Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)Icon externer Link
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ AbgeordneteIcon externer Link

MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher (Abgeordnete)

MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

>> English

Reichstagsprotokolle


Vereinsgesetz, Durchführung, Abänderung



Vereinsgesetz, Durchführung, Abänderung.

A. Anträge und Resolutionen.

1. AntragDr. Schaedler u. Gen.: Die verbündeten Regierungen zu ersuchen, dem Reichstag einen Gesetzentwurf vorzulegen, welcher das Reichsvereinsgesetz vom 19. April 1908 in freiheitlichem Sinne abändert, insbesondere

1. das Verbot des Gebrauchs einer nichtdeutschen Sprache in öffentlichen Versammlungen (§ 12) aufhebt;

2. das Verbot der Teilnahme jugendlicher Personen an politischen Vereinen und Versammlungen (§ 17) beseitigt;

3. das Recht der Polizeibehörden, Beauftragte in öffentliche Versammlungen zu entsenden (§ 13), in einschränkendem Sinne klarstellt;

4. die Ausübung des Versammlungsrechts gegen Verhinderung durch polizeiliche Anordnungen über die die Polizeistunde schützt;

5. für die öffentliche Bekanntmachung einer Versammlung (§ 6), deren Bekanntgabe in einer Zeitung, welche in dem betreffenden Reichstagswahlkreis herausgegeben wird, als genügend erklärt: Bd. 298 Nr. 10.

Erwähnt: Bd. 283, 6. Sitz. S. 37C.

Unerledigt.

2. Antrag Albrecht u. Gen.: Die verbündeten Regierungen zu ersuchen, dem Reichstag einen Gesetzentwurf vorzulegen, durch welchen im Reichsvereinsgesetz vom 19. April 1908

1. die Anmeldepflicht für politische Versammlungen (§§ 5, 6) aufgehoben wird,

2. öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel von der Genehmigung der Polizeibehörde unabhängig gemacht werden (§ 7),

3. die Vorschrift über den Gebrauch der deutschen Sprache in öffentlichen Versammlungen (§ 12) beseitigt wird,

4. das Recht der Polizeibehörde, Beauftragte in Versammlungen zu entsenden (§ 13), aufgehoben wird,

5. die Beschränkung des Vereins- und Versammlungsrechts der jugendlichen Personen (§ 17) beseitigt wird,

6. die Ausübung des Versammlungsrechts über die Polizeistunde hinaus sichergestellt wird,

7. unter Aufhebung des § 24 Ziffer 3 die Einschränkungen des Vereins- und Versammlungsrechts der ländlichen Arbeiter und Dienstboten durch Landesrecht beseitigt werden: Bd. 298 Nr. 126.

Erwähnt: Bd. 283, 6. Sitz. S. 27C.

Unerledigt.

3. Antrag Brandys (Oppeln) u. Gen.: Dem folgenden Gesetzentwurfe seine Zustimmung zu erteilen:

Gesetz, betreffend die Abänderung des Reichsvereinsgesetzes vom 19. April 1908.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen usw. verordnen im Namen des Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesrats und des Reichstags, was folgt:

§ 1.

Die §§ 12, 17, 18 Ziffern 5 und 6, sowie 19 Ziffer 3 des Vereinsgesetzes vom 19. April 1908 werden aufgehoben.

§ 2.

Insoweit in einem Bundesstaat auf Grund des § 9 des Einführungsgesetzes zum Gerichtsverfassungsgesetz ein oberstes Landesgericht besteht, ist dieses in allen Strafsachen wegen Zuwiderhandlungen gegen die §§ 18 und 19 des Vereinsgesetzes vom 19. April 1908 für die Verhandlung und Entscheidung der den Oberlandesgerichten zugewiesenen Revisionen und Beschwerden ausschließlich zuständig.

Urkundlich usw.

Gegeben usw.

Bd. 298 Nr. 175.

