Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)Icon externer Link
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ AbgeordneteIcon externer Link

MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher (Abgeordnete)

MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

>> English

Reichstagsprotokolle


Elsaß-Lothringen



Elsaß-Lothringen.

Uebersicht.

Ausländische Arbeiter: Nr. 18.

Autonomie, volle: Nr. 2.

Beamte: Nr. 8.

Branntweinsteuer, Erhebungskosten usw.: Nr. 10.

Eisenbahnen: Nr. 9.

Erbschaftssteuer: Nr. 10.

Finanzen: Nr. 10.

Frankreich, Verhältnis der Bevölkerung zu Frankreich: Nr. 2 d.

Fremdenrecht: Nr. 13.

Grafenstadener Maschinenfabrik: Nr. 4.

Heereswesen: Nr. 11 u. Nr. 12.

Jagdpachten: Nr. 2 f, 3.

Kaliindustrie: Nr. 17.

Konsulate: Nr. 16.

Kriminalität: Nr. 7.

Landtag: Nr. 2, Nr. 3.

Landtag, Freifahrtscheme: Nr. 3.

Manöver: Nr. 11.

Mosel- und Saarkanalisterung siehe dort.

Nationalismus: Nr. 2 c, 5.

Parteiverhältnisse: Nr. 2.

Politische Verhältnisse: Nr. 2.

Postscheckamt: Nr. 14.

Pressegesetz: Nr. 6.

Rechtspflege: Nr. 7.

Steuern: Nr. 10

Straßburger Kaiserrede: Nr. 5.

Unteroffiziere: Nr. 11.

Vereinsgesetz: Nr. 6.

Verfassung: Nr. 1 ff., 5.

Wahlrecht: Nr. 2.

Wirtschaftliche Verhältnisse: Nr. 2 e.

Zabernaffäre: Nr. 12.

1. Antrag Hauß u. Gen.: Dem nachstehenden Gesetzentwurfe die verfassungsmäßige Zustimmung zu erteilen:

Entwurf eines Gesetzes, betreffend die Abänderung des Gesetzes über die Verfassung Elsaß-Lothringens vom 31. Mai 1911. — (Reichsgesetzbl. S. 225.)

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen usw., verordnen im Namen des Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesrats und des Reichstags, was folgt:

Artikel III Absatz 1 letzter Satz erhält folgende Fassung:

"Es kann durch Landesgesetz abgeändert werden." Urkundlich usw.:

Bd. 298 Nr. 164. — Unerledigt.

2. Verfassungsfrage, politische Verhältnisse im allgemeinen, nach Einführung der Verfassung.

a) Aufnahme der Verfassung seitens der Bevölkerung, Stellung der Regierung zu den Parteien; Regierungsfreundlichkeit der Sozialdemokratie, Agitation von Regierungsbeamten für die Sozialdemokratie (Stichwahl in Colmar):

Bd. 283, 16. Sitz. S. 365A ff.

Bd. 283, 19. Sitz. S. 436D.

Aufnahme der Verfassung seitens der Bevölkerung, Verfassung, Wirkung; Parteiverhältnisse; Stellung der Bevölkerung zu Preußen, zu Frankreich; keine Wiedervereinigung mit Frankreich; Partikularismus Elsaß-Lothringens:

Bd. 285, 64. Sitz. S. 2067B ff., Bd. 285, 64. Sitz. S. 2071D ff., Bd. 285, 64. Sitz. S. 2073C ff., Bd. 285, 64. Sitz. S. 2075C, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2077A, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2078C ff.

Bd. 285, 69. Sitz. S. 2244A ff., Bd. 285, 69. Sitz. S. 2246A, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2250B, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2250D.

Aufnahme der Verfassung seitens der Bevölkerung, Siehe auch unter b und c.

Aufnahme der Verfassung seitens der Bevölkerung, Verfassungsreform, Wirkung, politische Verhältnisse, Vorlegung authentischen Materials seitens des Reichskanzlers: Bd. 286, 91. Sitz. S. 2972C, Bd. 286, 91. Sitz. S. 2994B.

Aufnahme der Verfassung seitens der Bevölkerung, Verfassung, Wahlrecht, Landtag, Einführung, Aufrechterhaltung, Wirkung; Vertrauen des Reichskanzlers zur Bevölkerung:

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5350C, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5353D ff., Bd. 290, 155. Sitz. S. 5355D.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5361D, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5363C, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5367B ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5368B, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5371B, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5371D, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5383A, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5384C.

Bd. 291, 182. Sitz. S. 6174D.

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6317D.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6350D.

Aufnahme der Verfassung seitens der Bevölkerung, Ablehnende Stellung der konservativen Partei und Reichspartei zur Einführung einer Verfassung in Elsaß-Lothringen:

Bd. 285, 64. Sitz. S. 2060B.

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5355D.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5367B ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5368B.

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6317D.

Umwandlung Elsaß-Lothringens in einen Bundesstaat, volle Autonomie, keine Loslösung vom Reich:

Bd. 284, 47. Sitz. S. 1467C.

Bd. 289, 140. Sitz. S. 4789C.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5372B ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5384A.

Bd. 291, 182. Sitz. S. 6187D, Bd. 291, 182. Sitz. S. 6193A.

Bd. 295, 258. Sitz. S. 8889D.

Verhältnis Elsaß-Lothringens zum Reich, Wirkungen der Verfassung, Erhebung Elsaß-Lothringens zum selbständigen Bundesstaat, Vorfälle in Zabern, künftige Politik in Elsaß-Lothringen, Reform der Verwaltung usw.: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6747B, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6755C ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6762A ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6770B ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6772C ff.

Siehe auch nachstehend unter 5.

b) Politik der Regierung im allgemeinen, Zickzackkurs:

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5354C, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5355B.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5362C, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5368D ff. (Ansichten des Fürsten Hohenlohe), Bd. 290, 156. Sitz. S. 5374C, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5377A.

Politik der Regierung im allgemeinen, Zitat aus den Memoiren des Fürsten Hohenlohe über die deutsche Verwaltung Elsaß-Lothringens: Bd. 290, 156. Sitz. S. 5368D, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5369B, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5376C.

Politik der Regierung im allgemeinen, Ernennung des Ministers v. Dallwitz zum Statthalter, Persönlichkeit des neuen Statthalters: Bd. 295, 258. Sitz. S. 8913B.

c) Parteiverhältnisse. — Siehe auch vorstehend unter 2 a.

Politische Verhältnisse, chauvinistische, altdeutsche Presse, Besuch Elsaß-Lothringens durch den Staatssekretär Dr. Delbrück: Bd. 287, 92. Sitz. S. 3014D.

Reden, Konferenzvorträge des Abgeordneten Wetterlé in Frankreich auf Einladung der "Societé des conférences", politische, deutschfeindliche Tendenzen; Wetterlé als Mitglied der Zentrumspartei usw.:

Bd. 286, 90. Sitz. S. 2936D, Bd. 286, 90. Sitz. S. 2951A, Bd. 286, 90. Sitz. S. 2969A.

