendel:Die Wahlprüfungskommission zu beauftragen, dem Reichstag über die am häufigsten vorkommenden Verstöße gegen das Wahlreglement vom 28.5.1870 und die mit Rücksicht darauf nothwendig erscheinenden Abänderungen des Wahlreglements Bericht zu erstatten: 20.8. Sitz. v. 3.3.1881 S.130 bis 143.Angenommen.l) Antrag Dr. Hänel, Dirichlet, Rickert (Danzig), Dr. Baumbach:Die Wahlprüfungskommission zu beauftragen, dem Reichstag über die bei den letzten Wahlen hervorgetretenen Mängel des Wahlverfahrens, insbesondere in Rücksicht auf die Geheimhaltung und Unabhängigkeit der Wahlen und den hiernach als nothwendig erscheinenden gesetzlichen und reglementarischen Abänderungen Bericht zu erstatten: 38.16. Sitz. v. 15.12.1881 S.359 bis 377.17. Sitz. v. 15.12.1881 S.383 bis 411.Angenommen.m) Interpellation Dr. Lasker, Dr. Hänel:In dem Disziplinarprozeß gegen die Kaiserlichen Marine-Ingenieure Hoßfeld, Veith und Wiesinger zu Danzig wegen angeblich ungesetzlicher Wahlagitation hat es sich herausgestellt, daß unmittelbar vor der letzten Reichstagswahl der Kaiserliche Oberingenieur Dede zu Danzig in Uniform und in amtlicher Eigenschaft mit Zustimmung und auf Veranlassung der Kaiserlichen Oberwerftdirektion in den Werkstätten der kaiserlichen Werft wiederholt an die dort beschäftigten Arbeiter während der Arbeitszeit Ansprachen gerichtet und es darin unternommen hat, die Arbeiter der Kaiserlichen Werft für die Wahl des konservativen Kandidaten v. Puttkamer zu gewinnen. Ist dem Herrn Reichskanzler dies Vorgehen des Kaiserlichen Oberingenieurs Dede und seiner vorgesetzten Dienstbehörde bekannt geworden, und welche Maßregeln beabsichtigt derselbe eintreten zu lassen, um für die Folgezeit derartige unzulässige amtliche Wahlbeeinflussungen zu verhindern?: 82.22. Sitz. v. 2.12.1882 S.582 bis 602.Beantwortet und besprochen.n) Interpellation Richter (Hagen):Am 13.1.1883 wurde im Reichstage die Wahl des Herrn Abg. Lenzmann für ungültig erklärt. Noch am selbigen Tage machte das Bureau des Reichstags dem Herrn Reichskanzler hiervon behufs Anberaumung einer Neuwahl Mittheilung.Nach § 34 des Wahlreglements hat die zuständige Behörde, wenn der Reichstag eine Wahl für ungültig erklärt, "sofort eine neue Wahl zu veranlassen".Bis heute, also nach ungefähr drei Monaten, ist ein Wahltermin im Wahlkreise Dortmund noch nicht angesetzt. In anderen Wahlkreisen, deren Mandate weit später als in Dortmund zur Erledigung gelangten, haben inzwischen Neuwahlen stattgefunden.Im Reichstag hat seit Wiederaufnahme der Sitzungen am 3.4. wiederholt eine einzige Stimme bei wichtigen Fragen die Entscheidung gegeben.Demgemäß erlaube ich mir an den Herrn Reichskanzler die Anfragen zu richten:1. Welche Gründe haben die Hinausschiebung des Wahltermins im Kreise Dortmund veranlaßt?2. Wird der Wahltag nun endlich festgesetzt werden?: 243.56. Sitz. v. 3.4.1883 S.1602.65. Sitz. v. 13.4.1883 S.1895/97.Beantwortet und besprochen.o) Petition des Magistrats zu Tilsit, betreffend Beschwerde über die von dem Präsidenten der Königlichen Preußischen Regierung zu Gumbinnen unterm 26.11.1881 erlassene Verfügung wegen der in Benutzung genommenen Lokale für die letzten Reichstagswahlen.Pet.B. 293. - Unerledigt geblieben.p) Interpellation Rickert u. Gen.:Am 12.2.1883 wurde die Wahl des Abg. Dr. Clauswitz (für den Wahlkreis Torgau-Liebenwerda) durch den Reichstag für ungültig erklärt.Durch Bekanntmachung des Königlich preußischen Regierungspräsidenten zu Merseburg v. 23.5.1883 wurde der Wahltermin auf den 5.7. angesetzt.Durch Verfügung des Königlichen Regierungspräsidenten zu Merseburg ist dieser Wahltermin indeß unerwarteter Weise, während die Wahlbewegungen bereits in lebhaftem Gange war, wieder aufgehoben.Erst in den letzten Tagen ist der Wahltermin auf den 4.9. angesetzt. Der Wahlkreis Torgau-Liebenwerda ist somit nahezu 7 Monate ohne Vertretung im Reichstag.Nach § 34 des vom Bundesrath zur Ausführung des Wahlgesetzes v. 31.5.1869 erlassenen Wahlreglements hat "die zuständige Behörde, wenn der Reichstag die Wahl für ungültig erklärt, sofort eine neue Wahl zu veranlassen".Auf die von Wählern des Torgau-Liebenwerdaer Wahlkreises wegen Aufhebung des bereits auf den 5.7. angesetzten Wahltermins an den Herrn Preußischen Minister des Innern gerichtete Beschwerde hat derselbe unter dem 19.7.1883 die Aufhebung des Wahltermins für gerechtfertigt erklärt, da "der § 34 des Wahlreglements zwar die Vorschrift enthalte, daß die zuständige Behörde sofort eine neue Wahl zu veranlassen hat, daß indessen keine gesetzlichen oder reglementarischen Bestimmungen darüber bestehen, innerhalb welcher Frist derartige einzelnen Ersatzwahlen spätestens vorzunehmen sind".An den Herrn Reichskanzler erlauben sich die Unterzeichneten die Anfragen zu richten:1. hat der Herr Reichskanzler Kenntniß von der durch die Preußischen Behörden herbeigeführten Hinausschiebung der Nachwahl und insbesondere von der Aufhebung des bereits angesetzten Wahltermins?2. bejahenden Falles, ist der Herr Reichskanzler einverstanden mit der Auslegung des Herrn Preußischen Ministers des Innern und, wenn nicht, welche Maßregeln wird er ergreifen, um einer Wiederholung einer solchen Auslegung des Wahlreglements vorzubeugen?: 6.3. Sitz. v. 31.8.1883 S.40 bis 55.Beantwortet und besprochen.q) Antrag Rickert, Dr. Hermes:Mit Rücksicht auf die in den letzten Jahren vielfach vorgekommenen Verstöße gegen den § 43 Absatz 3, 4 und 5 der Gewerbeordnung für das Deutsche Reich, gegen § 17 des Wahlgesetzes für den Deutschen Reichstag v. 31.5.1869 und gegen die §§ 9 und 28 des Reichsgesetzes gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie v. 21.10.1878 den Herrn Reichskanzler zu ersuchen, darauf hinzuwirken, daß die verbündeten Regierungen die nachgeordneten Behörden mit Instruktion dahin versehen, daß die genannten gesetzlichen Vorschriften in Zukunft genau beobachtet werden: 17.5. Sitz. v. 29.11.1888 S.55 bis 67.7. Sitz. v. 4.12.1888 S.113 (Berichtig.).Komm.B. 251.Unerledigt geblieben.r) Antrag Rickert, Dr. Hermes, gleichen Betreffs wie der Antrag vorstehend unter q: 15.Ab.Antr. 56.12. Sitz. v. 11.11.1889 S.226 bis 244.14. Sitz. v. 13.11.1889 S.273 bis 294.Durch Annahme einer motivirten Tagesordnung (Antr. 56) erledigt.s) Resolution Auer u. Gen. bei Berathung des Reichshaushalts-Etats für 1894/95. - Justizverwaltung -:In Erwägung, daß neuerdings das Urtheil des Königlich Sächsischen Oberlandesgerichts zu Dresden in der Sitzung v. 18.12.1893 in der Strafsache wider Wilh. Flath und Paul Otto Uhlemann wegen Verübung groben Unfugs durch Vertheilung von Stimmzetteln und Drucksachen zu Wahlzwecken das "freie und sichtbare" Austragen "von Haus zu Haus", sowie die Uebergabe "ohne Rücksicht auf die politische Gesinnungsart des Einzelnen" und die "ohne Auswahl und Ansehen der Person" erfolgte "unterschiedslose und unaufgeforderte Vertheilung" wiederholt zum Gegenstand strafrechtlicher Maßnahmen gemacht worden ist, beschließt der Reichstag ausdrücklich zu erklären, daß diese Art und Weise der Vertheilung zu Wahlzwecken in den § 43 der Reichsgewerbeordnung eingeschlossen ist, und ersucht den Herrn Reichskanzler, bei den Verbündeten Regierungen dahin zu wirken, daß die zur Durchführung dieser Auffassung geeigneten Anordnungen getroffen werden: 262.72. Sitz. v. 15.3.1894 S.1872 bis 1884.Zurückgezogen.t) Interpellation Richter:Das Großherzoglich weimarische Staatsministerium hat nach der Ungültigkeitserklärung des Mandats des Reichstagsabgeordneten Casselmann zum 14.3.1895 die Ersatzwahl für den Wahlkreis Eisenach ausgeschrieben auf Grund der alten Wählerlisten vom Mai 1893. Solches widerspricht dem Reglement zum Reichswahlgesetz von 1869 nach Wortlaut und Sinn sowie nach der Auslegung, welche das Reglement übereinstimmend seitens des Reichstages wie der verbündeten Regierungen stets gefunden hat. Die ausgeschriebene Wahl würde daher von vornherein der Gültigkeit entbehren.Ich erlaube mir daher den Herrn Reichskanzler zu fragen, ob derselbe hiervon Kenntniß genommen hat und gesonnen ist, in Gemäßheit des Artikels 17 der Verfassung (Ueberwachung der Ausführung der Reichsgesetze) die Großherzoglich weimarische Regierung zu ersuchen, unter Zurücknahme der Wahlausschreibung eine Neuaufstellung der Wählerlisten zu veranlassen: 173.45. Sitz. v. 25.2.1895 S.1081 u. S.1082.Zurückgezogen.

II. Wahlprüfungen:

A. Konstituirender Reichstag:3. Sitz. v. 27.2.1867 S.15 bis 25.4. Sitz. v. 28.2.1867 S.27 bis 36.5. Sitz. v. 2.3.1867 S.40 (Berichtigung).6. Sitz. v. 4.3.1867 S.50 bis 62.(S.63 auch Berichtigung).7. Sitz. v. 6.3.1867 S.71 bis 80.(S.99 auch Berichtigung).8. Sitz. v. 8.3.1867 S.81 bis 99.13. Sitz. v. 15.3.1867 S.193 bis 203.18. Sitz. v. 23.3.1867 S.347 u. S.348.23. Sitz. v. 30.3.1867 S.482 bis 485.24. Sitz. v. 1.4.1867 S.509 bis 513.32. Sitz. v. 10.4.1867 S.693 u. S.694.

B. Norddeutscher Reichstag:2. Sitz. v. 13.9.1867 S.6 bis 23.3. Sitz. v. 16.9.1867 S.25 bis 38.5. Sitz. v. 18.9.1867 S.49 bis 61.6. Sitz. v. 19.9.1867 S.63 bis 66(S.66 auch Berichtigung).8. Sitz. v. 25.9.1867 S.93 bis 108.13. Sitz. v. 3.10.1867 S.215 bis 219.15. Sitz. v. 7.10.1867 S.268 bis 274.20. Sitz. v. 15.10.1867 S.422 bis 428.27. Sitz. v. 23.10.1867 S.615 u. S.616.28. Sitz. v. 24.10.1867 S.641.30. Sitz. v. 26.10.1867 S.669.3. Sitz. v. 25.3.1868 S.13 u. S.14.4. Sitz. v. 28.3.1868 S.25 (Berichtigung).5. Sitz. v. 30.3.1868 S.28 bis 37.8. Sitz. v. 16.4.1868 S.113 bis 121.10. Sitz. v. 22.4.1868 S.165.11. Sitz. v. 24.4.1868 S.176 bis 178.12. Sitz. v. 25.4.1868 S.181 bis 184.19. Sitz. v. 9.6.1868 S.326 u. S.327.21. Sitz. v. 12.6.1868 S.368.8. Sitz. v. 16.3.1869 S.85 u. S.86.12. Sitz. v. 20.3.1869 S.181 bis 188.17. Sitz. v. 12.4.1869 S.312 bis 327.47. Sitz. v. 28.5.1869 S.1117.54. Sitz. v. 19.6.1869 S.1301 bis 1307.Antrag Heubner, Eysoldt, Riedel wegen Proklamation des Schriftstellers Dr. Hirsch als Abgeordneten für den 23. Wahlkreis des Königreichs Sachsen an Stelle des Rittergutsbesitzers Seiler: 92.17. Sitz. v. 12.4.1869 S.312 bis 325.Angenommen.6. Sitz. v. 19.2.1870 S.23 u. S.24.33. Sitz. v. 2.4.1870 S.609 bis 612.

C. Zollparlament.3. Sitz. v. 29.4.1868 S.14 bis 26.4. Sitz. v. 1.5.1868 S.28 bis 52(S.49 auch Berichtigung).5. Sitz. v. 2.5.1868 S.56 bis 60.6. Sitz. v. 4.5.1868 S.78 bis 84.15. Sitz. v. 19.5.1868 S.287 u. S.288.17. Sitz. v. 22.5.1868 S.370 u. S.371.3. Sitz. v. 7.6.1869 S.11 bis 14.4. Sitz. v. 9.6.1869 S.17 u. S.18.5. Sitz. v. 11.6.1869 S.27 bis 29.6. Sitz. v. 14.6.1869 S.51 u. S.52.6. Sitz. v. 29.4.1870 S.37 u. S.38.7. Sitz. v. 30.4.1870 S.59.(S.82 auch Berichtigung).11. Sitz. v. 5.5.1870 S.179.

D. Deutscher Reichstag.

Abeken - 2. L.P. - (2. Wahlkreis Braunschweig).Komm.B. 101.28. Sitz. v. 10.4.1874 S.698 u. S.699.(Gültig und Untersuchung.)Komm.B. 85.38. Sitz. v. 7.1.1875 S.873 u. S.874.(Untersuchungen erledigt.)Ackermann.4. L.P. - (6. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 369.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2239 u. S.2240.(Gültig.)6. L.P. - (6. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 173.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1520 bis 1522.(Gültig.)8. L.P. - (6. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 373.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2567. (Gültig.)Adt - 8. L.P. - (4. Wahlkreis Pfalz).Komm.B. 356.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2566.(Beanstandet.)Komm.B. 584.153. Sitz. v. 21.1.1892 S.3784. (Gültig.)Ahlwardt - 8. L.P. - (1. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 113, 116.Ab.Antr. 129.53. Sitz. v. 27.2.1893 S.1281.54. Sitz. v. 28.2.1893 S.1339. (Gültig.)Albrecht (Osterode), Siegfried Wilhelm, Stadt-Syndikus - 1. L.P. - (11. Wahlkreis Hannover).5. Sitz. v. 28.3.1871 S.25 bis 27. (Gültig.)Allnoch - 3. L.P. - (4. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 54.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.605/606. (Gültig, Veranlassung einer Untersuchung.)v. Alten, Franz Karl, Oberst-Lieutenant a. D. - 6. L.P. - (13. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 205.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1522 u. S.1523.(Gültig.)Ancker - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.682. (Gültig.)Antoine - 6. L.P. - (14. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Komm.B. 185.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1522. (Gültig.)Graf v. Arnim-Muskau - 8. L.P. - (10. Wahlkreis Liegnitz).Komm.B. 355.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2566.(Beanstandet.)Komm.B. 712.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4844. (Gültig.)v. Arnim-Heinrichsdorf - 2. L.P. - (5. Wahlkreis Köslin).15. Sitz. v. 11.3.1875 S.289. (Gültig.)Baron v. Arnswaldt-Hardenbostel - 7. L.P. - (6. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 148 a.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.716. (Gültig.)v. Arnswaldt-Böhme.4. L.P. - (5. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 228.56. Sitz. v. 9.6.1879 S.1550. (Beanstandet.)Komm.B. 71.24. Sitz. v. 7.4.1880 S.546. (Ungültig.)9. L.P. - (5. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 114.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.687. (Gültig.)Auer - 3. L.P. - (22. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 112.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.598. (Gültig.)