Erwähnt: Bd. 283, 10. Sitz. S. 150B.

Unerledigt.

4. Resolution Bassermann u. Gen. zum Etat für den Reichskanzler und die Reichskanzlei für 1912: Den Herrn Reichskanzler zu ersuchen, bei den verbündeten Regierungen darauf hinzuwirken, daß die den Staatsbürgern zustehenden Vereins- und Versammlungsrechte nicht seitens der Landespolizeibehörden durch allgemeine polizeiliche Bestimmungen und Anordnungen in einer dem Wortlaut und dem Geiste des Gesetzes widersprechenden Weise eingeschränkt werden: Bd. 298 Nr. 250.

Bd. 285, 64. Sitz. S. 2067B.

Bd. 285, 65. Sitz. S. 2115D.

Angenommen.

5.—7. Resolutionen zum Etat für das Reichsamt des Innern auf 1914:

5. Brandys (Oppeln) u. Gen.: Den Herrn Reichskanzler zu ersuchen, dem Reichstage alsbald einen Gesetzentwurf vorzulegen, durch welchen das Reichsvereinsgesetz vom 19. April 1908 in folgender Weise abgeändert wird:

I. Die §§ 12, 17, 18 Ziffer 5 und 6, sowie 19 Ziffer 3 werden aufgehoben.

II. Hinter § 19 wird folgender § 19a eingefügt:

§ 19a.

Insoweit in einem Bundesstaat auf Grund des § 9 des Einführungsgesetzes zum Gerichtsverfassungsgesetz ein oberstes Landesgericht besteht, ist dieses in allen Strafsachen wegen Zuwiderhandlungen gegen die §§ 18 und 19 für die Verhandlung und Entscheidung der den Oberlandesgerichten zugewiesenen Revisionen und Beschwerden ausschließlich zuständig: Bd. 303 Nr. 1316.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6971D ff.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7009D ff.

Bd. 292, 207. Sitz. S. 7051A.

Angenommen.

6. Dr. Spahn u. Gen.: Die verbündeten Regierungen zu ersuchen, dem Reichstag einen Gesetzentwurf vorzulegen, welcher das Reichsvereinsgesetz vom 19. April 1908 in freiheitlichem Sinne abändert, insbesondere

1. das Verbot des Gebrauchs einer nichtdeutschen Sprache in öffentlichen Versammlungen (§ 12) aufhebt;

2. das Verbot der Teilnahme jugendlicher Personen an politischen Vereinen und Versammlungen (§ 17) beseitigt;

3. das Recht der Polizeibehörden, Beauftragte in öffentliche Versammlungen zu entsenden (§ 13), in einschränkendem Sinne klarstellt;

4. die Ausübung des Versammlungsrechts gegen Verhinderung durch polizeiliche Anordnungen über die Polizeistunde schützt;

5. für die öffentliche Bekanntmachung einer Versammlung (§ 6) deren Bekanntgabe in einer Zeitung, welche in dem betreffenden Reichstagswahlkreis herausgegeben wird, als genügend erklärt: Bd. 303 Nr. 1323.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6971D ff.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7009D ff.

Bd. 292, 207. Sitz. S. 7051B.

Angenommen.

7. Albrecht u. Gen.: Die verbündeten Regierungen werden ersucht, dem Reichstag einen Gesetzentwurf zur Abänderung des Vereinsgesetzes vom 19. April 1908 vorzulegen, welcher das Gesetz in folgender Weise abändert:

1. die Geltung landesrechtlicher polizeilicher Befugnisse über den in § 1 Abs. 2 des Vereinsgesetzes bezeichneten Umfang hinaus ist unbedingt auszuschließen;

2. aufzuheben sind:

a) die Bestimmungen über die Anmeldung und Ueberwachung politischer Versammlungen,

b) das Verbot des Gebrauchs fremder Sprachen,

c) das Verbot der Teilnahme jugendlicher Personen an Vereinen und Versammlungen;

3. die für politische Vereine gegebenen Bestimmungen find zu beschränken auf Vereine, welche die Erörterung politischer Angelegenheiten in Versammlungen bezwecken: Bd. 303 Nr. 1335.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6971D ff.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7009D ff.