Bd. 286, 91. Sitz. S. 2972A, Bd. 286, 91. Sitz. S. 2977A (Stellung des Zentrums), Bd. 286, 91. Sitz. S. 2989C, Bd. 286, 91. Sitz. S. 2989D, Bd. 286, 91. Sitz. S. 2994C, Bd. 286, 91. Sitz. S. 3007D, Bd. 286, 91. Sitz. S. 3008D.

Bd. 287, 92. Sitz. S. 3011D ff., Bd. 287, 92. Sitz. S. 3039C, Bd. 287, 92. Sitz. S. 3044B.

Bekämpfung des Nationalismus durch die geplanten Gesetze, betreffend Einschränkungen des Vereinsgesetzes und des Pressegesetzes; Bedeutung der nationalistischen Elemente, der Presse; Stellung des Abgeordneten Wetterlé, Stimmungmache für Frankreich gegen Deutschland:

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5342C ff., Bd. 290, 155. Sitz. S. 5347D, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5349A, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5350D ff., Bd. 290, 155. Sitz. S. 5351D, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5352D, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5354D, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5356B, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5357C.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5360C ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5362D, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5363D, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5366C ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5368B ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5370B ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5372B, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5374D ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5377B ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5381D ff..

Bd. 291, 182. Sitz. S. 6184D.

Bekämpfung des Nationalismus durch die geplanten Gesetze, Siehe auch unter 2 a, 2 b, 5 und 6.

Elsaß-lothringische Zentrumspartei, Verhältnis zur Zentrumspartei des Reichs, Notwendigkeit der Beseitigung nationalistischer Elemente: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6756C ff.

Nationale Eigenart, französische Traditionen, geschichtliche Rückblicke; Unterdrückungspolitik der Alldeutschen, altpreußische Art usw.: Bd. 290, 156. Sitz. S. 5371B ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5379A ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5382A ff.

d) Verhältnis zu Frankreich.

Anbahnung freundnachbarlicher Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich als Aufgabe der elsaß-lothringischen Volksvertreter; Ablehnung des Revanchegedanlens und besonderer Sympathie für Frankreich: Bd. 287, 92. Sitz. S. 3012D ff.

Interesse der elsaß-lothringischen Bevölkerung und der Parteien an einer freundlichen Verständigung zwischen Deutschland und Frankreich, an einer Autonomie für Elsaß-Lothringen im Rahmen des Deutschen Reichs; Ergebnisse der Berner Konferenz:

Bd. 289, 133. Sitz. S. 4520A.

Bd. 289, 135. Sitz. S. 4592A ff. (Ablehnung der Militärvorlage durch die elsaß-lothringischen Abgeordneten), Bd. 289, 135. Sitz. S. 4594A.

Bd. 289, 139. Sitz. S. 4740D.

Bd. 290289, 140. Sitz. S. 4789A.

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5349D.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5363A, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5373A, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5380B ff.

Bd. 290, 159. Sitz. S. 5460B.

Bd. 291, 182. Sitz. S. 6184D, Bd. 291, 182. Sitz. S. 6187D.

Frage einer Rückgabe Elsaß-Lothringens an Frankreich: Bd. 289, 140. Sitz. S. 4764B.

Frage einer offiziellen Anerkennung der Annexion Elsaß-Lothringens durch Frankreich als Friedensbürgschaft:

Bd. 290, 158. Sitz. S. 5412B.

Bd. 290, 159. Sitz. S. 5444C.

Annexion durch Deutschland, Gefahren, Rückblicke, Annäherung Rußlands an Frankreich, — Zitate aus dem Briefwechsel zwischen Karl Marx und Friedrich Engels: Bd. 295, 258. Sitz. S. 8889B ff.

e) Wirtschaftliche und soziale Verhältnisse, wirtschaftliche Beziehungen zu Deutschland, Einführung der Gewerbeordnung: Bd. 290, 156. Sitz. S. 5380A, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5383C.

Wirtschaftliche Verhältnisse, Transitverkehr, Fehlen eines kommerziellen Hinterlandes: Bd. 292, 197. Sitz. S. 6695A, Bd. 292, 197. Sitz. S. 6696A.

Wirtschaftliche Verhältnisse, Siehe auch nachstehend unter 15 ff.

f) Jagdpachten, Verbot für Ausländer (Franzosen), Stellung des Generalkommandos, politische Gründe; Schädigung der Gemeinden dadurch:

Bd. 289, 143. Sitz. S. 4906C, Bd. 289, 143. Sitz. S. 4910A.

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6341B.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6348C, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6382C, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6394C.

3. Landtag.

Etatsberatung im Landtag. — Streichung des Allerhöchsten Gnadenfonds, Gründe; Herabsetzung des Repräsentationskostenfonds für den Statthalter, der Gehälter des Staatssekretärs usw.; Geheimfonds der politischen Polizei:

Bd. 283, 15. Sitz. S. 332D.

Bd. 283, 16. Sitz. S. 363D ff.

Bd. 283, 17. Sitz. S. 395C.

Bd. 283, 19. Sitz. S. 435D ff.

Bd. 285, 64. Sitz. S. 2068B, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2077C ff.

Bd. 285, 69. Sitz. S. 2236C, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2245A ff.

Etatsberatung im Landtag, Verpachtung der administrativen Jagd einschließlich der Kaiserlichen Jagd, Beschluß des Landtags:

Bd. 283, 19. Sitz. S. 436C.

Bd. 285, 64. Sitz. S. 2077A ff.

Bd. 285, 69. Sitz. S. 2236C, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2245A.

Resolution der Budgetkommission zum Etat der Reichseisenbahnen für 1913: Den Herrn Reichskanzler zu ersuchen, zu veranlassen, daß den Mitgliedern des elsaß-lothringischen Landtags Freifahrscheine auf den Reichseisenbahnen im selben Umfange, wie sie den Mitgliedern des Reichstags auf allen deutschen Bahnen zustehen, gewährt werden: Bd. 301 Nr. 737 und II c: Bd. 288, 122. Sitz. S. 4150A. — Angenommen.

Resolution der Budgetkommission zum Etat der Reichseisenbahnen für 1913: Ablehnung der Resolution durch den Bundesrat:

Bd. 293, 222. Sitz. S. 7635D.

Bd. 293, 223. Sitz. S. 7650B, Bd. 293, 223. Sitz. S. 7655A, Bd. 293, 223. Sitz. S. 7668B.