Prinz von Baden, Wilhelm - 2. L.P. - (10. Wahlkreis Baden).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.735. (Gültig.)Dr. Baehr (Kassel), Otto, Obertribunalsrath1. L.P. - (2. Wahlkreis Kassel).3. Sitz. v. 24.3.1871 S.12 u. S.13.(Vorläufig gültig, Mittheilung der Verstöße an den Reichskanzler).2. L.P. - (2. Wahlkreis Kassel).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.289 u. S.290.(Gültig.)3. L.P. - (2. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 47.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.602. (Gültig, Veranlassung einer Untersuchung.)Dr. Banks - 1. L.P. - (2.Wahlkreis Hamburg).6. Sitz. v. 29.3.1871 S.41. (Beanstandet.)Komm.B. 92.27. Sitz. v. 22.11.1871 S.442. (Gültig.)Bantleon - 9. L.P. - (14. Wahlkreis Württemberg.)Komm.B. 224.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2057 u. S.2058.(Beanstandung und Erhebungen.)Komm.B. 120.Ab.Antr. 136, 137.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.757 bis 768.(Ungültig.)Bauer - 4. L.P. - (2. Wahlkreis Hamburg).Abth.B. 34 a.Unerledigt geblieben.Abth.B. 106.33. Sitz. v. 3.4.1879 S.850 u. S.851.(Gültig, Resolution.)69. Sitz. v. 1.7.1879 S.1915. (Erledigt.)Bauermeister - 9. L.P. - (3. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 341.99. Sitz. v. 24.5.1895 S.2450 u. S.2451.(Gültig.)Baumbach (Altenburg), Iwan, Königlich preußischer Oberst, dienstleistender Adjutant Sr. Hoheit des Herzogs von Sachsen-Altenburg - 7. L.P. - (Wahlkreis Altenburg).Komm.B. 96 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.622 u. S.623.(Gültig.)Dr. Baumgarten, Michael, Professor - 4. L.P. - (5. Wahlkreis Mecklenburg-Schwerin).Komm.B. 60.33. Sitz. v. 3.4.1879 S.850. (Gültig, Untersuchung.)Bayerlein - 9. L.P. - (2. Wahlkreis Oberfranken).Komm.B. 275.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2058.(Gültig.)Becker (Neidenburg), Leo, Rittergutsbesitzer - 4. L.P. - (8. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 16.Unerledigt geblieben.Komm.B. 56.Ab.Antr. 77.29. Sitz. v. 29.3.1879 S.733 bis 737.(Zurückverweisung an die Kommission).Komm.B. 276.Unerledigt geblieben.Komm.B. 36.16. Sitz. v. 11.3.1880 S.347 u. S.348.(Gültig, Untersuchung.)Becker (Oldenburg), Hermann Heinrich, Ober-Appellationsgerichts-Präsident - 1. L.P. - (2. Wahlkreis Großherzogthum Oldenburg).11. Sitz. v. 23.4.1872 S.131.(Gültig.)Beckmann - 8. L.P. - (3. Wahlkreis Münster).Komm.B. 68.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.728. (Gültig.)v. Behr, Friedrich Felix, Kammerherr u. Rittergutsbesitzer - 2. L.P. - (1. Wahlkreis Stralsund).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.288. (Gültig.)v. Below (Saleske) - 4. L.P. - (1. Wahlkreis Köslin).Abth.B. 13 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.101. (Gültig, Untersuchung.)Abth.B. 124.34. Sitz. v. 28.4.1879 S.857 u. S.858.(Erledigt.)v. Benda.5. L.P. - (6. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 24.13. Sitz. v. 9.12.1881 S.290 u. S.291.(Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 129.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1447/1448.(Erledigt.)6. L.P. - (6. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 55.18. Sitz. v. 18.12.1884 S.456. (Gültig.)9. L.P. - (6. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 128.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1388.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 111.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.757. (Gültig.)Dr. v. Bennigsen - 8. L.P. - (18. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 345.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2566.(Gültig mit Resolution.)Berger.3. L.P. - (6. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 145.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.983.(Beanstandet.)Komm.B. 78.19. Sitz. v. 12.3.1878 S.483. (Gültig.)4. L.P. - (6. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 14 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.103. (Gültig.)Bergmann, Gustav, Rentner - 3. L.P. - (8. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Komm.B. 174.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.987 bis 990.(Gültig.)v. Bernuth.5. L.P. - (8. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 91.34. Sitz. v. 25.1.1882 S.952 u. S.953.(Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 141.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1455 u. S.1456.(Erledigt.)6. L.P. - (8. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 91.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.920. (Gültig.)Bertram - 6. L.P. - (10. Wahlkreis Liegnitz).Komm.B. 408.100. Sitz. v. 13.5.1885 S.2769. (Gültig.)Dr. Beseler.3. L.P. - (6. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 130.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.981 u. S.982.(Beanstandet.)Komm.B. 71.20. Sitz. v. 13.3.1878 S.485 bis 489.(Gültig.)4. L.P. - (6. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 401.Unerledigt geblieben.Komm.B. 37.16. Sitz. v. 11.3.1880 S.348. (Gültig.)v. Bethmann-Hollweg, Theodor, Rittergutsbesitzer - 4. L.P. - (2. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 178.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1263 u. S.1264.(Beanstandet.)Komm.B. 105.38. Sitz. v. 5.5.1881 S.952. (Gültig.)Graf v. Bethusy-Huc1. L.P. - (1. Wahlkreis Oppeln).3. Sitz. v. 24.3.1871 S.13. (Vorläufig gültig, Mittheilung der Verstöße gegen das Wahlreglement an den Reichskanzler.)12. Sitz. v. 5.4.1871 S.171 bis 181.(Gültig.)2. L.P. - (1. Wahlkreis Oppeln).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.732 bis 735.(Gültig, Erhebungen.)4. L.P. - (1. Wahlkreis Oppeln).Komm.B. 349.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2237. (Gültig.)Dr. v. Beughem - 3. L.P. - (1. Wahlkreis Koblenz).Komm.B. 40.17. Sitz. v. 10.4.1876 S.367. (Gültig, Untersuchung, event. Veranlassung einer Rüge.)Bieler - 4. L.P. - (3. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 324.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2234 bis 2236.(Gültig.)Fürst v. Bismarck, Herzog von Lauenburg - 8. L.P. - (19. Wahlkreis Hannover).Abth.B. 590.153. Sitz. v. 21.1.1892 S.3795 u. S.3796.(Gültig mit Resolution.)Graf v. Bismarck-Schönhausen, Herbert, Kaiserlicher Unterstaatssekretär des Auswärtigen Amts.6. L.P. - (10. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 123 a.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.921. (Gültig.)9. L.P. - (3. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 171.Ab.Antr. 200.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1392 u. S.1393.57. Sitz. v. 26.2.1894 S.1442.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Blell - 1. L.P. - (6. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 146.43. Sitz. v. 25.5.1871 S.936 bis 983.(Gültig.)Dr. Blum (Heidelberg), Wilhelm, Privatmann - 3 - L.P. - (12. Wahlkreis Baden).Komm.B. 45 a.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.355 bis 357.(Gültig.)Bock (Minden), Karl Albert Herrmann, Gutsbesitzer - 6 - L.P. - (1. Wahlkreis Minden).Komm.B. 106 a.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.920. (Gültig.)Bode.3. L.P. - (1. Wahlkreis Braunschweig).Komm.B. 45 a.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.357 bis 359.(Gültig.)4. L.P. - (1. Wahlkreis Braunschweig).Komm.B. 55.21. Sitz. v. 17.3.1880 S.451. (gültig.)Dr. Boeckel, Otto, Buchdruckereibesitzer - 9. L.P. - (5. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 109.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.754.(Beanstandet.)Böhm, Gustav, Fabrikbesitzer - 7. L.P. - (5. Wahlkreis Hessen).Komm.B. 94.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.625 bis 629.(Beanstandet, Erhebungen.)Komm.B. 155.55. Sitz. v. 7.3.1888 S.1360 bis 1363.(Gültig.)Dr. Boehme, Carl, Justizrath u. Rechtsanwalt - 9. L.P. - (21. Wahlkreis Sachsen).Komm.B. 303.85. Sitz. v. 18.4.1894 S.2222.(Gültig.)Böhmer - 1 - L.P. - (2. Wahlkreis Koblenz).24. Sitz. v. 27.4.1871 S.426 bis 432.(Beanstandet.)Komm.B. 106.27. Sitz. v. 22.11.1871 S.442.(Gültig.)Dr. Böttcher - 9. L.P. - (Wahlkreis Waldeck).Komm.B. 276.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2058.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 135.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1126.(Zurückverwiesen an die Kommission.)Komm.B. 250.83. Sitz. v. 3.5.1895 S.2064 u. S.2065.(Beschlußunfähigkeit.)86. Sitz. v. 7.5.1895 S.2109 bis 2115.(Ungültig.)Bohm - 9. L.P. - (3. Wahlkreis Trier).Komm.B. 302.92. Sitz. v. 14.4.1895 S.2280. (Gültig.)Boltz - 9. L.P. - (5. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 178.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1736. (Gültig.)Bormann - 6 - L.P. - (6. Wahlkreis Trier).Komm.B. 146.42. Sitz. v. 5.2.1885 S.1112 bis 1114. (Beschlußfassung ausgesetzt, Erhebungen.)Komm.B. 2.23. Sitz. v. 13.1.1886 S.493 u. S.494.(Gültig.)Borowski - 3. L.P. - (9. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 53.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.602 bis 605.(Gültig, Veranlassung einer Untersuchung.)Bostelmann - 5. L.P. - (17. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 242.76. Sitz. v. 1.5.1883 S.2242. (Gültig, Resolution.)Komm.B. 63.21. Sitz. v. 2.5.1884 S.414.(Erledigt.)Dr. Brandé - 2. L.P. - (9. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 118.28. Sitz. v. 10.4.1874 S.705 bis 714.(Gültig, Erhebungen.)31. Sitz. v. 14.4.1874 S.805. (Berichtigung.)v. Brauchitsch, Wilhelm, geheimer Regierungsrath z. D. u. Rittergutsbesitzer - 1. L.P. - (1. Wahlkreis Danzig).Komm.B. 66.27. Sitz. v. 1.5.1871 S.509 u. S.510.(Beanstandet.)53. Sitz. v. 10.6.1871 S.1133 u. S.1134.(Gültig.)Brauer - 7. L.P. - (8. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 132 a.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.708 bis 711.(Gültig.)von Bredow, Ernst, Landrath, Rittmeister a. D. und Rittergutsbesitzer - 8. L.P. - (1. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 218.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1401. (Gültig.)Broekmann - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Trier).Komm.B. 101 a28. Sitz. v. 17.1.1894 S.682. (Gültig.)Buddeberg - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Sachsen).Komm.B. 114 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.686. (Gültig.)Buderus - 6. L.P. - (1. Wahlkreis Großherzogthum Hessen).Komm.B. 124.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.922. (Gültig, Erhebungen.)Komm.B. 52 a.20. Sitz. v. 8.1.1886 S.423 bis 425.(Erledigt.)Dr. Bürklin.3. L.P. (5. Wahlkreis Baden).Komm.B. 191.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.990.(Beanstandet.)Komm.B. 124.30. Sitz. v. 6.4.1878 S.780 u. S.781.(Ungültig, strafgerichtliche Untersuchung.)6. L.P. (2. Wahlkreis Pfalz.)Komm.B. 157.79. Sitz. v. 1.4.1886 S.1807 bis 1817.(Gültig.)Büsing (Rostock)Otto, Rechtsanwalt und Bankdirektor - 8. L.P. - (2. Wahlkreis Mecklenburg-Schwerin).Komm.B. 469.118. Sitz. v. 8.5.1891 S.2858. (Gültig mit Resolution.)

v. CarlowitzDietrich Karl, Premier-Lieutnant z. D., Kammerherr und Rittergutsbesitzer - 6. L.P. - (7. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 129.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.922. (Gültig.)Graf v. Carmer.8. L.P. - (1. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 192.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1394. (Gültig.)9. L.P. - (1. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 151.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1127.(Beanstandet.)Fürst zu Carolath-BeuthenKarl - 1. L.P. - (1. Wahlkreis Liegnitz).4. Sitz. v. 27.3.1871 S.20. (Mittheilung von der Kompetenzüberschreitung der Wahlkommission an den Reichskanzler.)Prinz zu Schönaich-CarolathHeinrich, Landrath, Standesherr und Majoratsbesitzer, Rittmeister à la suite der Armee - 5. L.P. - (7. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 92.34. Sitz. v. 25.1.1882 S.953.(Beanstandet.)Komm.B. 162.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1475.(Gültig.)Casselmann, Wilhelm Reinhard, Forstkommissar.9. L.P. - (2. Wahlkreis Weimar).Komm.B. 165.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1393.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 102.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.751.(Ungültig.)Komm.B. 343.99. Sitz. v. 24.5.1895 S.2451.(Gültig.)Graf v. Harbuval u. Chamaré.3. L.P. - (13. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 10.4. Sitz. v. 2.3.1877 S.24 u. S.25.(Gültig, Untersuchung.)v. Chlapowski (Fraustadt), Stanislaus, Rittergutsbesitzer5. L.P. - (6. Wahlkreis Posen).Komm.B. 138.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1455.(Beanstandet.)6. L.P. - (6. Wahlkreis Posen).Komm.B. 65.21. Sitz. v. 2.5.1884 S.415 bis 417.(Gültig.)9. L.P. - (6. Wahlkreis Posen).Komm.B. 162.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1392.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 104.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.754. (Gültig.)Clauß - 7. L.P. - (16. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 155 a.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1162 u. S.1163.Von der Tagesordnung abgesetzt, unerledigt geblieben.)Komm.B. 56 a.34. Sitz. v. 10.2.1888 S.824 bis 830.(Gültig.)Dr. Clauswitz - 5. L.P. - (1. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 57.27. Sitz. v. 17.1.1882 S.693 bis 705.(Beanstandet.)34. Sitz. v. 25.1.1882 S.963 (Berichtigung).Komm.B. 160.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1466 bis 1474.(Ungültig.)Colbus - 9. L.P. - (12. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Komm.B. 189.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1737.(Beanstandet.)v. Colmar-Meyenburg.5. L.P. - (1. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 31.13. Sitz. v. 9.12.1881 S.291. (Gültig.)Komm.B. 172.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1456 u. S.1457.(Beanstandet.)Komm.B. 108.32. Sitz. v. 14.6.1884 S.715 bis 719.(Gültig, Untersuchung.)8. L.P. - (1. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 380.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2567 u. S.2568.(Beanstandet.)Komm.B. 720.199. Sitz. v. 21.3.1892 S.4904.(Von der Tagesordnung abgesetzt.)Ab.Antr. 777, 778, 781.200. Sitz. v. 22.3.1892 S.4907/4927.201. Sitz. v. 23.3.1892 S.4954.(Weiter beanstandet.)Komm.B. 161.Unerledigt geblieben.9. L.P. - (1. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 114 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.692. (Gültig mit Resolution.)v. Cranach - 4. L.P. - (2. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 323.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2234. (Gültig, Ermittelung.)Cronemeyer - 5. L.P. - (19. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 62.21. Sitz. v. 2.5.1884 S.407 bis 414.(Gültig.)