Bd. 292, 207. Sitz. S. 7051C ff.

Angenommen.

8. Einschränkungen des Reichsvereinsgesetzes und des Pressegesetzes für Elsaß-Lothringen, Vorschlag der elsaßlothringischen Regierung für den Bundesrat, Interpellation Albrecht u. Gen., Bd. 302 Nr. 1000, siehe Elsaß-Lothringen unter 6.

B. Einzelnes.

1. Allgemeine Bedeutung des Vereinsgesetzes, Bedeutung für die Arbeiterbewegung, für die Gewerkschaften: Bd. 283, 16. Sitz. S. 337C.

2. Durchführung und Handhabung im allgemeinen, Ausführungsbestimmungen der Bundesstaaten, Kompetenz des Reichs und der Bundesstaaten, Art. 4, 7 und 17 der Reichsverfassung:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6998C.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7014B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7033A, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7037A, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7039A, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7044C.

Bd. 295, 258. Sitz. S. 8924C, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8927D.

Durchführung und Handhabung im allgemeinen, Anwendung des Vereinsgesetzes in den süddeutschen Staaten: Bd. 292, 206. Sitz. S. 7021A, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7032D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7045B.

Durchführung und Handhabung im allgemeinen, Vergleich des Vereinsgesetzes mit dem preußischen Vereinsgesetz: Bd. 292, 206. Sitz. S. 7025D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7032C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7037A.

3. Begriffsbestimmungen, Auslegung, Reden des Staatssekretärs Dr. v. Bethmann Hollweg bei Beratung des Vereinsgesetzes, Notwendigkeit authentischer Interpretationen; Rechtsfindung und Auslegung der Verwaltungsgerichte, der ordentlichen Gerichte, des Reichsgerichts:

Bd. 286, 90. Sitz. S. 2954B, Bd. 286, 90. Sitz. S. 2958A, Bd. 286, 90. Sitz. S. 2963B, Bd. 286, 91. Sitz. S. 2999B,

Bd. 286287, 109. Sitz. S. 3682C.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6978D, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6979A ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6999A ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 7000D, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7005C,

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7011A, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7014C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7025C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7028B ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7029A, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7031D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7033C ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7037B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7039C ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7040B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7043D.

Bd. 293, 215. Sitz. S. 7382A.

Bd. 294, 248. Sitz. S. 8442D ff.

Bd. 295, 258. Sitz. S. 8914C, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8924C, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8924D, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8933A, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8934A.

Begriffsbestimmungen, Falsche Auslegung und Handhabung der Bestimmungen seitens der politischen Beamten, der Unterinstanzen; politischer Mißbrauch:

Bd. 283, 15. Sitz. S. 329D.

Bd. 283, 16. Sitz. S. 337C (Stellungnahme des Reichskanzlers).

Bd. 283, 22. Sitz. S. 540D.

Bd. 289, 141. Sitz. S. 4829B.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6411D.

Begriffsbestimmungen, Verhältnis des Landespolizeirechts zum Reichsvereinsgesetz, Anwendung der sicherheitspolizeilichen Bestimmungen usw.: Bd. 292, 206. Sitz. S. 7028B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7031B ff.

Begriffsbestimmungen, Fehlen einer Definition des Begriffs "politischer Verein": Bd. 292, 206. Sitz. S. 7029D.

Begriffsbestimmungen, Vorgehen der Polizei gegen unpolitische Vereine, Vorstandssitzungen usw.: Bd. 295, 258. Sitz. S. 8914D.

Begriffsbestimmungen, Die Regierung beabsichtigt nicht, eine Novelle vorzulegen: Bd. 292, 205. Sitz. S. 6999D.