4. Grafenstadener Maschinenfabrik. Deutschfeindliche Gesinnung des Direktors Heyler, Drohung der Eisenbahnverwaltung mit Entziehung der Lieferungsaufträge, Interessen der Arbeiter; Terrorismus der Regierung; Auszeichnung des Unterstaatssekretärs Mandel; Stellung des Staatssekretärs Zorn von Bulach; Resolution der Zweiten Kammer Elsaß-Lothringens:

Bd. 285, 64. Sitz. S. 2054C, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2068B ff., Bd. 285, 64. Sitz. S. 2070C ff., Bd. 285, 64. Sitz. S. 2074C ff., Bd. 285, 64. Sitz. S. 2076A, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2078A, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2080D.

Bd. 285, 69. Sitz. S. 2236C, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2244D ff., Bd. 285, 69. Sitz. S. 2246B, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2249A, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2249D, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2250A, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2250D.

Grafenstadener Maschinenfabrik, Konflikt der Reichseisenbahnverwaltung mit der Fabrik; Schädigung der elsaß-lothringischen Industrie; Lohnverhältnisse bei der Fabrik:

Bd. 288, 121. Sitz. S. 4084A, Bd. 288, 121. Sitz. S. 4099D.

Bd. 288, 122. Sitz. S. 4120C, Bd. 288, 122. Sitz. S. 4134D, Bd. 288, 122. Sitz. S. 4141D, Bd. 288, 122. Sitz. S. 4146A, Bd. 288, 122. Sitz. S. 4147D.

Grafenstadener Maschinenfabrik, Inszenierung der Grafenstadener Affäre durch den Buchdruckereibesitzer Kempf, Persönlichkeit Kempfs: Bd. 293, 223. Sitz. S. 7673C.

5. Rede des Kaisers in Straßburg am 13. Mai 1912.

Anfrage Nr. 3 — Colshorn: Ist dem Herrn Reichskanzler der authentische Wortlaut der Kundgebung Sr. Majestät des Deutschen Kaisers, Königs von Preußen vom 13. Mai d. J. an den Bürgermeister von Straßburg i. E.Dr. Schwander bekannt, welche eine eventuelle Aufhebung der elsaß-lothringischen Verfassung und eventuelle Einverleibung Elsaß-Lothringens in Preußen zum Gegenstande gehabt haben soll?

Ist der Herr Reichskanzler in der Lage, dem Reichstage den authentischen Wortlaut dieser Kaiserlichen Kundgebung bekannt zu geben und übernimmt der Herr Reichskanzler die verfassungsmäßige Verantwortung für dieselbe?: Bd. 299 Nr. 462.

Bd. 285, 64. Sitz. S. 2051D (Besprechung bei Beratung des Etats des Reichskanzlers).

Rede des Kaisers in Straßburg, Frage der Beseitigung bezw. Aenderung der Verfassung Elsaß-Lothringens, Einverleibung der Reichslande in Preußen, erste Veröffentlichung der Rede in der französischen Presse usw.:

Bd. 285, 64. Sitz. S. 2054D ff., Bd. 285, 64. Sitz. S. 2056D (Artikel der "Post"), Bd. 285, 64. Sitz. S. 2059B, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2060B, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2066B ff., Bd. 285, 64. Sitz. S. 2070A, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2071D, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2073A ff., Bd. 285, 64. Sitz. S. 2074D, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2076A, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2078D, Bd. 285, 64. Sitz. S. 2080A ff.

Bd. 285, 69. Sitz. S. 2235D, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2237C, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2239C ff., Bd. 285, 69. Sitz. S. 2241A, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2241C, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2242B, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2242D, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2244A ff., Bd. 285, 69. Sitz. S. 2245C, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2250A.

Rede des Kaisers in Straßburg, Wirkung der Kaiserrede auf die Bevölkerung Elsaß-Lothringens, Förderung der nationalistischen Bestrebungen, der Sympathien für Frankreich:

Bd. 285, 64. Sitz. S. 2055C ff., Bd. 285, 64. Sitz. S. 2075B.

Bd. 285, 69. Sitz. S. 2244A. ff., Bd. 285, 69. Sitz. S. 2248C.

6. Vereinsgesetz und Pressegesetz.

Interpellation Albrecht u. Gen.: Ist der Herr Reichskanzler bereit, Auskunft darüber zu erteilen, ob im Bundesrat neue Diktaturgesetze (Einschränkungen des Reichsvereinsgesetzes und des Preßgesetzes) für Elsaß-Lothringen vorgeschlagen sind? Billigt der Herr Reichskanzler die zuerst in Pariser Blättern veröffentlichte Vorlage und ihre Begründung?: Bd. 302 Nr. 1000.

Bd. 290, 153. Sitz. S. 5269D (Zeitpunkt der Beantwortung).

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5341A ff.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5359D ff.

Begründet, beantwortet und besprochen.

Mitteilung der Vorschläge der elsaß-lothringischen Regierung zuerst durch die Pariser Tagespresse; Vertrauensbruch, Untersuchung der Angelegenheit:

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5341B, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5351B, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5355C.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5373A.

Entwurf des Preßgesetzes, Verbot der Verbreitung einer im Auslande ausgegebenen Druckschrift bezw. einer nicht in deutscher Sprache abgefaßten Druckschrift:

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5342B, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5351C, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5353C, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5356D.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5364C, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5373C, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5375C ff.

Einschränkung des Vereinsgesetzes, — Bedeutung gewisser Vereine; Verein der Fremdenlegionare (Fahne blau-weiß-rot) "Ligue Aérienne", "Souvenir d' Alsace-Lorraine" (Ehrung der 1870/71 Gefallenen usw.):

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5344D ff., Bd. 290, 155. Sitz. S. 5351C, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5353B ff., Bd. 290, 155. Sitz. S. 5357B.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5364D, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5369B, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5370C ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5373C ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5381B.

Die geplanten Gesetze als Ausnahmegesetze, Gefahren für andere Teile des Reichs, für Polen, Dänen usw.:

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5341C ff., Bd. 290, 155. Sitz. S. 5350D, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5352D.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5361B, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5363D, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5364B ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5370A, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5373A, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5376B, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5377A ff., Bd. 290, 156. Sitz. S. 5381A.

Stellung der ersten und zweiten Kammer gegen die geplanten Gesetzentwürfe, Resolutionen usw.; Politik der Kammern:

Bd. 290, 155. Sitz. S. 5348A ff., Bd. 290, 155. Sitz. S. 5352B, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5354A, Bd. 290, 155. Sitz. S. 5355A.

Bd. 290, 156. Sitz. S. 5361D, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5362D, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5363D, Bd. 290, 156. Sitz. S. 5370C.

Handhabung des Reichsvereinsgesetzes, des Sprachenparagraphen in Elsaß-Lothringen, Verbot wissenschaftlicher und literarischer Vorträge:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 7004C.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7021D ff.

7. Rechtspflege in Elsaß-Lothringen.

Nationale Gegensätze, Frage der Besetzung der Richterstellen mit Eingeborenen: Bd. 287, 107. Sitz. S. 3618D ff.