Dau - 8. L.P. - (1. Wahlkreis Köslin).Abth.B. 599.153. Sitz. v. 21.1.1892 S.3796 u. S.3797.(Gültig mit Resolution.)Dr. Deahna - 7. L.P. - (Wahlkreis Fürstenthum Schwarzenburg-Sondershausen).Komm.B. 131.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.712 u. S.713.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Graf von der Decken (Ringelheim), Georg, Majoratsherr8. L.P. - (7. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 87.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.730 u. S.731.(Gültig.)9. L. P. - (7. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.682.(Gültig.)Dr. Delbrück, Hans, Professor.6. L.P. - (1. Wahlkreis Stralsund).Komm.B. 409.100. Sitz. v. 13.5.1885 S.2769 u. S.2770.(Beanstandet.)Komm.B. 108 ad I.40. Sitz. v. 5.2.1886 S.901 u. S.902.(Gültig.)7. L.P. - (1. Wahlkreis Stralsund).Abth.B. 69.22. Sitz. v. 27.4.1887 S.423.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Dr. Delbrück, Martin Friedrich Rudolf, Staatsminister - 4. L.P. - (3.Wahlkreis Großherzogthum Sachsen).Komm.B. 255.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2232.(Gültig.)Delius, Hermann, Kommerzienrath - 7. L.P. - (3. Wahlkreis Minden).Komm.B. 61.22. Sitz. v. 27.4.1887 S.404 u. S.405.(Gültig.)Dernburg - 4. L.P. - (5. Wahlkreis Großherzogthum Hessen).Komm.B. 107.44. Sitz. v. 14.5.1879 S.1183 bis 1186.(Gültig, Untersuchung.)Deuringer - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Schwaben und Neuburg).Komm.B. 226.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1738. (Gültig mit Resolution.)v. Dewitz, Fritz, Vizelandmarschall - 4. L.P. - (Wahlkreis Großherzogthum Mecklenburg-Strelitz).Komm.B. 20.Unerledigt geblieben.Komm.B. 306.80. Sitz. v. 12.7.1879 S.2362.(Beanstandet.)Komm.B. 153.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1255 bis 1263.(Gültig, Rüge.)v. Dietze (Barby), Gustav Adolf, Amtsrath und Rittergutsbesitzer - 7. L.P. - (7. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 82 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.624 u. S.625.(Gültig.)Graf v. Dönhoff-Friedrichstein - 8. L.P. - 4. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 80.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.730. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 323.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2565.(Erledigt.)9. L.P. - (4. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 333.99. Sitz. v. 24.5.1895 S.2450.(Erhebungen.)Dr. Dohrn - 5. L.P. - (2. Wahlkreis Stettin).Abth.B. 35 a.27. Sitz. v. 17.1.1882 S.681 u. S.682.(Gültig, Ermittelungen.)Abth.B. 199 (Ersuchen an den Reichskanzler um Uebersendung der Verhandlungen.)55. Sitz. v. 16.2.1883 S.1594/1596.(Ablehnung des Kommissionsantrages.)Dommes - 7.L.P. - (4. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 153.55. Sitz. v. 7.3.1888 S.1358 bis 1360.(Gültig mit Resolution.)Dr. v. Donimirski, Anton, Bankdirektor - 2. L.P. - (6. Wahlkreis Marienwerder).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.736 u. S.737.(Gültig, Ermittelungen.)ten Doornkaat-Koolman.3. L.P. - (1. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 51 a.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.361 u. S.362.(Gültig.)4. L.P. - (1. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 21 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.107 bis 109.(Gültig.)Dresler - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 188.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1737.(Gültig.)v. Dziembowski-Bomst, Landrath a. D. - 9. L.P. - (3. Wahlkreis Posen).Komm.B. 278.86. Sitz. v. 7.5.1895 S.2115 bis 2135.(Ungültig.)89. Sitz. v. 10.5.1895 S.2189 (Berichtigung.)Dr. v. Dziembowski-Pomian, Sigismund, Rechtsanwalt - 9. L.P. - (8. Wahlkreis Posen).Komm.B. 114 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.687. (Gültig.)

Ebert.5. L.P. - (19. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 155.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1466.(Beanstandet.)6. L.P. - (19. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 327.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2427.(Beanstandet.)Komm.B. 108 a.40. Sitz. v. 5.2.1886 S.902 u. S.903.(Erledigt durch die Mandatsniederlegung und Beweiserhebung.)Eisenlohr - 3. L.P. - (10. Wahlkreis Baden).Komm.B. 101.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.595 bis 598.(Beanstandet.)Komm.B. 121.30. Sitz. v. 6.4.1878 S.774 bis 780.(Ungültig, Ertheilung von Rügen.)Freiherr von Ellrichshausen - 7. L.P. - (3. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 162 a.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1161 u. S.1162.(Gültig.)v. Elm - 9. L.P. - (6. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 155.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1127. (Gültig.)Engels - 9. L.P. - (13. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 269.83. Sitz. v. 3.5.1895 S.2064. (Gültig mit Resolution.)Dr. Erhard - 2. L.P. - (5. Wahlkreis Mittelfranken).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.277 bis 279.(Gültig.)v. Estorff - 6. L.P. - (17. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 212.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1533 u. S.1534.(Zurückverweisung an die Kommission.)Komm.B. 339.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2438. (Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Graf zu Eulenburg, Botho Heinrich, Landhofmeister und Kammerherr, Direktor der Hauptverwaltung der Staatsschulden - 3. L.P. - (7. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 51 a.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.362. (Gültig.)Euler - 9. L.P. - (3. Wahlkreis Münster).Komm.B. 130.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1388. (Gültig.)Evers - 8. L.P. - (3. Wahlkreis Minden).Komm.B. 200.85. Sitz. v. 10.3.1891 S.1974/1983.(Gültig.)87. Sitz. v. 12.3.1891 S.2018. (Berichtigungen.)Eysold.2. L.P. - (8. Wahlkreis Königreich Sachsen).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.282 u. S.283.(Gültig.)3. L.P. - (8. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 37.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.365 (Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 163.36. Sitz. v. 30.4.1878 S.945 u. S.946.(Erledigt.)

Fährmann - 6. L.P. - (2. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 109 a.40. Sitz. v. 5.2.1886 S.903. (Gültig.)Falckenberg - 7. L.P. - (2. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 160.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1163. (Von der Tagesordnung abgesetzt, unerledigt geblieben.)Faller - 2. L.P. - (3. Wahlkreis Baden).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.729 u. S.730.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Fauler - 1. L.P. - (5. Wahlkreis Baden).4. Sitz. v. 27.3.1871 S.21. (Gültig, Erhebungen.)55. Sitz. v. 13.6.1871 S.1170.(Erledigt.)Fehling - 7. L.P. - (Wahlkreis Lübeck).Komm.B. 79 a.29. Sitz. v. 13.5.1887 S.590 u.S.591.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Fenner - 2. L.P. - (5. Wahlkreis Kassel).27. Sitz. v. 9.12.1874 S.576 u. S.577.(Gültig.)v. Feustel - 7. L.P. - (2. Wahlkreis Oberfranken).Komm.B. 70 a.22. Sitz. v. 27.4.1887 S.418 bis 423.(Gültig.)Fieser - 7. L.P. - (10. Wahlkreis Baden).Komm.B. 148 a.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.713 bis 715.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Findeisen - 4. L.P. (Wahlkreis Herzogthum Altenburg).Komm.B. 108.33. Sitz. v. 3.4.1879 S.852. (Gültig, Untersuchungen.)Fischer (Göttingen), Friedrich Wilhelm, Advokat - 1. L.P. - (12. Wahlkreis Hannover).6. Sitz. v. 29.3.1871 S.41 u. S.42. (Beanstandet, Einfordern der Stimmzettel.)42. Sitz. v. 24.5.1871 S.911 (Nachträglicher Protest.)53. Sitz. v. 10.6.1871 S.1133. (Gültig.)Dr. Forchhammer - 1. L.P. - (4. Wahlkreis Schleswig-Holstein).9. Sitz. v. 18.4.1872 S.91. (Gültig.)Francke, Wilhelm, Rittergutsbesitzer - 1. L.P. - (2. Wahlkreis Gumbinnen).42. Sitz. v. 24.5.1871 S.914 u. S.915.(Gültig, Untersuchung.)Frank (Baden), Georg, Landwirth - 9. L.P. - (9. Wahlkreis Baden).Komm.B. 169.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1128. (Gültig mit Resolution.)v. Frankenberg-Ludwigsdorf, Leopold, Wirklicher Geheimer Rath - 1. L.P. - (1. Wahlkreis Breslau).4. Sitz. v. 27.3.1871 S.20. (Nachlieferung der Anlagen von Wahlprotokollen.)Dr. v. Frege - 6. L.P. - (14. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 117.57. Sitz. v. 3.3.1886 S.1287 bis 1290.(An die Kommission zurückverwiesen.)Komm.B. 214.86. Sitz. v. 9.4.1886 S.2004 u. S.2005.(Gültig.)Friderich - 2. L.P. - (9. Wahlkreis Baden).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.720. (Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Dr. Friedenthal - 4. L.P. - (11. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 152.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1255.(Beanstandet.)Reichsfreiherr v. Friesen-Rötha - 8. L.P. - (7. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 212.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1401 (Gültig.)Frieß, Karl, Rechtsanwalt - 5. L.P. - (4. Wahlkreis Kassel).Abth.B. 35 a.27. Sitz. v. 17.1.1882 S.680 u. S.681.(Gültig, Remedur.)Abth.B. 96 a.32. Sitz. v. 13.1.1883 S.890. (Erledigt.)Frohme - 6. L.P. - (8. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 161.42. Sitz. v. 5.2.1885 S.1114. (Gültig.)Fuchs - 9. L.P. - (5. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 318.99. Sitz. v. 24.5.1895 S.2450. (Gültig.)v. Funcke, Danko, Landrath6. L.P. - (9. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 193.86. Sitz. v. 9.4.1886 S.2023.(Erhebungen.)7. L.P. - (9. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 162 a.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1162. (Von der Tagesordnung abgesetzt.)Unerledigt geblieben.Komm.B. 56 a.34. Sitz. v. 10.2.1888 S.830 u. S.831.(Gültig.)

Freiherr v. Gagern - 7. L.P. - (4. Wahlkreis Oberfranken).Komm.B. 162 a.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1162.(Gültig.)Dr. Gareis - 7. L.P. - (3. Wahlkreis Großherzogthum Hessen).Abth.B. 12 a.Ab.Antr. 24.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.99, S.101. (Gültig mit Resolution.)Gebhard - 6. L.P. - (19. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 62.20. Sitz. v. 8.1.1886 S.431. (Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Gehlert - 6. L.P. - (20. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 247.69. Sitz. v. 17.3.1885 S.1896. (Gültig, Mittheilung an die Königl. sächsische Regierung.)v. Gehren - 5. L.P. - (3. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 94.34. Sitz. v. 25.1.1882 S.953 u. S.954.(Beanstandet.)Komm.B. 161.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1475. (Gültig, Vernehmungen.)Komm.B. 64.21. Sitz. v. 2.5.1884 S.414 u. S.415.(Erledigt.)Dr. Gensel - 3. L.P. - (15. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 51 a.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.362.(Gültig.)Dr. Georgi - 2. L.P. - (22. Wahlkreis Königreich Sachsen).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.716 bis 719.(Gültig.)v. Gerlach, August, Landrath1. L.P. - (3. Wahlkreis Köslin).12. Sitz. v. 5.4.1871 S.191 u. S.192.(Gültig.)6. L.P. - (3. Wahlkreis Köslin).Komm.B. 242.69. Sitz. v. 17.3.1885 S.1896.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)8. L.P. - (3. Wahlkreis Köslin).Komm.B. 289.96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2234 u. S.2235.(Gültig.)9. L.P. - (3. Wahlkreis Köslin).Komm.B. 223.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2057.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 232.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1738/1740.(Ungültig.)Gerlich, Gustav, Rittergutsbesitzer - 1. L.P. - (5. Wahlkreis Marienwerder).37. Sitz. v. 17.5.1871 S.780 bis 782.(Gültig.)Gescher - 9. L.P. - (7. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 129.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1388.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 148.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1126.(Erledigt.)Dr. Giese - 8. L.P. - (11. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 444.118. Sitz. v. 8.5.1891 S.2857 u. S.2858.(Gültig mit Resolution.)Komm.B. 704.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4843 u. S.4844. (Erledigt, Ertheilung einer Rüge.)Gleim - 3. L.P. - (6. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 164.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.984 u. S.985.(Beanstandet.)Komm.B. 84.27. Sitz. v. 2.4.1878 S.676. (Gültig.)Dr. Goertz, Adolf Heinrich, Rechtsanwalt - 9. L.P. - (Wahlkreis Lübeck).Komm.B. 131.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1388.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 112.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.757. (Gültig.)Götting.3. L.P. - (1. Wahlkreis Erfurt).Komm.B. 113.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.598. (Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 77.19. Sitz. v. 12.3.1878 S.482 u. S.483.(Nochmalige Untersuchung).Komm.B. 14 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.102.(Erledigt.)Dr. Götz, Ferdinand, praktischer Arzt - 7. L.P. - (13. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 212.Unerledigt geblieben.Komm.B. 32.Ab.Antr. 46, 50.17. Sitz. v. 10.1.1889 S.349 bis S.378.(Gültig.)v. Goldfus - 6. L.P. - (5. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 259.Unerledigt geblieben.Freiherr von der Goltz, Anton, Rittergutsbesitzer2. L.P. - (4. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 86.32. Sitz. v. 16.12.1876 S.846 u. S.847.(Beanstandet.)3. L.P. - (4. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 80.20. Sitz. v. 13.3.1878 S.506 u. S.507.(Erledigt.)v. Gordon.3. L.P. - (5. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 106.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.598. (Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 63.19. Sitz. v. 12.3.1878 S.481 u. S.482.(Erledigt.)4. L.P. - (5. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 350.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2237/2239.(Gültig.)Gottburgsen.6. L.P. - (2. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 125.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.922 u. S.923.(Beanstandet.)Komm.B. 52 a. (Gültig.)23. Sitz. v. 13.1.1886 S.494 bis 505.(Ungültig.)7. L.P. - (2. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 67.22. Sitz. v. 27.4.1887 S.414 bis 416.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Dr. v. Grävenitz, Hermann, Obertribunalsrath - 3. L.P. - (2. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 115.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.599 bis 602.(Beanstandet.)Komm.B. 151.33. Sitz. v. 10.4.1878 S.862 bis 869.(Gültig.)Graf - 7. L.P. - (Wahlkreis Sigmaringen).Komm.B. 96 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.623.(Gültig.)Greiß - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Köln).Komm.B. 195.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2056 u. S.2057.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 110.Ab.Antr. 134.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.754 bis 757.(Ungültig.)Dr. Groß5. L.P. - (1. Wahlkreis Pfalz).Komm.B. 116.35. Sitz. v. 26.1.1882 S.971 bis 974.(Gültig.)6. L.P. - (1. Wahlkreis Pfalz).Komm.B. 171.57. Sitz. v. 3.3.1886 S.1291 u. S.1292.Komm.B. 189.Ab.Antr. 196.79. Sitz. v. 1.4.1886 S.1817 bis 1820.(Beanstandet.)Graf Grote, Adolf, Legationsrath a. D. und Rittergutsbesitzer - 4. L.P. - (17. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 15.(Unerledigt geblieben.)Komm.B. 67.23. Sitz. v. 6.4.1880 S.518 bis 523.(Beanstandet.)Komm.B. 104.38. Sitz. v. 5.5.1881 S.952. (Gültig)Grumbrecht.2. L.P. - (17. Wahlkreis Hannover).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.285 bis 287.(Gültig, Untersuchungen.)3. L.P. - (17. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 138.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.983. (Gültig.)Grumbt - 8. L.P. - (8. Wahlkreis Sachsen).Komm.B. 258.85. Sitz. v. 10.3.1891 S.1983/1985.(Beschlußunfähigkeit.)96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2238 u. S.2239.(Von der Tagesordnung abgesetzt.)107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2564 u. S.2565.(Beanstandet.)Komm.B. 654.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4844/4855.(Gültig.)Günther (Naumburg), Julius, Landgerichtspräsident7. L.P. - (8. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 119.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.707 und S.708.(Gültig.)8. L.P. - (8. Wahlkreis Merseburg.)Komm.B. 297.96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2235/2238.(Gültig mit Resolution.)Komm.B. 677.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4842.(Erledigt.)Baron von Gustedt-Lablacken.6. L.P. - (2. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 66.18. Sitz. v. 18.12.1884 S.455 u. S.456.(Gültig.)9. L.P. - (2. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 150.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1127. (Gültig.)