4. Einführung einer einheitlichen letzten Instanz für Beschwerde- und Revisionssachen (Kammergericht):

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6978B, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7006A, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7006D.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7011C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7015A, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7041B.

5. Vereinigungs- und Koalitionsrecht der Arbeiter in Reichsbetrieben, Auslegung des § 1 des Vereinsgesetzes, Einschränkung des Vereinigungsrechts durch staatliche Interessen, Stellung des Staatssekretärs Dr. Delbrück, Staatsbetriebe sind keine wirtschaftlichen Betriebe usw.:

Bd. 286, 89. Sitz. S. 2917D ff. (Stellung des Zentrums), Bd. 286, 89. Sitz. S. 2922A ff., Bd. 286, 89. Sitz. S. 2923B.

Bd. 286, 90. Sitz. S. 2953C, Bd. 286, 90. Sitz. S. 2954B ff., Bd. 286, 90. Sitz. S. 2960B.

Bd. 286, 91. Sitz. S. 2982B.

Vereinigungs- und Koalitionsrecht der Arbeiter in Reichsbetrieben, Siehe im übrigen Koalitionsrecht, Reichs- und Staatsbetriebe.

6. Vereinsrecht der Beamten. — Siehe auch Beamte und die einzelnen Ressorts.

Verbot einer Vereinigung der Berliner Schutzleute durch den Polizeipräsidenten v. Jagow, Einschränkung des Vereinsrechts der Beamten durch Beamtenrecht, Disziplinarbestimmungen; die Vereinigung als eine rein wirtschaftliche usw.:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6997C ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 7003A ff.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7012C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7016C ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7028C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7034A ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7038B ff.

Verbot einer Vereinigung der Berliner Schutzleute durch den Polizeipräsidenten v. Jagow, Versetzung der beiden Vorsitzenden der verbotenen Vereinigung nach Zabrze bezw. Königsberg:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6997D.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7017B.

Verbot einer Vereinigung der Berliner Schutzleute durch den Polizeipräsidenten v. Jagow, Verbot des Eintritts der Mitglieder der Londoner Polizei in Vereine durch den Londoner Polizeipräsidenten:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 7003C.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7013B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7016D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7034D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7038D.

7. Mißbräuchliche Anwendung des Vereinsgesetzes gegen sozialdemokratische Berufsvereinigungen, Gewerkschaften usw.; Unterstützung des Terrorismus der Arbeitgeber; Stellung der Sozialdemokratie zu den Gewerkschaften; Gerichtsentscheidungen, Einzelfälle:

Bd. 283, 18. Sitz. S. 431C ff., Bd. 283, 18. Sitz. S. 433D.

Bd. 283, 19. Sitz. S. 448D (Statuteneinreichung).

Bd. 286, 91. Sitz. S. 2999B ff., Bd. 286, 91. Sitz. S. 3000A ff.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6981A ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6984B ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6988C ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6992D, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6993B ff. Bd. 292, 205. Sitz. S. 7002A ff.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7010C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7029C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7035D.

Bd. 295, 258. Sitz. S. 8916D ff., Bd. 295, 258. Sitz. S. 8921A, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8924C ff., Bd. 295, 258. Sitz. S. 8925B ff., Bd. 295, 258. Sitz. S. 8927D, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8933A ff.

Mißbräuchliche Anwendung des Vereinsgesetzes gegen sozialdemokratische Berufsvereinigungen, Behandlung der Zahlstellen der Gewerkschaften als politische Vereine, Zahlstelle Friedland des Deutschen Holzarbeiterverbandes, Gutachten verschiedener Polizeibehörden über die politische Tätigkeit der Gewerkschaften, auch des Polizeipräsidenten v. Jagow:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6978C (polnische Gewerkschaften), Bd. 292, 205. Sitz. S. 6985A ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6988A ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6990A, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7002A ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 7007A.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7028B.