Kriminalität in Elsaß-Lothringen und Baden, Vergleich, hohe Zahl der Offizialklagen wegen Beleidigung, der Beamtendelikte, Statistik der einzelnen Verbrechen:

Bd. 287, 107. Sitz. S. 3620A.

Bd. 288, 111. Sitz. S. 3746A ff., Bd. 288, 111. Sitz. S. 3748B.

Unaufgeklärte und ungesühnte Verbrechen, Gründe, Geschicklichkeit der französischen Polizei, Bemänglung des deutschen Verfahrens (Tätigkeit des Untersuchungsrichters): Bd. 287, 107. Sitz. S. 3620D.

Schwindelunternehmungen durch Agenten, Verlockung zu Wechselunterschriften: Bd. 287, 107. Sitz. S. 3620D.

Lebensgefährliche Verletzung eines Mannes (durch Dolchstich) bei einem Wirtshausstreit; Freisprechung des Täters im Widerstreit mit dem Rechtsempfinden des Volkes: Bd. 287, 107. Sitz. S. 3621B.

Verurteilung des Abgeordneten Wetterlé wegen Beleidigung, Bestrafung mit zwei Monaten Gefängnis, Nichtzubilligung der Anwendung des § 193 St.G.B.: Bd. 287, 107. Sitz. S. 3619B ff.

8. Beamtenverhältnisse. — Siehe auch Eisenbahnen, Reichseisenbahnen unter D ff.

Ausschluß der Elsaß-Lothringer von den hohen Stellen in der Verwaltung, im Reichsheer: Bd. 283, 16. Sitz. S. 365C.

Aufbesserung der Gehälter der Landesbeamten in Elsaß-Lothringen, Frage der Gleichstellung der Reichsbeamten: Bd. 284, 47. Sitz. S. 1464D.

Besondere Zulagen für die Beamten Elsaß-Lothringens, Gleichstellung der Postbeamten mit den Beamten der Reichseisenbahnen:

Bd. 284, 36. Sitz. S. 1041B (Petition).

Bd. 288, 111. Sitz. S. 3761A.

Bd. 288, 113. Sitz. S. 3831B, Bd. 288, 113. Sitz. S. 3837A.

Bd. 288, 115. Sitz. S. 3892B, Bd. 288, 115. Sitz. S. 3899A, Bd. 288, 115. Sitz. S. 3900B.

Untere Beamte der Reichseisenbahnen, Erhöhung der Bezüge nach der dritten Ergänzung zum Besoldungsgesetz, Aufrechterhaltung des seit 1909 gewährten Zuschusses (Besoldungsgesetz, dritte Ergänzung):

Bd. 294, 251. Sitz. S. 8527C ff., Bd. 294, 251. Sitz. S. 8535C ff., Bd. 294, 251. Sitz. S. 8536D, Bd. 294, 251. Sitz. S. 8537B, Bd. 294, 251. Sitz. S. 8538A.

Bd. 295, 261. Sitz. S. 9059A, Bd. 295, 261. Sitz. S. 9062D ff.

Petitionen von Postbeamten um Gewährung von Zulagen und Resolution siehe Post- und Telegraphenwesen unter III B und III E 12.

Eisenbahn- und Postbeamte, Zulagen aus den Ueberschüssen der Einnahmen: Bd. 287, 92. Sitz. S. 3014B.

Zulagen für angestellte mittlere Kanzleibeamte in Elsaß-Lothringen:

Bd. 288, 112. Sitz. S. 3789D.

Bd. 288, 113. Sitz. S. 3801A.

Bd. 288, 115. Sitz. S. 3892B, Bd. 288, 115. Sitz. S. 3899A ff., Bd. 288, 115. Sitz. S. 3900B.

Versetzung des Postassistenten Breysach von Zabern nach Emden in Ostfriesland infolge einer Denunziation (B. soll ein deutschfeindliches Lied in einer Gesellschaft gesungen haben): Bd. 293, 227. Sitz. S. 7801B, Bd. 293, 227. Sitz. S. 7801D.

Zabernaffäre siehe nachstehend unter 12.

9. Eisenbahnen.

Ausbau des Bahnnetzes, Bedeutung für das Wirtschaftsleben in Elsaß-Lothringen, Entwicklung der wirtschaftlichen Verhältnisse seit 1871: Bd. 284, 48. Sitz. S. 1492D.

Bahnverbindungen usw., Beamte und Arbeiter der Reichseisenbahnen siehe im übrigen Eisenbahnen.

10. Finanzwesen, Steuern.

Entschädigung seitens des Reichs für die Verwaltung und Erhebung der Zölle und Steuern (Branntweinsteuer), Notwendigkeit der Erhöhung der Entschädigung:

Bd. 285, 56. Sitz. S. 1758B, Bd. 285, 56. Sitz. S. 1760C.

Bd. 289, 148. Sitz. S. 5102C ff., Bd. 289, 148. Sitz. S. 5103C.

Bd. 292, 197. Sitz. S. 6695D.

Bd. 295, 260. Sitz. S. 8991C ff., Bd. 295, 260. Sitz. S. 8993B ff.

Reichserbschaftssteuer für Deszendenten, Wirkung für Elsaß-Lothringen, wo bereits eine Erbschaftssteuer besteht; Ersatz des alten Steuersystems durch eine Einkommens- und Vermögenssteuer in E.-L., Erhaltung eines Durchschnittsertrags aus den Erbschaften für E.-L.: Bd. 290, 171. Sitz. S. 5883C ff.

Schädigungen Elsaß-Lothringens durch die Reichsfinanzpolitik, durch die Kindeserbschaftssteuer, Abwanderung von Kapitalien ins Ausland: Bd. 292, 197. Sitz. S. 6695B ff.

11. Heereswesen. — Siehe auch unter 12 (Zabernaffäre).

Schwierigkeiten, die erforderliche Anzahl von Kapitulanten zu erhalten; besondere Zulagen für Unteroffiziere in Elsaß-Lothringen:

Bd. 290, 158. Sitz. S. 5427B.

Bd. 290, 159. Sitz. S. 5450B.

Heereswesen, Löhnungszuschüsse, Streichung durch die Budgetkommission, Antrag Bassermann auf Wiederherstellung, Drucks. Nr. 1047, — Lage der Unteroffiziere, Verhältnis zur Bevölkerung usw.: Bd. 290, 168. Sitz. S. 5755C, Bd. 290, 168. Sitz. S. 5755D, Bd. 290, 168. Sitz. S. 5756B, Bd. 290, 168. Sitz. S. 5756D, Bd. 290, 168. Sitz. S. 5757B (Ablehnung des Antrags).

Boykottierung von Lokalen in Elsaß-Lothringen (Mülhausen) aus politischen Gründen: Bd. 289, 143. Sitz. S. 4907A. — Siehe auch Straßburg.