Haake - 9. L.P. - (4. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 161.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1392. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 184.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1736. (Erledigt.)Dr. Haarmann, Gustav, praktischer Arzt.6. L.P. - (5. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 320.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2441 u. S.2442.(Beanstandet.)Komm.B. 181.86. Sitz. v. 9.4.1886 S.2004. (Gültig.)7. L.P. - (5. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 57.Ab.Antr. 123.35. Sitz. v. 11.2.1888 S.833 bis 848.(Gültig mit Resolution.)Haberland - 8. L.P. - (4. Wahlkreis Niederbayern).Komm.B. 74.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.728. (Gültig.)Hacke, Fritz, Rechtsanwalt beim Reichsgericht -8. L.P. - (2. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 89.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.731. (Gültig.)Dr. Hänel.1. L.P. - (7. Wahlkreis Schleswig-Holstein).12. Sitz. v. 5.4.1871 S.170 und S.171.(Gültig.)2. L.P. - (7. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 72.28. Sitz. v. 10.4.1874 S.696 bis 698.(Gültig, Erhebungen.)Komm.B. 46.27. Sitz. v. 9.12.1874 S.579 bis 581.(Untersuchung, erledigt.)5. L.P. - (7. Wahlkreis Schleswig-Holstein).I. Komm.B. 73.20. Sitz. v. 16.6.1882 S.539 u. S.540.(Beanstandet.)II. Komm.B. 279.83. Sitz. v. 9.5.1883 S.2447 bis 2453.(Ungültig.)6. L.P. - (7. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 206.Ab.Antr. 231 a.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1523 bis 1533.59. Sitz. v. 5.3.1885 S.1583. (Entscheidung aussetzen, Beweiserhebung.)Komm.B. 60 a.20. Sitz. v. 8.1.1886 S.425 bis 430.(Gültig.)8. L.P. - (7. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 184.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1394. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 680.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4842.(Resolution bzw. erledigt.)Hahn, Oskar, Oberverwaltungsgerichtsrath - 7. L.P. - (3. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 96 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.622. (Gültig.)Halben - 6. L.P. - (6. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 164 a.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1519 u. S.1520.(Gültig.)Hall - 3. L.P. - (5. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 33.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.362 u. S.363.(Gültig, Untersuchung und eventuell weitere Veranlassung.)Dr. Hammacher.3. L.P. - (10. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 131.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.982.(Gültig.)4. L.P. - (10. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 126.34. Sitz. v. 28.4.1879 S.859.(Beanstandet.)7. L.P. - (6. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 82 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.618. (Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)9. L.P. - (6. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 301.92. Sitz. v. 14.5.1895 S.2280. (Antrag auf Beweiserhebungen, gültig mit Resolution.)Dr. Prinz Handjery.5. L.P. - (10. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 105.34. Sitz. v. 25.1.1882 S.961.(Beanstandet.)Komm.B. 72.Ab.Antr. 104.26. Sitz. v. 13.5.1884 S.582 bis 595.(Wahl ungültig, Antrag auf Ertheilung einer Rüge an die Kommission zurückverwiesen.)6. L.P. - (10. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 95.40. Sitz. v. 5.2.1886 S.901. (Gültig, Erhebungen.)8. L.P. - (10. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 543.134. Sitz. v. 4.12.1891 S.3249.(Beanstandet.)Komm.B. 165.Unerledigt geblieben.Harm - 9. L.P. - (2. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 100.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.750. (Gültig.)Dr. Harnier - 3. L.P. - (4. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 39.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.366 u. S.367.(Gültig, Erhebungen.)Komm.B. 35.9. Sitz. v. 25.2.1878 S.181 u. S.182.(Erledigt [motivirte Tagesordnung].)Dr. Hartmann (Plauen), Karl Alwin, Ober-Staatsanwalt7. L.P. - (23. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 137.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1157 u. S.1158.(Gültig.)8. L.P. - (23. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 548.134. Sitz. v. 4.12.1891 S.3249. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 105.52. Sitz. v. 25.2.1893 S.1275. (Erledigt, Mittheilung an die Königlich sächsische Regierung.)Hasenclever, Wilhelm, Redakteur - 3. L.P. - (6. Wahlkreis Berlin).Komm.B. 93.24. Sitz. v. 18.4.1877 S.584 bis 593.(Ungültig.)Dr. Hasse - 9. L.P. - (12. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 203.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2056.(Gültig.)Hastedt - 8. L.P. - (17. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 320.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2565. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 682.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4843.(Erledigt.)Haus - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Unterfranken).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.682.(Gültig.)Hebting - 3. L.P. - (3. Wahlkreis Baden).Komm.B. 94.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.595.(Gültig.)Heckmann-Stintzy - 3. L.P. - (6. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Komm.B. 114.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.598 u. S.599.(Gültig.)v. Helldorf (Bedra), Otto, Kammerherr, Landrath a. d., Rittergutsbesitzer6. L.P. - (2. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 136 a.42. Sitz. v. 5.2.1885 S.1101 u. S.1102.(Gültig.)8. L.P. - (7. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 374.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2567. (Rückverweisung an die Kommission.)Komm.B. 481.134. Sitz. v. 4.12.1891 S.3248 u. S.3249.(Gültig mit Resolution.)Komm.B. 84.29. Sitz. v. 24.1.1893 S.667. (Mittheilung an die Königlich preußische Regierung, erledigt.)v. Helldorf (Runstedt), Julius, Landrath - 4. L.P. - (7. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 359.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2239.(Gültig.)v. Hellmann - 8. L.P. - (6. Wahlkreis Posen).5. Sitz. v. 13.5.1890 S.54 (Gültig.)Abth.B. 55.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.741 u. S.742.(Mittheilung an die Königl. preußische Regierung bezüglich der bei der Wahl vorgekommenen Unregelmäßigkeit.)Hellwig - 6. L.P. - (8. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 178.79. Sitz. v. 1.4.1886 S.1820.(Beanstandet.)Hempel, Karl, Gutsbesitzer - 5. L.P. - (3. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 63.20. Sitz. v. 16.6.1882 S.527 bis 539.(Ungültig, Rektifizirung.)Komm.B. 131.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1448 u. S.1449.(Erledigt.)v. Henk - 8. L.P. - (2. Wahlkreis Stettin).Komm.B. 135.34. Sitz. v. 3.12.1890 S.771 bis 773.(Von der Tagesordnung abgesetzt.)Ab.Antr. 194.46. Sitz. v. 17.1.1891 S.1015 bis 1024.(Gültig mit Resolution.)Komm.B. 683.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4843. (Rüge bzw. erledigt.)Henneberg, Rudolf, Ingenieur und Fabrikbesitzer - 7. L.P. - (2. Wahlkreis Sachsen-Koburg-Gotha).Komm.B. 101.Ab.Antr. 124.35. Sitz. v. 11.2.1888 S.853 bis 857.36. Sitz. v. 13.2.1888 S.859. (Beanstandet.)Komm.B. 148.66. Sitz. v. 13.51889 S.1696 bis 1716.72. Sitz. v. 21.5.1889 S.1878 u. S.1879.(Gültig.)Hermes, Hugo, Rentier.4. L.P. - (9. Wahlkreis Potsdam).Abth.B. 12 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.100. (Gültig, Untersuchung.)8. L.P. - (8. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 174.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1393 u. S.1394.(Beanstandet.)Komm.B. 707.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4844. (Gültig mit Resolution.)Dr. Hermes, Otto, Direktor des Berliner Aquariums - 9. L.P. - (7. Wahlkreis Liegnitz).Komm.B. 355.99. Sitz. v. 24.5.1895 S.2451.(Gültig.)Dr. Heyer - 4. L.P. - (2. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 185.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1264.(Gültig.)Hildebrand - 7. L.P. - (3. Wahlkreis Köslin).Komm.B. 155 a.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1158 bis 1161.(Gültig.)Hilgendorff - 9. L.P. - (7. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 159.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1127.(Gültig.)Hilpert, Leonhard, Landwirth u. Metzgermeister- 9. L.P. - (6. Wahlkreis Mittelfranken).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.683.(Gültig.)Himburg - 9. L.P. - (2. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 335.99. Sitz. v. 24.5.1895 S.2450.(Gültig.)Hinze - 6. L.P. - (2. Wahlkreis Großherzogthum Hessen).Komm.B. 136 a.42. Sitz. v. 5.2.1885 S.1100 u. S.1101.(Gültig.)Hobrecht - 7. L.P. - (3. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 82 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.617 u. S.618.(Gültig.)v. Hölder2. L.P. - (1. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 53.15. Sitz. v. 24.11.1875 S.295 bis 298.(Gültig, Mittheilung des Protestes an den Reichskanzler.)3. L.P. - (1. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 156.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.983 u. S.984.(Gültig.)4. L.P. - (1. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 74.33. Sitz. v. 3.4.1879 S.850.(Gültig.)Reichsgraf von und zu Hoensbroech - 7. L.P. - (7. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 96 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.625.(Gültig.)v. Hörmann - 1. L.P. - (5. Wahlkreis Unterfranken).17. Sitz. v. 18.4.1871 S.256 bis 268.(Gültig, Erhebungen.)Hoffmann, Adolf, Amtsgerichtsrath - 6. L.P.- (Wahlkreis Fürstenthum Schwarzburg-Rudolstadt).Komm.B. 126.57. Sitz. v. 3.3.1886 S.1290. (Gültig.)Hoffmann, Reinhold, Ritterguts- und Fabrikbesitzer - 7. L.P. - (2. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 70 a.23. Sitz. v. 5.5.1887 S.436 bis 447.(Gültig.)Fürst zu Hohenlohe, Herzog v. Ujest, Generallieutenant à la suite der Armee.1. L.P. - (4. Wahlkreis Oppeln).12. Sitz. v. 5.4.1871 S.182 bis 186.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Komm.B. 63.27. Sitz. v. 22.11.1871 S.440 bis 442.(Nochmalige Erhebungen.)2. L.P. - (3. Wahlkreis Oppeln).Komm.B. 176.Ab.Antr. 204, 206.49. Sitz. v. 21.1.1875 S.1153 bis 1171.(Ungültig.)Komm.B. 195.Unerledigt geblieben.Komm.B. 72.32. Sitz. v. 16.12.1876 S.844 und S.845.(Erledigt.)Prinz zu Hohenlohe-Ingelfingen, Karl - 2. L.P. - (4. Wahlkreis Oppeln).Komm.B. 159.Ab.Antr. 207.49. Sitz. v. 21.1.1875 S.1171 bis 1183.(Beanstandet.)51. Sitz. v. 23.1.1875 S.1259 (Berichtigung.)Komm.B. 64.20. Sitz. v. 4.12.1875 S.422 u. S.423.(Weitere Beweisaufnahme.)Komm.B. 111.36. Sitz. v. 21.12.1876 S.998 u. S.999.(Mandat niedergelegt.)Erbprinz zu Hohenlohe-Oehringen, Christian Kraft, Major à la suite der Armee - 4. L.P. (1. Wahlkreis Oppeln).Komm.B. 179.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1264.(Beanstandet.)v. Holleuffer - 9. L.P. - (5. Wahlkreis Liegnitz).Komm.B. 304.85. Sitz. v. 18.4.1894 S.2215 bis 2222.(Gültig.)Graf v. Holstein - 9. L.P. - (9. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 187.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1737.(Gültig.)Holtz.8. L.P. - (5. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 122.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.741.(Beanstandet.)Komm.B. 236.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1418.(Gültig.)9. L.P. - (5. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 166.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1128.(Beanstandet.)Dr. Holzer - 1. L.P. - (1. Wahlkreis Trier).24. Sitz. v. 27.4.1871 S.426. (Gültig.)Graf v. Hompesch, Alfred, Königl. Kammerherr - 2. L.P. - (4. Wahlkreis Aachen).27. Sitz. v. 9.12.1874 S.577 u. S.578.(Untersuchung.)Dr. Horwitz.5. L.P. - (1. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 98.Unerledigt geblieben.6. L.P. - (1. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 123 a.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.922. (Gültig.)Hosang.8. L.P. - (5. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 315.96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2238. (Gültig.)9. L.P. - (5. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.685. (Gültig mit Resolution.)Freiherr v. Hüllessem - 1. L.P. - (4. Wahlkreis Königsberg).42. Sitz. v. 24.5.1871 S.915. (Gültig, Untersuchung.)Hüpeden - 9. L.P. - (2. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 227.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1738.(Erhebungen.)

v. Jagow (Rühstädt), Günther, Erbjägermeister der Kurmark, Rittmeister a. D. und Rittergutsbesitzer - 8. L.P. - (1. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 202, zu 202.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1400.(Beanstandet.)Komm.B. 685.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4843.(Gültig.)Jaunez - 4. L.P. - (12. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Abth.B. 34 a.Unerledigt geblieben.Abth.B. 161 a.44. Sitz. v. 14.5.1879 S.1189 u. S.1190.(Untersuchung.)Dr. v. Jazdzewski - 8. L.P. - (9. Wahlkreis Posen).4. Sitz. v. 12.5.1890 S.29.Abth.B. 55.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.741 u. S.742.(Gültig, Mittheilung an die Königl. preußische Regierung bezüglich der bei der Wahl vorgekommenen Unregelmäßigkeiten.)Jebsen - 9. L.P. - (2. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.683. (Gültig.)Jorns - 9. L.P. - (11. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 183.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1736. (Gültig.)Jskraut - 9. L.P. - (4. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 342.99. Sitz. v. 24.5.1895 S.2451. (Gültig.)

Kablé - 6. L.P. - (8. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Komm.B. 168.69. Sitz. v. 17.3.1885 S.1895 u. S.1896.(Gültig.)v. Kalkstein (-Klonowken), Michael, Rittergutsbesitzer - 2. L.P. - (5. Wahlkreis Danzig).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.290.(Gültig.)v. Kalkstein (-Pluskowens), Anton, Rittergutsbesitzer - 4. L.P. - (4. Wahlkreis Danzig).Abth.B. 11 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.99.Unerledigt geblieben.Abth.B. 27 a.15. Sitz. v. 5.3.1879 S.297.(Untersuchung.)II.1893/94 Graf v. Kanitz-Podangen - 9. L.P. - (2. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 114 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.687.(Gültig.)Dr. Kapp - 3. L.P. - (1. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 160.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.984. (Gültig.)v. Kardorff.5. L.P. - (3. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 300.94. Sitz. v. 2.6.1883 S.2786. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 133.Unerledigt geblieben.9. L.P. - (3. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 220.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1737 u. S.1738.(Erhebungen.)Dr. Karsten - 3. L.P. - (8. Wahlkreis Schleswig-Holstein).1. Komm.B. 111.27. Sitz. v. 2.10.1878 S.673 bis 675.(Beanstandet.)2. Komm.B. 243.Unerledigt geblieben.Kastner - 1. L.P. - (2. Wahlkreis Oberbayern).3. Sitz. v. 24.3.1871 S.13. (Gültig.)Kauffmann - 8. L.P. - (5. Wahlkreis Wiesbaden).Komm.B. 53.16. Sitz. v. 13.6.1890 S.321 u. S.322.(Gültig mit Resolution.)Kayser (Freiberg), Max, Redakteur - 4. L.P.- (9. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 14 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.104. (Gültig.)Kiefer - 4. L.P. - (13. Wahlkreis Baden).Komm.B. 10433. Sitz. v. 3.4.1879 S.850. (Beanstandet.)Komm.B. 340.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2237. (Gültig.)Kleine, Stadtrath - 7. L.P. - (6. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 82 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.619 u. S.620.(Gültig, Mittheilung an die Königlich preußische Regierung.)v. Kleinsorgen, Adolf, Kreisrichter - 2. L.P. - (Wahlkreis Sigmaringen).Komm.B. 39.27. Sitz. v. 9.4.1874 S.687. (Gültig.)v. Kleist-Retzow, Hans Hugo, Oberpräsident a. D.5. L.P. - (2. Wahlkreis Minden).Komm.B. 41.27. Sitz. v. 17.1.1882 S.682. (Gültig.)7. L.P. - (2. Wahlkreis Minden).Komm.B. 81 a.29. Sitz. v. 13.5.1887 S.591. (Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)v. Kleist-Retzow, Hugo, Major a. D., Rittergutsbesitzer - 9. L.P. - (4. Wahlkreis Köslin).Komm.B. 186.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1737.(Beanstandet.)Klemm (Sachsen), Hermann, Geheimer Rath - 6. L.P. - (4. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 109 a.40. Sitz. v. 5.2.1886 S.903. (Gültig.)v. Klitzing, Max, Rittergutsbesitzer - 5. L.P. - (8. Wahlkreis Marienwerder).Abth.B. 328.94. Sitz. v. 2.6.1883 S.2786 u. S.2787.(Gültig mit Resolution.)Komm.B. 59.19. Sitz. v. 28.4.1884 S.352. (Erledigt.)Klotz, Moritz, Landgerichtsrath - 4. L.P. - (6. Wahlkreis Berlin).Komm.B. 94.Ab.Antr. 167.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1241 bis 1252.(Gültig, Untersuchung.)v. Knobloch - 4. L.P. - (2. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 18.Ab.Antr. 37.Unerledigt geblieben.Komm.B. 123.34. Sitz. v. 28.4.1879 S.858. (Mandat niedergelegt, Untersuchung.)Koch (Braunschweig), Ferdinand, Hüttenbesitzer- 2. L.P. - (3. Wahlkreis Braunschweig).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.720 bis 723.(Gültig.)Kochhann (Landsberg), Heinrich, Aeltester der Kaufmannschaft - 5. L.P. - (2. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 103.34. Sitz. v. 25.1.1882 S.954 u. S.955.(Gültig.)Dr. König, Adolf, praktischer Arzt in Witten- 9. L.P. - (1. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 167.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1128. (Ungültig.)v. Könneritz - 2. L.P. - (14. Wahlkreis Königreich Sachsen).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.283 bis 285.(Gültig.)Dr. Kohli - 7. L.P. - (7. Wahlkreis Stettin).Komm.B. 130.57. Sitz. v. 9.4.1889 S.1429 u. S.1430.(Gültig.)v. Kommerstädt - 1. L.P. - (Wahlkreis Fürstenthum Reuß ä. L.).Komm.B. 50.22. Sitz. v. 25.4.1871 S.381 bis 387.(Beanstandet.)53. Sitz. v. 10.6.1871 S.1133.55. Sitz. v. 13.6.1871 S.1167 bis 1170.(Gültig.)v. Kozlowski - 3. L.P. - (4. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 45 a.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.354 u. S.355.(Gültig.)Dr. Kraaz.2. L.P. - (2. Wahlkreis Anhalt).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.288 u. S.289.(Gültig, Protest an den Reichskanzler.)3. L.P. - (2. Wahlkreis Anhalt).Komm.B. 9.4. Sitz. v. 2.3.1877 S.24. (Untersuchung u. Rektifizirung.)Komm.B. 45.12. Sitz. v. 2.3.1878 S.285.(Erledigt.)Krafft - 6. L.P. - (3. Wahlkreis Baden).Komm.B. 76.18. Sitz. v. 18.12.1884 S.456.(Gültig.)Kratz - 1. L.P. - (10. Wahlkreis Düsseldorf).17. Sitz. v. 18.4.1871 S.268. (Beanstandet.)42. Sitz. v. 24.5.1871 S.913 u. S.914.(Erhebungen.)Dr. Kropatscheck - 6. L.P. - (9. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 74.18. Sitz. v. 18.12.1884 S.457 u. S.458.(Beweiserhebungen.)Komm.B. 101 a.40. Sitz. v. 5.2.1886 S.900 u. S.901.(Beanstandet.)Krupp - 9. L.P. - (5. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 214.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2057.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Dr. Künzer - 1. L.P. - (12. Wahlkreis Breslau).4. Sitz. v. 27.3.1871 S.20. (Verstöße gegen das Wahlreglement zur Kenntniß des Reichskanzlers.)Kulemann - 7. L.P. - (3. Wahlkreis Braunschweig).Komm.B. 105.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.705 bis 707.(Gültig, Mittheilung an die Herzoglich braunschweigische Regierung.)Dr. v. Kulmiz - 7. L.P. - (9. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 148 a.Ab.Antr. 202, 204.54. Sitz. v. 6.3.1888 S.1316 bis 1327.(Gültig mit Resolution, Ueberweisung des Antr. 204 an die Wahlprüfungskommission.)55. Sitz. v. 7.3.1888 S.1337.(Nochmalige Abstimmung über den Antrag 202.Kurtz, Karl Bruno, Landgerichtsdirektor.8. L.P. - (22. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 458.Ab.Antr. 493.118. Sitz. v. 8.5.1891 S.2858.(Beanstandet.)Komm.B. 90.52. Sitz. v. 25.2.1893 S.1275.(Erledigt.)Kutschbach.5. L.P. - (20. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 171.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1475.(Beanstandet.)Komm.B. 167.43. Sitz. v. 27.6.1884 S.1093 bis 1102.(Ungültig.)Graf v. Kwilecki, Stephan, Rittergutsbesitzer4. L.P. - (2. Wahlkreis Posen).Komm.B. 58 a.34. Sitz. v. 28.4.1879 S.856 u. S.857.(Gültig.)5. L.P. - (2. Wahlkreis Posen).Komm.B. 209.76. Sitz. v. 1.5.1883 S.2253.(Gültig.)8. L.P. - (2. Wahlkreis Posen).7. Sitz. v. 16.5.1890 S.97.(Gültig.)Abth.B. 55.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.741 u. S.742.(Mittheilung an die Königl. Preußische Regierung bezüglich der bei der Wahl vorgekommenen Unregelmäßigkeiten.)