Mißbräuchliche Anwendung des Vereinsgesetzes gegen sozialdemokratische Berufsvereinigungen, Polizeiliche Haussuchung bei der Zahlstelle des Transportarbeiterverbandes in Essen, Entlassung der Mitglieder seitens der Eisenbahnverwaltung: Bd. 292, 205. Sitz. S. 6979D.

Mißbräuchliche Anwendung des Vereinsgesetzes gegen sozialdemokratische Berufsvereinigungen, Vorgehen der Polizei gegen christliche Gewerkschaften, Zahlstellen und Ortsgruppen: Bd. 292, 205. Sitz. S. 6993A, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7002C.

Mißbräuchliche Anwendung des Vereinsgesetzes gegen sozialdemokratische Berufsvereinigungen, Polnische Berufsvereine usw. siehe nachstehend unter 11.

Mißbräuchliche Anwendung des Vereinsgesetzes gegen sozialdemokratische Berufsvereinigungen, Politischer Charakter des Bundes der Landwirte, des Hansabundes, des Reichsverbandes zur Bekämpfung der Sozialdemokratie usw., Unterstellung unter § 3 des Vereinsgesetzes: Bd. 295, 258. Sitz. S. 8917A, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8925B, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8928A.

8. Vorgehen der Polizei, der Schulbehörden und der Verwaltungsgerichte gegen sozialdemokratische Jugendvereine, Arbeiterturnvereine, Radfahr- und Gesangvereine; Gerichtsentscheidungen, Entscheidungen des Reichsgerichts vom 28. Juni 1910 und 7. Dezember 1912; Turnvereine als politische (sozialdemokratische) Vereine; Einzelfälle:

Bd. 287, 95. Sitz. S. 3138B, Bd. 287, 95. Sitz. S. 3139A, Bd. 287, 95. Sitz. S. 3150B, Bd. 287, 95. Sitz. S. 3152C.

Bd. 287, 109. Sitz. S. 3683A ff.

Bd. 290, 158. Sitz. S. 5415C.

Bd. 290, 167. Sitz. S. 5714C ff.

Bd. 290, 168. Sitz. S. 5725C ff., Bd. 290, 168. Sitz. S. 5729C, Bd. 290, 168. Sitz. S. 5730A, Bd. 290, 168. Sitz. S. 5730C ff. (Einzelfälle; Fälle Poniecki und Cieslock in Oberschlesien, Bayreuth, Spandau usw., süddeutsche "Junge Garde").

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6983B ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6996B, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7001B ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 7002A.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7010B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7029C ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7130A ff. (nationale Turnvereine, Kriegervereine usw.), Bd. 292, 206. Sitz. S. 7038A.

Vorgehen der Polizei, Teilnahme der Jugendlichen an politischen Vereinen und Versammlungen, Verbot (§ 17), Aufhebung (Vorgehen gegen polnische Enthaltsamkeitsvereine, gegen polnische Turnvereine usw.):

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6677D, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6987B, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6994B, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6995D ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 7002D, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7004C, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7008A.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7011D ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7015A ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7022D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7025B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7027A ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7030A ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7034D ff. (Stellung des Zentrums), Bd. 292, 206. Sitz. S. 7037D ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7042A.

Vorgehen der Polizei, Aufhebung von sozialdemokratischen Jugend vereinen; ethischer und unpolitischer bezw. politischer Charakter dieser Vereine, Gerichtsurteile usw.:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6987C, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6990B ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6992B, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6996B, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7004D.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7012B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7015B ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7027C ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7030A ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7037D.

Vorgehen der Polizei, Unpolitische Versammlungen in Berlin und Steglitz, Vorträge der Abgeordneten Schulz (Erfurt) und Dr. Cohn (Nordhausen), Eingreifen von Polizeibeamten, Auflösung der Versammlung usw.: Bd. 289, 150. Sitz. S. 5171B ff.