Manöver in Elsaß-Lothringen, Verhalten der Bevölkerung, öffentliche Danksagungen der Korpskommandeure, einzelne Mißstände: Bd. 294, 250. Sitz. S. 8517B.

Manöver in Elsaß-Lothringen, Grobe Ausschreitung von Soldaten gegen ihre Quartiergeber in Hermersweiler im Kreise Weißenburg. Bd. 295, 254. Sitz. S. 8683C, Bd. 295, 254. Sitz. S. 8684A.

Klagen über Ausschreitungen von Offizieren in Elsaß-Lothringen, Interpellation im elsaß-lothringischen Landtag: Abschiedsfeier der Dragoneroffiziere in Mülhausen, nächtlicher Zug durch die Stadt mit Musik; Verwundung eines Schlosserlehrlings durch einen Offizier in Mülhausen: Bd. 289, 143. Sitz. S. 4905D, Bd. 289, 143. Sitz. S. 4906C ff., Bd. 289, 143. Sitz. S. 4909D.

v. Prittwitz und Gaffron, kommandierender General des 16. Armeekorps (Metz), Rede bei seiner Abschiednahme usw. über das Verhalten der Zivilverwaltung der lothringischen Bevölkerung gegenüber ("— eine zweite Noisseviller Feier darf nicht wieder vorkommen"):

Bd. 289, 142. Sitz. S. 4853A, Bd. 289, 142. Sitz. S. 4865A.

Bd. 289, 143. Sitz. S. 4906A, Bd. 289, 143. Sitz. S. 4909D.

Auftreten des kommandierenden Generals v. Deimling siehe v. Deimling.

Aufnahme elsässischer Freiwilliger in die Armeekorps der Reichslande: Bd. 294, 250. Sitz. S. 8510D.

12. Zabernaffäre.

a) Depesche des Bürgermeisters Knoepfler von Zabern an das Reichstagspräsidium, Verlesung, Verteilung an die Mitglieder des Reichstags: Bd. 291, 179. Sitz. S. 6096A.

b) Anfrage Nr. 82 — Delsor, Hauß, Dr. Ricklin, Dr. Haegy, Thumann (Gebweiler), Dr. Schatz: Ist dem Herrn Reichskanzler bekannt, daß im Infanterieregiment Nr. 99 in Zabern i. Els. ein Offizier gegenüber elsaß-lothringischen Soldaten höchst beleidigende und die Gefühle der gesamten elsaß-lothringischen Bevölkerung auf dasschwerste verletzende Ausdrücke sich hat zu schulden kommen lassen, ohne daß die Militärbehörde für genügende Sühne gesorgt hat?

Was gedenkt der Herr Reichskanzler zu tun, um die elsaß-lothringischen Soldaten vor solchen Insulten und die Bevölkerung Elsaß-Lothringens vor derartigen Herausforderungen zu schützen?: Bd. 303 Nr. 1189.

Beantwortet: Bd. 291, 177. Sitz. S. 6040D.

c) Anfrage Nr. 94 — Dr. Haegy, Thumann (Gebweiler), Windes: Ist dem Herrn Reichskanzler bekannt, daß in Zabern im Elsaß am Freitag, 28. November, Offiziere des 99. Infanterieregiments, ohne von der Polizeibehörde requiriert worden zu sein, einen Zug Soldaten mit aufgepflanztem Bajonett und mit geladenem Gewehr gegen das Publikum auf den Straßen vorgehen ließen?

Welche schleunigen Maßnahmen gedenkt der Herr Reichskanzler zu ergreifen, um Uebergriffen des Militärs vorzubeugen, welche die Gefahr blutiger Ereignisse heraufbeschwören?: Bd. 303 Nr. 1211.

Beantwortet: Bd. 291, 180. Sitz. S. 6125D.

d) Interpellationen:

α) Röser u. Gen.: Ist der Herr Reichskanzler bereit, Auskunft zu geben über die durch die Presse bekannt gewordenen Aeußerungen eines Offiziers in Zabern und die dadurch veranlagen weiteren Vorgänge?: Bd. 303 Nr. 1185.

Bd. 291, 175. Sitz. S. 5974B (Zeitpunkt der Beantwortung).

β) Albrecht u. Gen.: Was gedenkt der Herr Reichskanzler gegenüber dem Verhalten des Leutnants in der Garnison Zabern zu tun, der die elsaßlothringische Bevölkerung schwer beleidigt und ferner Aeußerungen getan hat, die geeignet sind, unsere Beziehungen zu Frankreich zu beeinträchtigen?: Bd. 303 Nr. 1190.

Bd. 291, 177. Sitz. S. 6043B (Zeitpunkt der Beantwortung).

γ) Delsor u. Gen.: Was gedenkt der Herr Reichskanzler zu tun, um die elsaß-lothringischen Soldaten und die Bevölkerung Elsaß-Lothringens vor Beleidigungen zu schützen, wie sie sich ein Offizier des Infanterieregiments Nr. 99 in Zabern ihnen gegenüber hat zu schulden kommen lassen?

Hält der Herr Reichskanzler die Strafe, die über diesen Offizier verhängt worden ist, für eine Sühne, die geeignet ist, der Wiederholung solcher Fälle vorzubeugen?: Bd. 303 Nr. 1206.

Bd. 291, 179. Sitz. S. 6096B (Zeitpunkt der Beantwortung).

Zu α bis γ:

Bd. 291, 181. Sitz. S. 6140A ff., Bd. 291, 182. Sitz. S. 6173D ff.

Begründet, beantwortet und besprochen.

Anträge:

α) Dr. Ablaß u. Gen.: Der Reichstag wolle beschließen, festzustellen, daß die Behandlung der den Gegenstand der Interpellationen Röser u. Gen. — Bd. 303 Nr. 1185 —, Albrecht u. Gen. — Bd. 303 Nr. 1190 — und Delsor u. Gen. — Bd. 303 Nr. 1206 — bildenden Angelegenheit durch den Herrn Reichskanzler der Anschauung des Reichstags nicht entspricht:Bd. 303 Nr. 1228.

β) Albrecht u. Gen.: Der Reichstag wolle beschließen: die Behandlung der den Gegenstand der Interpellationen — Bd. 303 Nr. 1185, Bd. 303 Nr. 1190 und Bd. 303 Nr. 1206 — bildenden Angelegenheit durch den Reichskanzler entspricht nicht der Anschauung des Reichstags:Bd. 303 Nr. 1229.

Bd. 291, 181. Sitz. S. 6171A.

Bd. 291, 182. Sitz. S. 6175D.

Die Anträge α und β wurden in namentlicher Abstimmung mit 293 gegen 54 Stimmen (4 enthalten, 1 ungültig) angenommen; vgl. Bd. 291, 182. Sitz. S. 6197 und Bd. 291, 182. Sitz. S. 6198.

e) Einzelnes zu d.