Landes, Johann Georg, Maschinenfabrikant - 7. L.P. - (2. Wahlkreis Oberbayern).Komm.B. 79 a.29. Sitz. v. 13.5.1887 S.586 bis 590.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Landmesser - 5. L.P. - (2. Wahlkreis Danzig).Komm.B. 130.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1448.(Gültig.)Dr. Freiherr v. Langen - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Stralsund).Komm.B. 230.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1738.(Gültig.)Leemann - 8. L.P. - (11. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 41.16. Sitz. v. 13.6.1890 S.317 bis 319.(Gültig mit Resolution.)Komm.B. 214.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1401.(Erledigt.)Legien - 9. L.P. - (7. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.684. (Gültig.)Graf v. Lehndorff-Steinort.1. L.P. - (5. Wahlkreis Gumbinnen).24. Sitz. v. 27.4.1871 S.432 bis 435.(Gültig, Erhebungen.)Komm.B. 80.27. Sitz. v. 22.11.1871 S.442.(Einleitung eines strafrechtlichen Verfahrens ec.)v. Leipziger - 9. L.P. - (2. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.684. (Gültig.)I.1887 Lender - 7. L.P. - (8. Wahlkreis Baden).Komm.B. 82 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.625. (Gültig.)Lentz, Werner August Friedrich, Obergerichtsrath.1. L.P. - (1. Wahlkreis Oldenburg).3. Sitz. v. 24.3.1871 S.12.(Vorläufig gültig, Rüge.)42. Sitz. v. 24.5.1871 S.911.(Erledigt.)Lenzmann - 5. L.P. - (6. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 76.20. Sitz. v. 16.6.1882 S.543.(Beanstandet.)Komm.B. 104.32. Sitz. v. 13.1.1883 S.891 u. S.892.(Ungültig.)Lerche.6. L.P. - (1. Wahlkreis Erfurt).Komm.B. 106 a.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.920. (Gültig.)7. L.P. - (1. Wahlkreis Erfurt).Komm.B. 148 a.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.716 u. S.717.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Leuschner (Sachsen), Friedrich Ludwig, Fabrik- und Rittergutsbesitzer.5. L.P. - (17. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 154, zu 154.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1457 bis 1466.(Beanstandet.)Komm.B. 134.40. Sitz. v. 24.6.1884 S.1003 bis 1018.(Ungültig.)7. L.P. - (17. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 132 a.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.711 u. S.712.(Gültig.)v. Levetzow - 5. L.P. - (3. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 119.34. Sitz. v. 19.1.1883 S.923.(Beanstandet.)Komm.B. 37.9. Sitz. v. 20.3.1884 S.134 u. S.135.(Gültig.)Fürst v. Lichnowsky - 2. L.P. - (8. Wahlkreis Oppeln).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.724 bis 729.(Gültig.)Graf zu Limburg-Stirum - 9. L.P. - (8. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 297.92. Sitz. v. 14.5.1895 S.2279 u. S.2280.(Gültig mit Resolution.)Freiherr v. Loë, Otto, Legationssekretär a. D. -1. L.P. - (7. Wahlkreis Düsseldorf).8. Sitz. v. 31.3.1871 S.76 bis 80.(Beanstandet.)12. Sitz. v. 5.4.1871 S.189 u. S.190.(Nachträglicher Protest an den Reichskanzler.)Komm.B. 10.8. Sitz. v. 24.10.1871 S.49 bis 51.(Ungültig.)Loewe (Berlin), Ludwig, Fabrikbesitzer.5. L.P. - (1. Wahlkreis Berlin).Komm.B. 44.27. Sitz. v. 17.1.1882 S.682 bis 693.(Gültig, Ermittelungen.)Komm.B. 2913. Sitz. v. 7.6.1882 S.298.(Erledigt.)6. L.P. - (1. Wahlkreis Berlin).Komm.B. 59 a.18. Sitz. v. 18.12.1884 S.454 u. S.455.(Gültig.)Dr. Löwe (Kalbe), Wilhelm, praktischer Arzt.3. L.P. - (5. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 45 a.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.360.(Gültig.)4. L.P. - (5. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 386.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2240.(Gültig.)c).Komm.B. 248.69. Sitz. v. 17.3.1885 S.1896.(Erhebungen.)Komm.B. 260.86. Sitz. v. 9.4.1886 S.2015.(Gültig.)Lorenzen, Asmus, Landwirth - 6. L.P. - (3. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 139. (Gültig, Erhebungen.)42. Sitz. v. 5.2.1885 S.1102 bis 1111.(Entscheidung ausgesetzt, Erhebungen.)Komm.B. 139 a.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2426.(Gültig.)Lorette - 4. L.P. - (13. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Komm.B. 229. (Gültig.)56. Sitz. v. 9.6.1879 S.1550 bis 1558.(Zurückverweisung an die Kommission.)Komm.B. 92.29. Sitz. v. 14.4.1890 S.685. (Gültig, Rüge.)Dr. Lotz - 6. L.P. - (2. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 165.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1520. (Erhebungen.)Komm.B. 245.Unerledigt geblieben.Lotze - 9. L.P. - (8. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 114 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.687. (Gültig.)Lucius, August, Rentner - 7. L.P. - (4. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 81 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.614. (Gültig.)Lucius, Ferdinand, Geheimer Kommerzienrath -8. L.P. - (4. Wahlkreis Erfurt).Komm.B. 296.96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2235.(Beanstandet.)Komm.B. 809.Unerledigt geblieben.Komm.B. 95.52. Sitz. v. 25.2.1893 S.1275. (Gültig mit Resolution.)Dr. Lucius (Erfurt), Robert, Staatsminister und Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten - 4. L.P. - (4. Wahlkreis Erfurt).Komm.B. 73.23. Sitz. v. 6.4.1880 S.523 und S.524. (Gültig.)Lüben - 6. L.P. - (3. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 319 ad II.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2426 u. S.2427.(Gültig.)Lüders (Görlitz), Erwin, Stadtrath a. D. und Civil-Ingenieur.7. L.P. - (9. Wahlkreis Liegnitz).Komm.B. 148 a.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.715 u. S.716.(Gültig.)9. L.P. - (9. Wahlkreis Liegnitz).Komm.B. 158.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1127. (Gültig.)Lüttich - 9. L.P. - (Wahlkreis Schwarzburg-Rudolstadt).Komm.B. 217.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2057.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 122.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.768. (Gültig.)v. Lyskowski - 6. L.P. - (3. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 273.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2442 bis 2448. (Gültig.)

Mahla - 5. L.P. - (2. Wahlkreis Pfalz).Komm.B. 97.28. Sitz. v. 15.5.1884 S.628. (Beanstandet.)Dr. Maier (Hohenzollern), Johann Evangelist, Benefiziat - 4. L.P. - (Wahlkreis Sigmaringen).Komm.B. 14 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.103 u. S.104. (Gültig.)Freiherr v. Maltzahn-Gültz, Helmuth, Rittergutsbesitzer2. L.P. - (1. Wahlkreis Stettin).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.730 bis 732.(Gültig.)5. L.P. - (1. Wahlkreis Stettin).Abth.B. 35 a.27. Sitz. v. 17.1.1882 S.681. (Gültig, Erhebungen.)Abth.B. 109.32. Sitz. v. 13.1.1883 S.891.(Erledigt.)6. L.P. - (1. Wahlkreis Stettin).Komm.B. 215.86. Sitz. v. 9.4.1886 S.2005. (Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Freiherr v. Maltzan (Molzow), Freiherr v. Wartenberg u. Penzlin, Wilhelm, Rittergutsbesitzer und Landrath - 9. L.P. - (4. Wahlkreis Mecklenburg-Schwerin).Komm.B. 303.92. Sitz. v. 14.5.1895 S.2280.(Gültig.)Freiherr v. Manteuffel - 9. L.P. - (10. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 195.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1737. (Gültig mit Resolution.)Maranski - 1. L.P. - (4. Wahlkreis Marienwerder).5. Sitz. v. 28.3.1871 S.27 bis 32.(Ungültig.)Mayer (Württemberg), Karl, Privatmann -6. L.P. - (2. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 47.18.Sitz. v. 18.12.1884 S.454.(Gültig.)Meier (Bremen), Hermann Heinrich, Konsul, Rheder und Gutsbesitzer - 6. L.P. - (Wahlkreis Freie Stadt Bremen).Komm.B. 156.57. Sitz. v. 3.3.1886 S.1291.(Beanstandet.)Meist - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 103.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.751 bis 754.(Ungültig.)Dr. Mendel3. L.P. - (6. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 63.25. Sitz. v. 19.4.1877 S.606.(Gültig, Veranlassung einer Untersuchung.)4. L.P. - (6. Wahlkreis Potsdam).Abth.B. 35 a.Unerledigt geblieben.Abth.B. 75.34. Sitz. v. 28.4.1879 S.858 u. S.859.(Untersuchung.)Menken - 7. L.P. - (2. Wahlkreis Köln).Komm.B. 82 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.618 u. S.619.(Gültig, Mittheilung an die Königlich preußische Regierung.)Merbach6. L.P. - (9. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 328.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2427 bis 2438.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)8. L.P. - (9. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 246.61. Sitz. v.9.2.1891 S.1419.(Beanstandet.)Komm.B. 574.153. Sitz. v. 21.1.1892 S.3783 u. S.3784.(Gültig.)9. L.P. - (9. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 114 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.692 u. S.693.(Gültig mit Resolution.)v. Meyer (Arnswalde), Wilhelm Leutold, Landrath a. D., Rittmeister a. D., Landesdirektor - 8. L.P. - (1. Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 277.96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2234.(Beanstandet.)Komm.B. 810. Unerledigt geblieben.Komm.B. 168.Unerledigt geblieben.Meyer (Danzig), Paul Rottmann, Rittergutsbesitzer - 9. L.P. - (2. Wahlkreis Danzig).Komm.B. 225.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1738. (Gültig mit Resolution.)Dr. Meyer (Halle), Alexander, Schriftsteller6. L.P. - (4. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 148.57. Sitz. v. 3.3.1886 S.1291.(Beanstandet.)7. L.P. - (4. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 81 a.29. Sitz. v. 13.5.1887 S.591 bis 601.(Gültig.)9. L.P. - (4. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 242.83. Sitz. v. 3.5.1895 S.2061.(Erhebungen.)Freiherr v. Minnigerode, Bernhard, Majoratsherr und Rittergutsbesitzer - 8. L.P. - (13. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 59.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.728. (Gültig.)Graf v. Mirbach4. L.P. - (7. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 287.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2234. (Gültig, Ermittelungen.)9. L.P. - (7. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.684.(Gültig.)Möller (Dortmund), Theodor, Kommerzienrath, Kaufmann und Fabrikbesitzer8. L.P. - (6. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 292.Ab.Antr. 344.96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2239 u. S.2240.(Beanstandet.)Komm.B. 763.Unerledigt geblieben.Komm.B. 94, 125.52. Sitz. v. 25.2.1893 S.1276.(Durch Mandatsniederlegung erledigt.)9. L.P. - (6. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 225.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2057.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 354.99. Sitz. v. 24.5.1895 S.2451 bis 2453.(Erledigt durch Mandatsniederlegung.)Graf v. Moltke, Hellmuth, General-Feldmarschall.2. L.P. - (1. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 171.Unerledigt geblieben.Komm.B. 75.27. Sitz. v. 9.12.1874 S.564 bis 575.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)7. L.P. - (1. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 89.33. Sitz. v. 3.4.1879 S.850. (Gültig.)8. L.P. - (1. Wahlkreis Königsberg).9. Sitz. v. 19.5.1890 S.141. (Gültig.)Abth.B. 55.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.741 u. S.742.(Mittheilung an die Königl. preußische Regierung bezüglich der bei der Wahl vorgekommenen Unregelmäßigkeiten.)Graf v. Moltke, Otto Julius, Major a. D.9. L.P. - (6. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 204.85. Sitz. v. 18.4.1894 S.2224 bis 2233.(Ungültig.)Mosle - 4. L.P. - (Wahlkreis Freie Stadt Bremen).Abth.B. 43 a.Unerledigt geblieben.Abth.B. 161 a I.44. Sitz. v. 14.5.1879 S.1188 u. S.1189.(Untersuchung.)Muellauer - 1. L.P. - (3. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 29.15. Sitz. v. 14.4.1871 S.224 u. S.225.(Gültig.)Müllensiefen - 8. L.P. - (5. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 470.118. Sitz. v. 8.5.1891 S.2858 u. S.2859.(Beanstandet.)Komm.B. 729.199. Sitz. v. 21.3.1892 S.4904.(Weiter beanstandet.)Komm.B. 109.52. Sitz. v. 25.2.1893 S.1276.(Weitere Erhebungen.)v. Müller (Osnabrück), Karl, Landschaftsrath, Ober-Gerichtsdirektor a. D. - 4. L.P. - (4. Wahlkreis Hannover).Abth.B. 11 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.97 u. S.98. (Gültig, Untersuchung.)54. Sitz. v. 27.5.1879 S.1481.(Erhebungen veranlaßt.)Müller (Pleß), Eduard, Geistlicher Rath.1. L.P. - (7. Wahlkreis Oppeln).4. Sitz. v. 27.3.1871 S.19. (Vorläufig gültig, Protest an den Reichskanzler zur Kenntnißnahmec.)12. Sitz. v. 5.4.1871 S.181.(Beanstandet.)17. Sitz. v. 18.4.1871 S.252 bis 256.(Erhebungen.)27. Sitz. v. 1.5.1871 S.510 bis 515.(Erhebungen.)42. Sitz. v. 24.5.1871 S.913.(Erhebungen.)Komm.B. 69.27. Sitz. v. 22.11.1871 S.428 bis 440.(Ungültig.)3. L.P. - (7. Wahlkreis Oppeln).Abth.B. 13 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.101 u. S.102.(Gültig, Untersuchung.)Reichsfreiherr v. Münch, Oskar Karl, Rittergutsbesitzer - 8. L.P. - (8. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 137.34. Sitz. v. 3.12.1890 S.774 bis 776.(Beanstandet.)Komm.B. 379.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2567.(Gültig.)Münch-Ferber, Walther, Kommerzienrath, Fabrikbesitzer - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Oberfranken).Komm.B. 260.83. Sitz. v. 3.5.1895 S.2061 u. S.2062.(Gültig mit Resolution.)

v. Nathusius - 3. L.P. - (1. Wahlkreis Minden).Komm.B. 187.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.990.(Beanstandet.)Komm.B. 99.27. Sitz. v. 2.4.1878 S.677 bis 682.(Ungültig, strafrechtliche Untersuchung.)Graf v. Nayhauß-Cormons - 6. L.P. - (9. Wahlkreis Oppeln).Komm.B. 59 a.18. Sitz. v. 18.12.1884 S.445.(Gültig.)Neubarth - 7. L.P. - (7. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 81 a.(Durch Mandatsniederlegung erledigt.)Niebour - 6. L.P. - (1. Wahlkreis Großherzogthum Oldenburg).Komm.B. 121.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.921.(Gültig.)Dr. v. Niegolewski - 1. L.P. - (1. Wahlkreis Posen).17. Sitz. v. 18.4.1871 S.251 u. S.252.(Gültig, Erhebungen.)Niethammer - 5. L.P. - (22. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 193.55. Sitz. v. 16.2.1883 S.1594.(Beanstandet.)Komm.B. 132.Unerledigt geblieben.Nobbe - 7. L.P. - (4. Wahlkreis Erfurt).Komm.B. 183.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1162. (Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Noppel - 6. L.P. - (1. Wahlkreis Baden).Komm.B. 96.40. Sitz. v. 5.2.1886 S.901. (Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)v. Normann - 8. L.P. - (7. Wahlkreis Stettin).Komm.B. 211.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1400 u. S.1401.(Gültig mit Resolution.)Komm.B. 684.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4843.(Erledigt.)Dr. North - 4. L.P. - (9. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Komm.B. 164.44. Sitz. v. 14.5.1870 S.1190.(Gültig.)

Obermayer - 1. L.P. - (7.Wahlkreis Oberbayern).12. Sitz. v. 5.4.1871 S.186 bis 189.(Beanstandet.)Komm.B. 38.20.Sitz. v. 13.11.1871 S.263. (Gültig.)Oechelhäuser6. L.P. - (2. Wahlkreis Anhalt).Komm.B. 123 a.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.921 u. S.922.(Gültig.)8. L.P. - (2. Wahlkreis Anhalt).Komm.B. 293.96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2238.(Beanstandet.)Komm.B. 127.Unerledigt geblieben.v. Oertzen-Brunn, Heinrich, Oberhauptmann und Kammerherr, Rittergutsbesitzer - 8. L.P. - (Wahlkreis Mecklenburg-Strelitz).Komm.B. 177.Ab.Antr. 195.46. Sitz. v. 17.1.1891 S.1024 bis 1040.(Beanstandet.)Komm.B. 586.(Durch Mandatsniederlegung erledigt.)v. Oertzen-Parchim, Anton, Forstmeister - 7. L.P. - (3. Wahlkreis Mecklenburg-Schwerin).Komm.B. 155 a.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1162.(Von der Tagesordnung abgesetzt.)Unerledigt geblieben.Komm.B. 56 a.34. Sitz. v. 10.2.1888 S.819 bis 824.(Absetzung von der Tagesordnung)Ab.Antr. 201.54. Sitz. v. 6.3.1888 S.1298 bis 1311.55. Sitz. v. 7.3.1888 S.1337. (Gültig mit Resolution.)Dr. Oetker, Karl, Geheimer Justizrath - 6. L.P. - (1. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 203.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1522. (Gültig.)v. d. Osten, Alexander, Rittmeister der Reserve, Generallandschaftsrath und Rittergutsbesitzer.6. L.P. - (3. Wahlkreis Stettin).Komm.B. 141.42. Sitz. v. 5.2.1885 S.1111 u. S.1112.(Entscheidung ausgesetzt, Vernehmungen.)Komm.B. 38 a.20. Sitz. v. 8.1.1886 S.422. (Gültig.)8. L.P. - (3. Wahlkreis Stettin).Komm.B. 290.96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2235. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 600.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4841. (Resolution bezw. erledigt.)

Pabst - 4. L.P. - (6. Wahlkreis Mittelfranken).Komm.B. 14 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.102 u. S.103.(Gültig, Untersuchung.)Panse.7. L.P. - (7. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 56 a.34. Sitz. v. 10.2.1888 S.831 u. S.832.(Gültig mit Resolution.)8. L.P. - (7. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 42.16. Sitz. v. 13.6.1890 S.319 u. S.320.(Gültig.)Dr. Papellier - 5. L.P. - (1. Wahlkreis Oberfranken).Komm.B. 28.13. Sitz. v. 7.6.1882 S.298. (Gültig.)v. Parczewski - 2. L.P. - (5. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 149.38. Sitz. v. 7.1.1875 S.874. (Gültig.)Pauli, Moritz, Professor - 9. L.P. - (5. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 243.83. Sitz. v. 3.5.1895 S.2061.(Erhebungen.)Payer - 6.L.P. - (6. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 183.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1522.(Eidliche Zeugenvernehmung.)Komm.B. 312.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2427. (Gültig.)Penzig - 6. L.P. - (15. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 275.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2425. (Gültig.)Peters - 7. L.P. - (6. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 96 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.621 u. S.622.(Gültig.)Petersen, Pfennigmeister - 1. L.P. - (4. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 54.22. Sitz. v. 25.4.1871 S.389. (Ungültig.)Pfähler.7. L.P. - (5. Wahlkreis Trier).Komm.B. 68 a.22. Sitz. v. 27.4.1887 S.417. (Gültig.)8. L.P. - (5. Wahlkreis Trier).Komm.B. 336.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2565 u. S.2566.(Gültig.)Dr. Pfeiffer - 3. L.P. - (1. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 171.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.985 bis 987.(Beanstandet.)Komm.B. 85.27. Sitz. v. 2.4.1878 S.676 u. S.677.(Gültig.)Dr. Pichler - 9. L.P. - (3. Wahlkreis Niederbayern).Komm.B. 132.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1388.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 101.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.750 u. S.751.(Ungültig.)Pickenbach - 8. L.P. - (1. Wahlkreis Hessen).Komm.B. 121.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.731 bis 741.(Beanstandet.)Komm.B. 375.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2567. (Gültig.)Dr. Pieschel - 8. L.P. - (Wahlkreis Schwarzburg-Sondershausen).Komm.B. 319.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2565. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 598.153. Sitz. v. 21.1.1892 S.3796.(Erledigt.)v. Pilgrim - 5. L.P. - (13. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 121.36. Sitz. v. 27.1.1882 S.1003 u. S.1004.(Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 264.76. Sitz. v. 1.5.1883 S.2252 u. S.2253.(Erledigt.)Fürst v. Pleß.1. L.P. - (10. Wahlkreis Breslau).4. Sitz. v. 27.3.1871 S.18 und S.19.(Beanstandet, Erhebungen.)53. Sitz. v. 10.6.1871 S.1132 u. S.1133.(Gültig.)4. L.P. - (10. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 286.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2232 bis 2234.(Gültig.)Graf v. Plessen - 4. L.P. - (4. Wahlkreis Mecklenburg-Schwerin).Komm.B. 166.Ab.Antr. 241.56. Sitz. v. 9.6.1879 S.1547 bis 1550.(Beanstandet.)Komm.B. 186.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1264. (Gültig.)Pöhlmann - 9. L.P. - (6. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Komm.B. 267.83. Sitz. v. 8.5.1895 S.2062. (Erhebungen.)Pogge (Strelitz), Franz, Rittergutsbesitzer -5. L.P. - (Wahlkreis Mecklenburg-Strelitz).Komm.B. 32.13. Sitz. v. 9.12.1881 S.291 bis 293.(Gültig.)v. Janta-Polczynski, Roman, Rittergutsbesitzer- 8. L.P. - (4. Wahlkreis Danzig).Komm.B. 318.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2565. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 679.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4842.(Resolution bezw. erledigt.)v. Polenz - 9. L.P. - (23. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 277.Ab.Antr. 343.85. Sitz. v. 18.4.1894 S.2233 bis 2241.(Ungültig.)Poll.7. L.P. - (2. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 142.57. Sitz. v. 9.4.1889 S.1438 bis 1445.(Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 96.40. Sitz. v. 10.1.1890 S.956. (Erledigt.)8. L.P. - (2. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 317.96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2238. (Beanstandet.)Komm.B. 746.199. Sitz. v. 21.3.1892 S.4904 u. S.4905.(Gültig mit Resolution.)Dr. Porsch.5. L.P. - (11. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 104.34. Sitz. v. 25.1.1882 S.955 bis 961.(Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 64.20. Sitz. v. 16.6.1882 S.543.(Erledigt.)6. L.P. - (11. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 138.42. Sitz. v. 5.2.1885 S.1102.(Gültig.)7. L.P. - (11. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 148 a.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1151 bis 1157.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)8. L.P. - (11. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 201.Ab.Antr. 252.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1394 bis 1400.(Beanstandet.)Nochm. Abst. über Antr. 252 (1. Theil):63. Sitz. v. 11.2.1891 S.1439 u. S.1440. (Abgelehnt.)Komm.B. 661.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4841 u. S.4842.(Gültig.)Preiß - 9. L.P. - (3. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Komm.B. 235.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2057.(Gültig.)Graf v. Preysing-Lichtenegg-Moos (Straubing), Konrad, Königlicher Kämmerer - 2. L.P. - (2. Wahlkreis Niederbayern).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.716. (Gültig, Untersuchung.)27. Sitz. v. 9.12.1874 S.576. (Untersuchung erledigt.)Graf v. Pückler, Karl, Kammerherr, Zeremonienmeister und Landeshauptmann von Schlesien - 1. L.P. - (9.Wahlkreis Breslau)16. Sitz. v. 17.4.1871 S.243 bis 250.(Ungültig, Rüge.)v. Puttkamer (Löwenberg), Robert, Ober-Präsident, Staatsminister a. D.2. L.P. - (6. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 82.27. Sitz. v. 9.12.1874 S.581 u. S.582.(Beanstandet.)32. Sitz. v. 16.12.1876 S.845 u. S.846.(Erledigt.)4. L.P. - (5. Wahlkreis Liegnitz).Komm.B. 21 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.104 u. S.105.(Gültig.)v. Puttkamer-Plauth, Bernhard, Lieutenant a. D., Rittergutsbesitzer.6. L.P. (1. Wahlkreis Danzig).Komm.B. 180.86. Sitz. v. 9.4.1886 S.2015 bis 2023.(Beanstandet.)9. L.P. - (1. Wahlkreis Danzig).Komm.B. 123.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.768. (Gültig mit Resolution.)

Dr. Rack - 4. L.P. - (7. Wahlkreis Elsaß-Lothringen).Komm.B. 126.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1254 u. S.1255.(Gültig.)Fürst Radziwill (Adelnau), Ferdinand.6. L.P. - (10. Wahlkreis Posen).Abth.B. 44.18. Sitz. v. 18.12.1884 S.456 u. S.457.(Gültig, Ermittelung.)7. L.P. - (10. Wahlkreis Posen).Komm.B. 70 a.22. Sitz. v. 27.4.1887 S.417 u. S.418.(Gültig.)Prinz Radziwill (Beuthen), Edmund, Vikar.4. L.P. - (5. Wahlkreis Oppeln).Abth.B. 39Unerledigt geblieben.Abth.B. 105.33. Sitz. v. 3.4.1879 S.845 u. S.846.(Gültig, Untersuchung.)Abth.B. 108.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1252 bis S.1254.(Untersuchung erledigt.)Raeithel - 8. L.P. - (1. Wahlkreis Oberfranken).Komm.B. 58.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.727 u. S.728.(Gültig mit Resolution.)Komm.B. 189.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1394. (Mittheilung an die Königlich Bayerische Regierung.)Rarkowski - 8. L.P. - (9. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 94. 31. Sitz. v. 1.7.1890 S.731. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 256.96. Sitz. v. 11.4.1891 S.2238.(Erledigt.)Baron v. Reden (Celle), Ferdinand, Rittergutsbesitzer.5. L.P. - (9. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 153.Unerledigt geblieben.7. L.P. - (9. Wahlkreis Hannover.)Komm.B. 162 a.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1163. (Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)8. L.P. - (9. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 95.31. Sitz. v. 1.7.1890. (Von der Tagesordnung abgesetzt.)Ab.Antr. 156.34. Sitz. v. 3.12.1890 S.760 bis 771.(Beanstandet.)35. Sitz. v. 4.12.1890 S.781. (Nochmalige Abstimmung über den Antr. 156 und Annahme desselben.)Komm.B. 774.Unerledigt geblieben.Komm.B. 83.29. Sitz. v. 24.1.1893 S.667 bis 675.52. Sitz. v. 25.2.1893 S.1276 bis 1278.91. Sitz. v. 6.5.1893 S.2197.(Ungültig, Resolutionen.)v. Reibnitz - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 315.99. Sitz. v. 24.5.1895 S.2450.(Erhebungen.)Reich - 5. L.P. - (3. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 174.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1475 bis 1480.(Beanstandet.)Komm.B. 155.Unerledigt geblieben.Dr. Reichensperger (Crefeld), August, Appellationsgerichts-Rath - 1. L.P. - (11. Wahlkreis Düsseldorf).17. Sitz. v. 18.4.1871 S.269 bis 271.20. Sitz. v. 22.4.1871 S.317 bis 333.(Gültig.)26. Sitz. v. 29.4.1871 S.485 (Berichtigung.)Reichensperger (Olpe), Peter, Obertribunals-Rath - 3. L.P. - (2. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 163.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.984. (Gültig.)Reichert (Baden), Maximilian Wilhelm, Kaufmann - 8. L.P. - (7. Wahlkreis Baden).Komm.B. 244.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1418 u. S.1419.(Gültig.)v. Reinbaben - 7. L.P. - (6. Wahlkreis Posen).Komm.B. 155 a.47. Sitz. v. 18.6.1887 S.1161. (Gültig.)Reinhardt - 4. L.P. - (Wahlkreis Fürstenthum Schwarzburg-Sondershausen).Komm.B. 19.Unerledigt geblieben.Komm.B. 54.23. Sitz. v. 20.3.1879 S.534.(Beanstandet.)Dr. Reinhold - 7. L.P. - (3. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 95.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.700.(Beanstandet, Erhebungen.)Richter (Hagen), Eugen, Schriftsteller.1. L.P. - (Wahlkreis Fürstenthum Schwarzburg-Rudolstadt).4. Sitz. v. 27.3.1871 S.20 und S.21.(Beanstandet.)42. Sitz. v. 24.5.1871 S.913. (Gültig.)6. L.P. - (4. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 116.Ab.Antr. 128.40. Sitz. v. 5.2.1886 S.903 bis 913.(Beanstandet.)7. L.P. - (4. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 62.22. Sitz. v. 27.4.1887 S.405 bis 414. (Beanstandet.)Komm.B. 100.35. Sitz. v. 11.2.1888 S.848 bis 853.(Gültig.)Richter (Kattowitz), Karl, Generaldirektor der vereinigten Königs- und Laurahütte - 4. L.P. (6. Wahlkreis Oppeln).Komm.B. 387.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2240. (Gültig.)Richter (Meißen), Gustav, Professor - 3. L.P. (7. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 51 a.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.360 u. S.361.(Gültig.)Rickert (Danzig), Heinrich, Landesdirektor a. D.,4. L.P. - (3. Wahlkreis Danzig).Komm.B. 288.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2234. (Gültig.)5. L.P. - (3. Wahlkreis Danzig).Komm.B. 80.20. Sitz. v. 16.6.1882 S.540/41. (Gültig.)6. L.P. - (8. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 164 a.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1519. (Gültig.)7. L.P. - (8. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 109 a.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.701 u. S.702.(Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Riekert (Württemberg), Gottlob Friedrich, Regierungsrath - 5. L.P. - (14. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 113.35. Sitz. v. 26.1.1882 S.965 bis 971.(Beanstandet.)Komm.B. 31.13. Sitz. v. 7.6.1882 S.298 bis 300.(Ungültig mit Resolution.)Rimpau - 9. L.P. - (8. Wahlkreis Magdeburg).Komm.B. 300.92. Sitz. v. 14.5.1895 S.2280. (Gültig mit Resolution.)Roß, Edgar, Kaufmann - 1. L.P. - (1. Wahlkreis Hamburg).6. Sitz. v. 29.3.1871 S.41. (Beanstandet.)Rothbarth - 9. L.P. - (14. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 184.Ab.Antr. 196, 201.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1393.57. Sitz. v. 26.2.1894 S.1442.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 113.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.757. (Gültig.)v. Rozycki - 8. L.P. - (3. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 120.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.731. (Gültig.)Ruppert - 5. L.P. - (1. Wahlkreis Oberbayern).Komm.B. 136.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1449 bis 1454.(Beanstandet.)Komm.B. 123.Unerledigt geblieben.