α) Vorfälle in Zabern, Aeußerungen des Leutnants v. Forstner, Preßhetze usw., Beschimpfungen der Offiziere, Selbsthilferecht des Offiziers, Stellung der Militär- und der Zivilverwaltung:

Bd. 291, 185. Sitz. S. 6284B, Bd. 291, 185. Sitz. S. 6229D.

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6315B ff., Bd. 291, 186. Sitz. S. 6317B ff., Bd. 291, 186. Sitz. S. 6322C ff., Bd. 291, 186. Sitz. S. 6332B ff., Bd. 291, 186. Sitz. S. 6340C ff., Bd. 291, 186. Sitz. S. 6344D ff.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6347C ff., Bd. 291, 187. Sitz. S. 6351C ff., Bd. 291, 187. Sitz. S. 6360D ff., Bd. 291, 187. Sitz. S. 6379C ff., Bd. 291, 187. Sitz. S. 6385A ff., Bd. 291, 187. Sitz. S. 6390C ff.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6403C ff., Bd. 291, 188. Sitz. S. 6410C, Bd. 291, 188. Sitz. S. 6414C, Bd. 291, 188. Sitz. S. 6423D ff., Bd. 291, 188. Sitz. S. 6424B ff., Bd. 291, 188. Sitz. S. 6428B ff., Bd. 291, 188. Sitz. S. 6437A.

Siehe auch:

Bd. 292, 198. Sitz. S. 6731A ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6740C ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6746D ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6753B ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6761B ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6764C ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6771B, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6772C ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6776C ff.

Vorfälle in Zabern, Ausdruck "Wackes" (vom Leutnant v. Forstner gebraucht), Bedeutung, Definition; Verbot des Gebrauchs des Wortes durch die Militärbehörde:

Bd. 291, 181. Sitz. S. 6140C, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6149C, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6156A, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6162D, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6168C, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6169B.

Bd. 291, 182. Sitz. S. 6181D, Bd. 291, 182. Sitz. S. 6193D.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6403D.

Bd. 292, 198. Sitz. S. 6753B.

Vorfälle in Zabern, Beleidigung der Fremdenlegion bezw. angeblich der französischen Fahne durch den Leutnant v. Forstner:

Bd. 291, 181. Sitz. S. 6142C, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6151C, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6153C, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6155C, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6165B, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6165D, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6169A.

Bd. 291, 182. Sitz. S. 6179A.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6424B.

Vorfälle in Zabern, Stellung des Generals v. Deimling in bezug auf die Vorgänge in Zabern, militärische Nebenregierung in Elsaß-Lothringen:

Bd. 291, 181. Sitz. S. 6149D ff., Bd. 291, 181. Sitz. S. 6154B, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6164D.

Bd. 291, 182. Sitz. S. 6175D, Bd. 291, 182. Sitz. S. 6176C, Bd. 291, 182. Sitz. S. 6186A, Bd. 291, 182. Sitz. S. 6191D.

β) Unterredung des Kaisers mit dem Reichskanzler, General v. Deimling, Statthalter v. Wedel in Donaueschingen, Maßnahmen des Kaisers, Abwesenheit des Kaisers von Berlin:

Bd. 291, 185. Sitz. S. 6276C, Bd. 291, 185. Sitz. S. 6300B.

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6317B, Bd. 291, 186. Sitz. S. 6332A, Bd. 291, 186. Sitz. S. 6341B.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6349B ff., Bd. 291, 187. Sitz. S. 6350B, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6352D, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6353D, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6364A, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6381D, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6385D ff.

γ) Disziplinarische Bestrafung des Leutnants v. Forstner, Nichtmitteilung des Urteils, aus Gründen der Disziplin usw.

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6332B ff., Bd. 291, 186. Sitz. S. 6341A.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6347C, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6385C.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6424A.

δ) Gerichtliches Vorgehen gegen die Rekruten, die die in der Instruktionsstunde gefallenen Aeußerungen des Leutnants v. Forstner weiter verbreitet haben:

Bd. 291, 181. Sitz. S. 6149A, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6154D, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6155D, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6165B, Bd. 291, 181. Sitz. S. 6167C.

Bd. 291, 182. Sitz. S. 6180A, Bd. 291, 182. Sitz. S. 6194D.

Bd. 291, 185. Sitz. S. 6277A.

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6324B.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6424A.

ε) Verlegung des 99. Regiments von Zabern nach einem Uebungsplatz, Schädigung der Soldaten, der Stadt:

Bd. 291, 185. Sitz. S. 6276D, Bd. 291, 185. Sitz. S. 6284C, Bd. 291, 185. Sitz. S. 6299D.

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6316C, Bd. 291, 186. Sitz. S. 6324A, Bd. 291, 186. Sitz. S. 6333B.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6379D, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6382D.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6424B, Bd. 291, 188. Sitz. S. 6429A.

Siehe auch nachstehend unter h.

ζ) Frage der Demission des Staatssekretärs Zorn v. Bulach, Dementi im "Lokal-Anzeiger":

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6316D, Bd. 291, 186. Sitz. S. 6324C.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6349D ff., Bd. 291, 187. Sitz. S. 6379C, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6385D ff.

η) Weihnachtsurlaub für Elsässer Rekruten: Bd. 291, 187. Sitz. S. 6379D, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6382D.

θ) Reden des Reichskanzlers über die Vorfälle in Zabern am 4. Dezember, angebliche Mißverständnisse, Indisponiertheit des Reichskanzlers, Nichtbekanntgebung zweier Schreiben des Kaisers an den Reichstag:

Bd. 291, 185. Sitz. S. 6277B ff.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6354A.

ι) Mißfallensvotum des Reichstags gegen den Reichskanzler aus Anlaß der Vorfälle in Zabern, Frage der Demission des Reichskanzlers, — Einführung des parlamentarischen Systems, Abänderung der Verfassung, Einschränkung der Rechte des Kaisers:

Bd. 291, 185. Sitz. S. 6275B ff, Bd. 291, 185. Sitz. S. 6276B, Bd. 291, 185. Sitz. S. 6277B, Bd. 291, 185. Sitz. S. 6278A ff, Bd. 291, 185. Sitz. S. 6281C ff. (Reichskanzler), Bd. 291, 185. Sitz. S. 6282D, Bd. 291, 185. Sitz. S. 6299C ff., Bd. 291, 185. Sitz. S. 6300D ff.

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6313A ff., Bd. 291, 186. Sitz. S. 6322C ff., Bd. 291, 186. Sitz. S. 6324D ff., Bd. 291, 186. Sitz. S. 6344D ff.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6351C ff., Bd. 291, 187. Sitz. S. 6352C ff., Bd. 291, 187. Sitz. S. 6360B, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6361C, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6362B ff, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6380A, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6380D ff., Bd. 291, 187. Sitz. S. 6386C, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6387B, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6390C, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6392A.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6404A, Bd. 291, 188. Sitz. S. 6408B, Bd. 291, 188. Sitz. S. 6423D ff., Bd. 291, 188. Sitz. S. 6425C ff., Bd. 291, 188. Sitz. S. 6426D ff., Bd. 291, 188. Sitz. S. 6427D ff., Bd. 291, 188. Sitz. S. 6428B, Bd. 291, 188. Sitz. S. 6428D, Bd. 291, 188. Sitz. S. 6430C, Bd. 291, 188. Sitz. S. 6437A.