Sabor - 7. L.P. - (6. Wahlkreis Wiesbaden).Komm.B. 109 a.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.702.(Gültig.)Graf v. Saldern-Ahlimb-Ringenwalde, Hugo, Oberst z. D.6. L.P. - (3. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 92.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.920. (Gültig.)8. L.P. - (3. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 222.Ab.Antr. 253.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1401 bis 1408.(Beanstandet.)Komm.B. 585.153. Sitz. v. 21.1.1892 S.3784 bis 3795.(Gültig.)v. Salisch - 9. L.P. - (2. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 336.99. Sitz. v. 24.5.1895 S.2450.(Erhebungen).Samhammer - 8. L.P. - (1. Wahlkreis Sachsen-Weimar).Komm.B. 82.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.730.(Gültig.)Samm - 5. L.P. - (1. Wahlkreis Stralsund).Komm.B. 101.Unerledigt geblieben.Saro - 4. L.P. - (3. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 175.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1263.(Gültig.)Freiherr Saurma v. d. Jeltsch, Johann Georg, Fideikommißbesitzer. - 9. L.P. - (4. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 148.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1389.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 196.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1737. (Gültig.)v. Schalscha3. L.P. - (4. Wahlkreis Oppeln).Komm.B. 46.24. Sitz. v. 18.4.1877 S.580 (Gültig.)5. L.P. - (4. Wahlkreis Oppeln).Abth.B. 115.34. Sitz. v. 25.1.1882 S.961.(Ermittelungen.)Abth.B. 108.32. Sitz. v. 13.1.1883 S.890 u. S.891.(Erledigt.)Dr. Scheffer.6. L.P. - (7. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 123 a.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.921.(Gültig.)7. L.P. - (7. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 85.34. Sitz. v. 5.2.1889 S.783 bis 784.(Gültig.)Schenck, Friedrich, Anwalt des allgemeinen Verbandes der deutschen Erwerbs- und Wirthschaftsgenossenschaften - 6. L.P. - (2. Wahlkreis Wiesbaden).Komm.B. 60.18. Sitz. v. 18.12.1884 S.457.(Beanstandet.)Komm.B. 38 a.20. Sitz. v. 8.1.1886 S.422 u. S.423.(Gültig.)Dr. Schier - 8. L.P. - (8. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 257.85. Sitz. v. 10.3.1891 S.1972 bis 1974.(Beanstandet.)Komm.B. 818.Unerledigt geblieben.Komm.B. 102.52. Sitz. v. 25.2.1893 S.1275.(Erhebungen.)Dr. Schläger - 5. L.P. - (1. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 184.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1480 u. S.1481.(Beanstandet.)Dr. Schleiden - 1. L.P. - (8. Wahlkreis Schleswig-Holstein).Komm.B. 28.15. Sitz. v. 14.4.1871 S.224.(Gültig.)Dr. v. Schlieckmann.4. L.P. - (1. Wahlkreis Gumbinnen).Abth.B. 11 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.98 u. S.99. (Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 180.48. Sitz. v. 8.5.1880 S.1264.(Beanstandet.)Komm.B. 103.38. Sitz. v. 5.5.1881 S.945 bis 952.(Ungültig.)Graf v. Schlieffen-Schwandt - 8. L.P. - (4. Wahlkreis Mecklenburg-Schwerin).Komm.B. 372.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2566 u. S.2567.(Gültig.)Schlomka - 3. L.P. - (1. Wahlkreis Köslin).Komm.B. 45 a.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.359 u. S.360.(Gültig.)Dr. Schmalz - 4. L.P. - (2. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 58 a.33. Sitz. v. 3.4.1879 S.849 u. S.850.(Gültig.)Schmidt (Elberfeld), Reinhard, Fabrikbesitzer.5. L.P. - (2. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 263.76. Sitz. v. 1.5.1883 S.2251 u. S.2252.(Beanstandet.)8. L.P. - (1. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 81.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.730.(Gültig.)Schmidt (Sachsen), Albert, Redakteur - 9. L.P.- (15. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 114 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.691 u. S.692.(Gültig.)Schmidt (Sagan), Bernhard, Justizrath a. D., Rittergutsbesitzer - 7. L.P. - (2. Wahlkreis Liegnitz).Komm.B. 172. (Durch den Tod des Abgeordneten erledigt.)Schmidt (Stettin), Carl Theodor, Oberlehrer.1. L.P. - (4. Wahlkreis Stettin).42. Sitz. v. 24.5.1871 S.914. (Gültig, Einleitung einer Untersuchung.)3. L.P. - (4. Wahlkreis Stettin).Komm.B. 45 a VI.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.359.(Gültig.)Schmidt (Zweibrücken), Karl, Ober-Appellationsgerichtsrath - 2. L.P. - (4. Wahlkreis Pfalz).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.715.(Gültig.)Schneider (Hamm), Gottfried Friedrich Karl Johannes, Landgerichtsrath - 8. L.P. - (7. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 56.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.727. (Gültig mit Resolution.)Schön, Anton Mathias, Rittergutsbesitzer - 4. L.P. - (8.Wahlkreis Frankfurt).Komm.B. 167.Ab.Antr. 186.48. Sitz. v. 19.5.1879 S.1306 bis 1313.(Ungültig.)Graf v. Schönborn-Wiesentheid, Friedrich Karl - 3. L.P. - (2. Wahlkreis Unterfranken).Komm.B. 54.15. Sitz. v. 6.3.1878 S.351 u. S.352.(Gültig, Rektifizirung.)v. Schöning, Hermann Richard Gustav, Majoratsherr - 9. L.P. - (5. Wahlkreis Stettin).Komm.B. 124.32. Sitz. v. 8.2.1895 S.768. (Gültig.)Schöttler - 2. L.P. - (1. Wahlkreis Braunschweig).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.719 u. S.720.(Gültig.)Dr. Freiherr v. Schorlemer-Alst - 5. L.P. -(5. Wahlkreis Arnsberg).Komm.B. 292.83. Sitz. v. 9.5.1883 S.2454 u. S.2455.(Beanstandet.)Schrader, Karl, Eisenbahndirektor a. D. - 7. L.P. - (3. Wahlkreis Danzig).Komm.B. 109 a.34. Sitz. v. 23.5.1887 S.702 bis 704.(Gültig, Erhebungen).Schraps - 1. L.P. - (18. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 30.15. Sitz. v. 14.4.1871 S.225. (Gültig.)Schröder (Lippstadt), Theodor, Rechtsanwalt - 1. L.P. - (8. Wahlkreis Arnsberg).8. Sitz. v. 31.3.1871 S.73 bis 76.(Schriftlichen Bericht zu erstatten.)Komm.B. 67.29. Sitz. v. 5.5.1871 S.557 bis 560.(Beanstandet.)30. Sitz. v. 8.5.1871 S.599 (Berichtigung).Komm.B. 28.15. Sitz. v. 6.11.1871 S.147 u. S.148. (Gültig.)Schroeter (Ohlau), Friedrich, Major a. D. und Rittergutsbesitzer - 1. L.P. - (5. Wahlkreis Breslau).6. Sitz. v. 29.3.1871 S.46. (Gültig, Protest an den Reichskanzler.)Schütte - 8. L.P. - (3. Wahlkreis Braunschweig).Komm.B. 136.34. Sitz. v. 3.12.1890 S.773 u. S.774. (Gültig mit Resolution.)Dr. Schüttinger - 1. L.P. - (5. Wahlkreis Oberfranken).Komm.B. 27.16. Sitz. v. 17.4.1871 S.228 bis 243. (Ungültig.)Graf v. d. Schulenburg-Beetzendorf, Ernst Friedrich Werner, Rittmeister u. Rittergutsbesitzer - 1. L.P. - (1. Wahlkreis Magdeburg).a) 12. Sitz. v. 5.4.1871 S.170. (Beanstandet.)b) 42. Sitz. v. 24.5.1871 S.912 u. S.913.(Weitere Erhebungen.)c) Interpellation Richter:Am 5.4.1871 beschloß der Reichstag auf Grund eines von mir erhobenen Protestes die Wahl des Grafen von der Schulenburg-Beetzendorf zu beanstanden und den Herrn Reichskanzler zu ersuchen, über die von mir behaupteten Wahlfälschungen eine Untersuchung zu veranlassen, sowie von dem Ergebniß derselben dem Reichstage Mittheilung zu machen.Obwohl diese Untersuchung blos wenige Zeugenvernehmungen zum Gegenstande haben kann, ist über das Ergebniß derselben jetzt nach Ablauf von beinahe acht Monaten eine Mittheilung an den Reichstag noch nicht gelangt.Ich ersuche den Herrn Reichskanzler um Auskunft über die Gründe, welche diese auffallende Verzögerung veranlaßt haben?: 110.31. Sitz. v. 25.11.1871 S.515 u. S.516.Zurückgezogen.d) Komm.B. 135.34. Sitz. v. 29.11.1871 S.593 bis 596.(Ungültig.)2. Sitz. v. 9.4.1872 S.7.Graf v. d. Schulenburg-Hehlen, Werner Karl Friedrich Achatz, Jägermeister u. Rittergutsbesitzer - 8. L.P. - (11. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 86.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.731. (Gültig.)Dr. Schulze Delitzsch, Hermann, Kreisrichter a. D. - 5. L.P. - (2. Wahlkreis Wiesbaden).Komm.B. 93.34. Sitz. v. 25.1.1882 S.953. (Gültig.)Schuster - 7. L.P. - (5. Wahlkreis Baden).Komm.B. 81 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.614 u. S.615. (Gültig, Mittheilung an den Reichskanzler.)Dr. v. Schwarze, Friedrich Oskar, General-Staatsanwalt - 5. L.P. - (4. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 259.76. Sitz. v. 1.5.1883 S.2242 bis 2251.(Beanstandet.)Dr. Schwarzenberg - 5. L.P. - (2. Wahlkreis Kassel).Abth.B. 35 a.27. Sitz. v. 17.1.1882 S.679 u. S.680.(Gültig, Remedur.)Abth.B. 96 a.32. Sitz. v. 13.1.1883 S.890(Erledigt.)v. Schwendler - 4. L.P. - (1.Wahlkreis Großherzogtum Sachsen-Weimar).Komm.B. 21 ad II.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.105 u. S.106. (Gültig.)Graf v. Schwerin-Löwitz - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Stettin).Komm.B. 165.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1736.(Gültig.)Scipio - 8. L.P. - (6. Wahlkreis Hessen).Komm.B. 583.153. Sitz. v. 21.1.1892 S.3784. (Beanstandet.)Komm.B. 106.52. Sitz. v. 25.2.1893 S.1276. (Gültig.)v. Sczaniecki.4. L.P. - (4. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 158.44. Sitz. v. 14.5.1879 S.1186 bis 1188.(Gültig, Untersuchung.)5. L.P. - (4. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 303.94. Sitz. v. 2.6.1883 S.2786.(Beanstandet.)43. Sitz. v. 27.6.1884 S.1091 bis 1093. (Ungültig.)6. L.P. - (4. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 59 a.18. Sitz. v. 18.12.1884 S.455.(Gültig.)Dr. v. Sendewitz (Rothenburg), Otto Theodor, Ober-Präsident.2. L.P. - (10. Wahlkreis Liegnitz).Komm.B. 61. 28. Sitz. v. 10.4.1874 S.689 bis 695.(Beanstandet.)Komm.B. 104.38. Sitz. v. 7.1.1875 S.870 bis 873.(Beanstandet.)Komm.B. 56.17. Sitz. v. 30.11.1875 S.344 bis 349.(Gültig, Rektifizirung.)7. L.P. - (6. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 148 a.54. Sitz. v. 6.3.1888 S.1311 bis 1316.(Gültig.)Siegle - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 274.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2058.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 268.83. Sitz. v. 8.5.1895 S.2062 bis 2064.(Gültig.)Graf v. Sierakowski - 4. L.P. - (5. Wahlkreis Danzig).Abth.B. 12 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.100 u. S.101. (Gültig, Untersuchung.)v. Simpson-Georgenburg - 4. L.P. - (6. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 361.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2239. (Gültig, Ermittelungen.)Graf v. Skorzewski - 3. L.P. - (2. Wahlkreis Bromberg).Komm.B. 51 a.24. Sitz. v. 18.4.1877 S.578 bis 580.(Gültig.)Prinz zu Solms-Braunfels, Hermann Ernst, Hauptmann a. D. - 5. L.P. - (1. Wahlkreis Koblenz).Komm.B. 152.52. Sitz. v. 13.2.1883 S.1456.(Beanstandet.)Komm.B. 184.Unerledigt geblieben.Graf zu Solms-Laubach, Friedrich - 1. L.P. - (3. Wahlkreis Großherzogthum Hessen).37. Sitz. v. 17.5.1871 S.782 bis 785.(Gültig, gerichtliche Untersuchung.)Sonnemann - 1. L.P. - (6. Wahlkreis Wiesbaden).Komm.B. 126.38. Sitz. v. 19.5.1871 S.787 bis 795.(Gültig.)Spangenberg - 3. L.P. - (9. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 149.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.983. (Ungültig.)v. Sperber, Emil Viktor, Rittergutsbesitzer - 8. L.P. - (4. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 46.16. Sitz. v. 13.6.1890 S.320 u. S.321.(Gültig mit Resolution.)v. Staudy.3. L.P. - (5. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 127.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.981. (Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 61.19. Sitz. v. 12.3.1878 S.480 u. S.481.(Erledigt.)5. L.P. - (5. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 283.94. Sitz. v. 2.6.1883 S.2785.(Beanstandet.)Dr. Freiherr Schenk v. Stauffenberg, Gutsbesitzer.1. L.P. - (1. Wahlkreis Oberbayern).3. Sitz. v. 24.3.1871 S.13. (Gültig.)2. L.P. - (1. Wahlkreis Oberbayern).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.275 u. S.276.(Gültig.)Stellter - 4. L.P. - (3. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 17.Unerledigt geblieben.Komm.B. 232.78. Sitz. v. 10.7.1879 S.2232. (Gültig, Untersuchung.)Stephann (Torgau), Ernst, Rittergutsbesitzer.- 9. L.P. - (1. Wahlkreis Merseburg).Komm.B. 114 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.693 u. S.694.(Gültig mit Resolution).Stötzel.4. L.P. - (5. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 22.Unerledigt geblieben.Komm.B. 57.33. Sitz. v. 3.4.1879 S.846 bis S.849.(Gültig, Untersuchung.)7. L.P. - (5. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 82 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.623 u. S.624.(Gültig.)8. L.P. - (5. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 335.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2565.(Gültig.)Graf zu Stolberg-Stolberg (Daun), Cajus, Majoratsherr - 2. L.P. - (1. Wahlkreis Trier).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.287 u. S.288.(Gültig, Untersuchung.)27. Sitz. v. 9.12.1874 S.577.(Untersuchung erledigt.)Graf zu Stolberg-Wernigerode, Theodor, Major a.D. u. Rittergutsbesitzer - 4. L.P. -(8. Wahlkreis Marienwerder).Abth.B. 34 a.Unerledigt geblieben.Abth.B. 49.19. Sitz. v. 13.3.1879 S.387 u. S.388.(Untersuchung).Dr. Graf zu Stolberg-Wernigerode, Udo, Ober-Präsident z. D. - 8. L.P. - (10. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 126.Unerledigt geblieben. Stoll - 5. L.P. - (2. Wahlkreis Stralsund).Komm.B. 240.76. Sitz. v. 1.5.1883 S.2241 u. S.2242.(Beanstandet.)Strecke - 1. L.P. - (12. Wahlkreis Breslau).4. Sitz. v. 12.4.1872 S.14 bis 16.(Beanstandet.)14. Sitz. v. 3.4.1873 S.209.(Gültig.)Stroh - 9. L.P. - (8. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 149.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1127.(Beanstandet.)Struckmann (Diepholz), Johannes, Ober-Verwaltungsgerichts-Rath - 3. L.P. - (5. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 188.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.990.(Gültig.)Struckmann (Osnabrück), Gustav, Oberbürgermeister - 2. L.P. - (4. Wahlkreis Hannover).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.723 u. S.724.(Gültig.)Dr. Stübel - 5. L.P. - (5. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 227.76. Sitz. v. 1.5.1883 S.2240 u. S.2241.(Gültig.)Freiherr v. Stumm-Halberg.1. L.P. - (6. Wahlkreis Trier).17. Sitz. v. 18.4.1871 S.268 u. S.269.(Gültig.)2. L.P. - (6. Wahlkreis Trier).Komm.B. 71.28. Sitz. v. 10.4.1874 S.695 u. S.696.(Gültig.)8. L.P. - (6. Wahlkreis Trier).Komm.B. 346.Ab.Antr. 431.107. Sitz. v. 24.4.1891 S.2566.(Beanstandet.)Komm.B. 153.Unerledigt geblieben.

Taeglichsbeck - 5. L.P. - (6. Wahlkreis Trier).Komm.B. 323.102. Sitz. v. 12.6.1883 S.2998.(Beanstandet.)Komm.B. 103.Unerledigt geblieben.v. Tepper-Laski - 5. L.P. - (7. Wahlkreis Marienwerder).Komm.B. 297.94. Sitz. v. 2.6.1883 S.2785 u. S.2786.(Gültig.)Freiherr v. Tettau.3. L.P. - (5. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 45 a.16. Sitz. v. 24.3.1877 S.344 u. S.345.(Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 62.19. Sitz. v. 12.3.1878 S.481.(Erledigt.)4. L.P. - (5. Wahlkreis Königsberg).Abth.B. 34 a.Unerledigt geblieben.Thiel, Rudolf, Rechtsanwalt - 1. L.P. - (3. Wahlkreis Königreich Sachsen).Komm.B. 53.22. Sitz. v. 25.4.1871 S.387 bis 389.(Gültig.)Dr. Thilenius.3. L.P. - (5. Wahlkreis Wiesbaden).Komm.B. 34.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.363 u. S.364.(Gültig, Untersuchung event. Ertheilung einer Rüge.)4. L.P. - (5. Wahlkreis Wiesbaden).Abth.B. 12 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.99.Unerledigt geblieben.Timmerman - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Münster).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.685.(Gültig.)Träger - 2. L.P. - (Wahlkreis Fürstenthum Reuß i.L.).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.735 u. S.736.(Gültig.)v. Treskow - 1. - L.P. (6. Wahlkreis Potsdam).3. Sitz. v. 24.3.1871 S.11 u. S.12.(Vorläufig gültig, Rüge.)42. Sitz. v. 24.5.1871 S.912.(Gültig.)

Uhden - 2. L.P. - (6. Wahlkreis Frankfurt).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.291. (Gültig, Untersuchung.)Uhlendorff - 8. L.P. - (Wahlkreis Fürstenthum Lippe).Komm.B. 88.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.731.(Gültig.)Ulrich, Justus, Brauereibesitzer.6. L.P. - (4. Wahlkreis Großherzogthum Hessen).Komm.B. 107.35. Sitz. v. 27.1.1885 S.920 u. S.921.(Gültig, Erhebungen.)Komm.B. 60 a.20. Sitz. v. 8.1.1886 S.425.(Erledigt.)7. L.P. - (4. Wahlkreis Großherzogthum Hessen).Komm.B. 96 a.30. Sitz. v. 17.5.1887 S.620 u. S.621.(Gültig.)Freiherr v. Ungern-Sternberg - 6. L.P. - (3. Wahlkreis Minden).Komm.B. 145.57. Sitz. v. 3.3.1886 S.1290 u. S.1291.(Beanstandet.)Freiherr v. Unruhe-Bomst.6. L.P. - (3. Wahlkreis Posen).Komm.B. 75.18. Sitz. v. 18.12.1884 S.456. (Gültig.)8. L.P. - (3. Wahlkreis Posen).Komm.B. 76.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.728. (Gültig mit Resolution).Komm.B. 681.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4842 u. S.4843.(Erledigt.)

Dr. Virchow.5. L.P. - (2. Wahlkreis Berlin).Komm.B. 44.27. Sitz. v. 17.1.1882 S.693. (Gültig.)6. L.P. - (2. Wahlkreis Berlin).Komm.B. 207.Ab.Antr. 231 a.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1533.59. Sitz. v. 5.3.1885 S.1583. (Entscheidung ausgesetzt, Beweiserhebung.)Komm.B. 101 a.40. Sitz. v. 5.2.1886 S.901. (Gültig.)Dr. Virnich - 8. L.P. - (4. Wahlkreis Köln).Komm.B. 77.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.728/730. (Gültig.)Vissering - 6. L.P. - (2. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 148.42. Sitz. v. 5.2.1885 S.1112.(Beanstandet.)Dr. Völk - 2. L.P. - (6. Wahlkreis Schwaben und Neuburg).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.279 u. S.280.(Gültig, Untersuchung.)Vogel - 5. L.P. - (Wahlkreis Herzogthum Altenburg).Komm.B. 166.Unerledigt geblieben.v. Vollmar - 6. L.P. - (2. Wahlkreis Oberbayern).Komm.B. 160.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1520.(Gültig.)

v. Waldow u. Reitzenstein, Karl, Kammerherr und Rittergutsbesitzer. - 4. L.P. - (5. Wahlkreis Frankfurt).Abth.B. 11 a.Unerledigt geblieben.Abth.B. 27 a.15. Sitz. v. 5.3.1879 S.297.(Untersuchung).Walter, Richard, Mühlenbesitzer - 9. L.P. - (3. Wahlkreis Sachsen-Weimar).Komm.B. 334.99. Sitz. v. 24.5.1985 S.2450.(Gültig mit Resolution.)Wamhoff - 9. L.P. - (4. Wahlkreis Hannover).Komm.B. 134.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1388 u. S.1389.Ab.Antr. 185.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2055 u. S.2056.Nachtragsbericht 309.85. Sitz. v. 18.4.1894 S.2222 bis 2224.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Wander - 5. L.P. - (1. Wahlkreis Gumbinnen).Komm.B. 284.83. Sitz. v. 9.5.1883 S.2453 u. S.2454.(Gültig.)v. Watzdorf (Wiesenburg), Curt, Rittergutsbesitzer - 1. L.P. - (9. Wahlkreis Potsdam).6. Sitz. v. 29.3.1871 S.42 bis 45.(Gültig, Mittheilung der Unregelmäßigkeiten an den Reichskanzler.)42. Sitz. v. 24.5.1871 S.911.(Erledigt.)Weber (Bayern), Franz, Privatier - 9. L.P. - (6. Wahlkreis Oberbayern).Komm.B. 213.79. Sitz. v. 11.4.1894 S.2057.(Gültig.)Dr. Websky - 7. L.P. - (10. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 215.Unerledigt geblieben.Komm.B. 33.Ab.Antr. 44.18. Sitz. v. 11.1.1889 S.379 bis 395.Komm.B. 129.57. Sitz. v. 9.4.1889 S.1431 bis 1438.(Beschlußfassung über die Gültigkeit ausgesetzt, Erhebungen.)Komm.B. 105.42. Sitz. v. 14.1.1890 S.992 bis 1008.(Ungültig.)v. Wedell-Malchow - 5. L.P. - (4. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 23.13. Sitz. v. 9.12.1881 S.289 u. S.290.(Gültig mit Resolution.)Komm.B. 81.20. Sitz. v. 16.6.1882 S.543.(Erledigt.)Wehmeyer - 3. L.P. - (2. Wahlkreis Mecklenburg-Schwerin).Komm.B. 170.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.985.(Gültig.)Dr. Wehrenpfennig.3. L.P. - (3. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 35.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.364 u. S.365.(Gültig mit Resolution.)4. L.P. - (3. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 21 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.106 u. S.107.(Gültig.)Weidenfeld - 9. L.P. - (12. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 114 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.688 bis 691.(Gültig.)Dr. Weigel.3. L.P. - (8. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 68.24. Sitz. v. 18.4.1877 S.580 bis 584.(Gültig, Untersuchung.)Komm.B. 81.20. Sitz. v. 13.3.1878 S.507.(Erledigt.)4. L.P. - (8. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 121.33. Sitz. v. 3.4.1879 S.852. (Gültig, Untersuchung.)Weiß, Eduard Konrad, Volksschullehrer - 9. L.P. - (2. Wahlkreis Mittelfranken).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.685.(Gültig.)Wellstein - 9. L.P. - (3. Wahlkreis Koblenz).KommB. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.685.(Gültig.)Wenders - 9. L.P. - (4. Wahlkreis Düsseldorf).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.685. (Gültig.)Werner, Ludwig, Redakteur.8. L.P. - (1. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 96.31. Sitz. v. 1.7.1890 S.731. (Gültig.)9. L.P. - (6. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 160.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1127. (Gültig.)Dr. Westermayer - 2. L.P. - (2. Wahlkreis Oberbayern.)15. Sitz. v. 11.3.1874 S.276 u. S.277.(Gültig.)Dr. v. Weyrauch - 8. L.P. - (2. Wahlkreis Kassel).Komm.B. 169.46. Sitz. v. 17.1.1891 S.1024.(Beanstandet.)Komm.B. 597.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4841. (Erledigt durch Mandatsniederlegung.)Wiesike - 9. L.P. - (8. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 203.70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1737.(Beanstandet.)Wiggers (Berlin bezw. Parchim) Moritz, Privatmann. - 1. L.P. - (3. Wahlkreis Mecklenburg-Schwerin).22. Sitz. v. 25.4.1871 S.390 u. S.391.(Gültig.)Dr. Wiggers (Rostock bezw. Güstrow), Julius, Professor - 4. L.P. - (6. Wahlkreis Mecklenburg-Schwerin).Abth.B. 13 a.7. Sitz. v. 7.10.1878 S.101. (Gültig, Untersuchung.)Will - 9. L.P. - (1. Wahlkreis Cöslin).Komm.B. 149.Ab.Antr. 197, 198, 199.56. Sitz. v. 23.2.1894 S.1389 bis 1392.57. Sitz. v. 26.2.1894 S.1442.(Beanstandung und Beweiserhebung.)Komm.B. 161.46. Sitz. v. 26.2.1895 S.1127 u. S.1128.(Absetzung von der Tagesordnung.)70. Sitz. v. 27.3.1895 S.1727 bis 1736.(Gültig.)v. Winckelmann - 6. L.P. - (10. Wahlkreis Breslau).Komm.B.140.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1516 bis 1519.(Gültig.)Winkelhofer - 2. L.P. - (4. Wahlkreis Niederbayern).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.281 u. S.282.(Gültig, Erhebungen.)v. Winterfeldt-Menkin - 9. L.P. - (4. Wahlkreis Potsdam).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.686 (Gültig mit Resolution.)Witte (Schweidnitz), Ernst, Appellationsgerichtsrath - 3. L.P. - (9. Wahlkreis Breslau).Komm.B. 45 a.17. Sitz. v. 10.4.1877 S.355. (Gültig.)Dr. Witte (Mecklenburg), Friedrich, Senator, Kaufmann und Fabrikbesitzer.6. L.P. - (2. Wahlkreis Sachsen-Meiningen).Komm.B. 211.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1533. (Zurückverweisung an die Kommission.)Komm.B. 340.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2438.(Gültig mit Resolution.)7. L.P. - (2. Wahlkreis Sachsen-Meiningen).Komm.B. 68 a.22. Sitz. v. 27.4.1887 S.416 u. S.417.(Gültig.)v. Woedtke - 2. L.P. - (7. Wahlkreis Stettin).Komm.B. 111.28. Sitz. v. 10.4.1874 S.699 bis 705.(Beanstandet.)Komm.B. 45.27. Sitz. v. 9.12.1874 S.578 u. S.579.(Gültig.)Wöllmer - 4. L.P. - (10. Wahlkreis Potsdam).Abth.B. 35 a.Unerledigt geblieben.Abth.B. 35.15. Sitz. v. 5.3.1879 S.297 u. S.298.(Gültig mit Resolution.)Freiherr v. Wöllwarth-Lauterburg - 6. L.P. - (10. Wahlkreis Württemberg).Komm.B. 407.100. Sitz. v. 13.5.1885 S.2768 u. S.2769.(Gültig.)Woermann - 6. L.P. - (3. Wahlkreis Hamburg).Komm.B. 296.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2425 u. S.2426.(Gültig, Erhebungen.)Komm.B. 179.79. Sitz. v. 1.4.1886 S.1820 u. S.1821.(Erledigt.)Dr. Wolffson.1. L.P. - (3. Wahlkreis Hamburg).6. Sitz. v. 29.3.1871 S.41.(Beanstandet.)Komm.B. 92.27. Sitz. v. 22.11.1871 S.442.(Gültig.)3. L.P. - (3. Wahlkreis Hamburg).Komm.B. 155.35. Sitz. v. 2.5.1877 S.983. (Gültig mit Resolution.)Komm.B. 64.19. Sitz. v. 12.3.1878 S.482.(Erledigt.)Dr. v. Wolszlegier (Gilgenburg), Anton Johannes Nepomucenus, Pfarrer - 9. L.P. - (9. Wahlkreis Königsberg).Komm.B. 101 a.28. Sitz. v. 17.1.1894 S.686. (Gültig mit Resolution.)v. Wurmb - 6. L.P. - (5. Wahlkreis Wiesbaden).Komm.B. 304.Ab.Antr. 350.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2439 bis 2441.90. Sitz. v. 1.5.1885 S.2463.(Beanstandet.)Komm.B. 61.20. Sitz. v. 8.1.1886 S.430 u. S.431.(Beweiserhebung.)Komm.B. 257.86. Sitz. v. 9.4.1886 S.2005 bis 2015.(Gültig.)

Zangemeister - 8. L.P. - (2. Wahlkreis Sachsen-Koburg-Gotha).Komm.B. 223.61. Sitz. v. 9.2.1891 S.1408 bis 1418.(Beanstandet.)Komm.B. 669.197. Sitz. v. 18.3.1892 S.4855.(Gültig.)Zeitz.6. L.P. - (1. Wahlkreis Sachsen-Meinigen).Komm.B. 184.57. Sitz. v. 3.3.1885 S.1534.(Beweiserhebungen.)Komm.B. 237.90. Sitz. v. 20.5.1886 S.2079 bis 2095.(Zurückverweisung an die Kommission.)Ziegler, Gustav, Geheimer Kommerzienrath - 6. L.P. - (1. Wahlkreis Anhalt).Komm.B. 135.42. Sitz. v. 5.2.1885 S.1100. (Gültig, Erhebungen.)Komm.B. 329.89. Sitz. v. 30.4.1885 S.2427.(Erledigt).Dr. Zimmermann, Eduard, Bürgermeister a.D. - 4. L.P. - (5. Wahlkreis Berlin).Abth.B. 43 a.Unerledigt geblieben.Dr. Zinn - 2. L.P. - (6. Wahlkreis Pfalz).29. Sitz. v. 11.4.1874 S.715 u. S.716.(Gültig.)Freiherr v. Zu-Rhein, Ludwig, Kammerherr - 2. L.P. - (6. Wahlkreis Unterfranken).15. Sitz. v. 11.3.1874 S.280/81. (Gültig.)

III. Wahlstatistik.

1. Petition um Herstellung und Veröffentlichung einer Statistik über jede Neuwahl des Reichstags.Pet.B. 60 a.Ab.Antr. 74 a.Unerledigt geblieben.

2. Uebersicht der vorläufigen Haupt-Resultate der entscheidenden Wahlen für die dritte Legislatur-Periode (1877): 211.

3. Zusammenstellung der Ergebnisse der Reichstagswahlen:a) 3. L.P. - 1877 -: 4.b) 4. L.P. - 1878 -: 4.c) 5. L.P. - 1881 -: 64.Mittheilung des Reichskanzlers, betreffend die Zusammenstellung des Ergebnisses der Reichstagswahlen vom Jahre 1881: 3. Sitz. v. 5.5.1882 S.16.d) 6. L.P. - 1884 -: 158.e) 7. L.P. - 1887 -: 73.f) 8. L.P. - 1890 -: 35.g) 9. L.P. - 1893 -: 46.



PDF von diesem Text



Bitte zitieren Sie diese Seite als http://www.reichstagsprotokolle.de/Gesamt_bsb00018728_001933