Bd. 292, 198. Sitz. S. 6740C, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6752D ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6759D ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6768D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6782B ff.

Bd. 295, 258. Sitz. S. 8913A, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8938C.

Mißfallensvotum des Reichstags gegen den Reichskanzler aus Anlaß der Vorfälle in Zabern, Staatsrechtliche Bedeutung eines Antrags, der an eine Interpellation geknüpft wird, Verhandlungen des Reichstags bei Beratung der Geschäftsordnungsabänderung, Ausführungen der Abgeordneten Ledebour und Dr. David usw.:

Bd. 291, 185. Sitz. S. 6281C ff., Bd. 291, 185. Sitz. S. 6299C, Bd. 291, 185. Sitz. S. 6300D ff.

Bd. 291, 186. Sitz. S. 6318B ff., Bd. 291, 186. Sitz. S. 6323A.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6353B, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6361A, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6380D, Bd. 291, 187. Sitz. S. 6387B.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6425C.

f) Interpellationen:

α) Albrecht u. Gen.: Was gedenkt der Herr Reichskanzler zu tun, um Verfassung und Recht zu schützen gegen die gesetzwidrigen Uebergriffe der Militärgewalt, wie sie durch die kriegsgerichtlichen Verhandlungen über die Vorgänge in Zabern offenbar geworden sind, und die in beiden Häusern des preußischen Landtags Unterstützung gefunden haben?: Bd. 303 Nr. 1266.

β) v. Payer u. Gen.: In dem Strafverfahren gegen den Oberst v. Reuter aus Zabern wegen unbefugter Amtsanmaßung und Freiheitsberaubung hat der Angeklagte — anscheinend unter Zustimmung des Kriegsgerichts — sich darauf berufen, daß nach Vorschriften, welche für das preußische Kontingent der deutschen Armee in Geltung seien, ein Militärbefehlshaber berechtigt sei, ohne Requisition der Zivilbehörden die polizeiliche Gewalt an sich zu nehmen, ohne daß der Belagerungszustand verhängt ist und ohne daß die Zivilbehörde durch äußere Umstände außer Stand gesetzt ist, militärische Hilfe zu requirieren. Oberst v. Reuter hielt sich nach seiner Aussage auf Grund dieser Dienstvorschriften für berechtigt, ohne von der Zivilbehörde ersucht zu sein, am 28. November 1913 die öffentliche Gewalt in Zabern an sich zu nehmen, einen öffentlichen Platz und eine Straße durch das Militär räumen zu lassen, zahlreiche Verhaftungen vorzunehmen und die Verhafteten bis zum anderen Vormittag in Haft zu behalten.

Was gedenkt der Herr Reichskanzler zu tun, um den dringenden und ständigen Gefahren zu begegnen, welche sich aus dieser Sachlage für die persönliche Sicherheit der Bevölkerung, für das Ansehen der Zivilbehörden, aber auch der Armee, und für die verfassungsrechtlichen und gesetzlichen Grundlagen der persönlichen Freiheit ergeben, und um die in Elsaß-Lothringen eingetretene lebhafte Beunruhigung der Bevölkerung zu beheben?: Bd. 303 Nr. 1271.

Zu α und β:

Bd. 291, 191. Sitz. S. 6517C ff. (Zeitpunkt der Beantwortung).

Bd. 292, 198. Sitz. S. 6730B ff.

Begründet, beantwortet und besprochen.

Stellung von sachlichen Anträgen im Anschlusse an Interpellationen (Zaberninterpellationen und Initiativanträge, betreffend die Befugnis der bewaffneten Macht zur Ausübung der staatlichen Gewalt): Bd. 292, 197. Sitz. S. 6724D ff. (Geschäftsordnungsdebatte).

Anträge, betreffend die Abgrenzung der Befugnisse der bewaffneten Macht, siehe Reichsheer unter 150.

g) Einzelnes zuf.

α) Kriegsgerichtliche Urteile über den Oberst v. Reuter und den Leutnant v. Forstner, Freisprechungen, Verzicht des Gerichtsherrn auf Berufung und Revision. Einzelnes aus den Verhandlungen, Begriff der Notwvehr; Rechtsirrtum des Oberst v. Reuter usw.: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6731C, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6732C ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6735A, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6741C ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6743B ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6747A, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6749A ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6753B ff, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6761A ff, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6764C ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6769B, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6777B, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6778C, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6781B.

Kriegsgerichtliche Urteile über den Oberst v. Reuter und den Leutnant v. Forstner, Freisprechungen, Artikel in der "Post" über die Zeugenaussagen der Richter und Staatsanwälte von Zabern: Bd. 293, 215. Sitz. S. 7363A.

β) Bestimmungen über die Befugnisse der Militärbefehlshaber zur Ausübung der öffentlichen Gewalt, preußische Verfassung, Gültigkeit der Kabinettsorder vom 17. 10. 1820, Gesetz von 1837 über den Waffengebrauch des Militärs, Vorschrift vom 23. 3. 1899 über den Waffengebrauch des Militärs, Garnisondienstvorschriften usw.:

Bd. 292, 198. Sitz. S. 6731D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6733C ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6742D ff, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6743D ff, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6746A ff, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6749A, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6754B ff, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6761D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6769C.

Bd. 292, 199. Sitz. S. 6790B ff.

Bestimmungen über die Befugnisse der Militärbefehlshaber zur Ausübung der öffentlichen Gewalt, preußische Verfassung, Prüfung der Gültigkeit der Kabinettsorder von 1820:

Bd. 292, 198. Sitz. S. 6750A, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6761D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6772B.

Bd. 292, 199. Sitz. S. 6790B.

Bestimmungen über die Befugnisse der Militärbefehlshaber zur Ausübung der öffentlichen Gewalt, preußische Verfassung, Gültigkeit der preußischen Vorschriften für die preußischen Truppen in Elsaß-Lothringen: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6742D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6743D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6754D.

Bestimmungen über die Befugnisse der Militärbefehlshaber zur Ausübung der öffentlichen Gewalt, preußische Verfassung, Dienstvorschriften für Bayern, Württemberg und Baden, betreffend den Waffengebrauch des Militärs: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6745C ff, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6754D.

γ) Stellung der elsaß-lothringischen gesetzgebenden Körperschaften, Resolution des elsaß-lothringischen Landtags über die Vorkommnisse in Zabern: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6740D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6755D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6762B.

δ) Telegramme des Kronprinzen an den General v. Deimling und den Oberst v. Reuter, betreffend die Vorfälle in Zabern: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6736A, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6777D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6784C ff.

ε) Aeußerungen des Berliner Polizeipräsidenten v. Jagow über die Vorfälle in Zabern: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6735C, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6777D.

ζ) Ordensverleihung an den Oberst v. Reuter: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6738C.

ι) Angriffe auf das Heer, auf die Kommandogewalt des Kaisers, Einführung des parlamentarichen Regiments, Armee und Bürgertum usw., Begriff der Kommandogewalt: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6736D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6748B, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6748D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6751B ff. (Konflikt zwischen Militär und Arbeiterschaft), Bd. 292, 198. Sitz. S. 6752B, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6755A, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6757C, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6759B (Stellung der Nationalliberalen), Bd. 292, 198. Sitz. S. 6760D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6765B ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6768D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6775B, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6780B ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6781D, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6783C ff.

κ) Darstellung des Zabernkonfliktes im "Vorwärts" und in der ausländischen Presse, hetzartikel der Sozialdemokratie: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6751B ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6759A.

λ) Preußentag, Reden der Mitglieder des Preußenbundes, der Generale v. Wrochem und v. Kracht gegen den Reichstag, Bemänglung der Leistungen der bayerischen Truppen bei Orleans (1870/71); Gegensatz zwischen Nord- und Süddeutschland: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6737A ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6738A, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6741B, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6748B, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6750C ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6757A ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6758B, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6763A ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6766D ff. (Stellung der konservativen Partei).

μ) Preußischer Partikularismus, Herrschaft der Konservativen, Reden im Herrenhaus und im Abgeordnetenhaus gegen den Reichstag (Zabernaffäre, Besitzsteuern), Reden des Grafen York v. Wartenberg, des Abgeordneten v. Heydebrand (über Revolution usw.) u. a.; nationale Bedeutung des Reichstags usw.: Bd. 292, 198. Sitz. S. 6738D ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6758B ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6763B ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6766A ff., Bd. 292, 198. Sitz. S. 6775A, Bd. 292, 198. Sitz. S. 6779A ff.

h) Anfrage Nr. 112 — Sittart: Infolge der Vorgänge in Zabern ist das 99. Infanterieregiment aus seiner Garnison in die Baracken von Hagenau Bitsch verlegt worden. Diese Verlegung des ganzen Regiments und insbesondere die Fortdauer der Verlegung wird, zumal sie in einen so harten Winter fällt, als eine schwere Bestrafung empfunden, und zwar nicht nur von den Beteiligten, sondern von dem Volke und in erster Reihe von den Angehörigen derjenigen Offiziere und Mannschaften des 99. Infanterieregiments, welche keinen Anlaß zu der Verlegung des Regiments gegeben haben.

Ich richte an den Herrn Reichskanzler die Anfrage, ob und wie lange die bitter empfundene Bestrafung des ganzen Regiments ausgedehnt werden soll, beziehungsweise wann das Regiment wieder seiner früheren oder einer anderen Garnison überwiesen werden wird?: Bd. 303 Nr. 1313.

Bd. 292, 202. Sitz. S. 6866A.

Beantwortet.

i) Zaberner Affäre, Nichtbestellung von Postkarten an den Oberst v. Reuter, Untersuchung, Ergebnisse, Bestrafung von Postbeamten, Stellung des Staatssekretärs Kraetke usw.; politische Rücksichten, Anschuldigung der eingeborenen Postbeamten des Hochverrats usw. (konservative Presse):

Bd. 293, 225. Sitz. S. 7717D ff., Bd. 293, 225. Sitz. S. 7720D ff., Bd. 293, 225. Sitz. S. 7738A.

Bd. 293, 226. Sitz. S. 7752C ff., Bd. 293, 226. Sitz. S. 7762C.

Bd. 293, 227. Sitz. S. 7798C ff., Bd. 293, 227. Sitz. S. 7802C, Bd. 293, 227. Sitz. S. 7806A ff., Bd. 293, 227. Sitz. S. 7810C, Bd. 293, 227. Sitz. S. 7815B ff., Bd. 293, 227. Sitz. S. 7817D, Bd. 293, 227. Sitz. S. 7819B ff.

k) Fall Zabern (Folgen), Stellung des deutschen Volkes, Stimmungsmache für das Militär usw.:

Bd. 294, 250. Sitz. S. 8500B, Bd. 294, 250. Sitz. S. 8516A ff.

Bd. 294, 251. Sitz. S. 8553C.

Bd. 295, 257. Sitz. S. 8838A.

Fall Zabern (Folgen), Stellung der Bevölkerung von Elsaß-Lothringen zum Heer: Bd. 294, 250. Sitz. S. 8516A ff.

l) Rückkehr des 99. Regiments nach Zabern: Bd. 294, 250. Sitz. S. 8517C.

13. Fremdenrecht.

Recht der Ausgewanderten auf Wiedereinbürgerung; Rückkehr der nach 1870 ausgewanderten Elsaß-Lothringer: Bd. 290, 153. Sitz. S. 5290C.

Recht der Ausgewanderten auf Wiedereinbürgerung, Handhabung der Naturalisation seitens der Behörden in Elsaß-Lothrigen, Polizeiwillkür, Einzelfälle; Moment der "tadellosen Führung": Bd. 290, 153. Sitz. S. 5289B ff.

14. Errichtung eines Postscheckamts in Elsaß-Lothringen erwünscht:

Bd. 288, 115. Sitz. S. 3875D.

Bd. 293, 227. Sitz. S. 7748B.

15. Mosel- und Saarkanalisierung siehe dort.

16. Einrichtung auswärtiger Konsulate in Elsaß-Lothringen, Zulassung eines französischen Konsulats:

Bd. 285, 65. Sitz. S. 2115A ff.

Bd. 289, 140. Sitz. S. 4789C.

Bd. 292, 197. Sitz. S. 6696B ff.

17. Ausbeutung der elsaß-lothringischen Kalilager, Frage der Verstaatlichung der Kaliindustrie, Beteiligung des elsaß-lothringischen Staates an der Industrie, Konzessionen für Elsaß-Lothringen in bezug auf Kontingentierung (durch die Novelle):

Bd. 292, 197. Sitz. S. 6697D.

Bd. 292, 208. Sitz. S. 7100B.

Siehe auch Kali usw..

18. Zunahme der ausländischen Arbeiter in Elsaß-Lothringen, Anwachsen der Mißstände in bezug auf Wohnungsverhältnisse, Kost- und Logierhäuser usw., Ausbeutung der Arbeiter: Bd. 292, 197. Sitz. S. 6699C.

19. Universität Straßburg siehe Straßburg.



PDF von diesem Text



Bitte zitieren Sie diese Seite als http://www.reichstagsprotokolle.de/Sach_bsb00003392_000377