Vorgehen der Polizei, Vorgehen der Polizei gegen Veranstaltungen der Arbeiterjugend, Konferenz von Jugendfunktionären in Wald (Rheinland), Kinderfest in Königsberg, Mitteilung des musikalischen Programms usw.: Bd. 295, 258. Sitz. S. 8914D ff., Bd. 295, 258. Sitz. S. 8915D ff., Bd. 295, 258. Sitz. S. 8924C, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8933A, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8934D, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8935B, Bd. 295, 258. Sitz. S. 8936B.

Vorgehen der Polizei, Arbeiterturnvereine, Gesangvereine für politische Vereine erklärt, Verhinderung der Abhaltung des Sängerfestes des Schlesischen Sängerbundes: Bd. 295, 258. Sitz. S. 8936B.

9. Polizeiliche Verfolgung von hannoverschen Veteranenvereinen (Pflege althannoverscher Traditionen der Armee): Bd. 287, 109. Sitz. S. 3682C.

10. Versammlungen im allgemeinen. — Siehe auch nachstehend unter 11 ff.

Ueberwachung öffentlicher bezw. nicht meldepflichtiger Versammlungen durch die Polizei (§ 6), Einzelfälle, Gerichtsentscheidungen, Beseitigung des Ueberwachungsrechts:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6980D, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6982A ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6993D ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6996C, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7005B, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7007A.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7011B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7018A, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7025B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7029B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7043B.

Behandlung von Gewerkschaftsversammlungen als öffentliche Versammlungen (östliche Provinzen): Bd. 287, 108. Sitz. S. 3637B.

Behandlung von Belegschaftsversammlungen als öffentliche Versammlungen, Bestrafung der Veranstalter: Bd. 286, 83. Sitz. S. 2740D.

Arbeiterversammlungen zum Zwecke der Erreichung von Lohnaufbesserungen als politische aufgelöst (Papierwarenarbeiter in Aschersleben): Bd. 286, 90. Sitz. S. 2963A.

Verbot von Versammlungen der Arbeiter wegen aus gebrochener Maul- und Klauenseuche: Bd. 286, 77. Sitz. S. 2548B.

Versammlungen wissenschaftlicher Vereine, Vorträge, Theatervorstellungen usw., Behandlung als öffentliche Versammlungen, Gerichtsentscheidungen:

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6411D.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6976D, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6977D, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6995A, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7001B.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7019C ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7030D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7037C ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7040D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7041D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7045D.

Versammlungen wissenschaftlicher Vereine, Siehe auch nachstehend unter 11 ff.

Versammlungen wissenschaftlicher Vereine, Auflösung einer von einem Freidenkerverein einberufenen Versammlung in Düsseldorf, angeblich wegen Gotteslästerung: Bd. 295, 258. Sitz. S. 8915B ff.

Versammlungen unter freiem Himmel, Verbot im allgemeinen in Preußen:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6982C ff.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7025A (Schleswig), Bd. 292, 206. Sitz. S. 7031B.

Versammlungen unter freiem Himmel, Gebühr für die Bescheinigung der Genehmigung:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6982C.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7010B.

Oeffentliche Bekanntmachung einer Versammlung, Bestimmung der Publikationsorgane, Bekanntgabe in einer Zeitung, welche in dem betreffenden Reichstagswahlkreis herausgegeben wird:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6997B, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7005D.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7012B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7014D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7043C.

11. Rechtsprechung in den östlichen Provinzen, betreffend die Anwendung des Vereinsrechts, insbesondere des Sprachenparagraphen; Verbot der Abhaltung von Vorträgen, Theatervorstellungen; auch Einzelfälle; Aufhebung bezw. Aufrechterhaltung des Sprachenparagraphen:

Bd. 283, 27. Sitz. S. 683A.

Bd. 284, 40. Sitz. S. 1235A ff.

Bd. 286, 91. Sitz. S. 3000A ff.

Bd. 287, 108. Sitz. S. 3637A.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6411D.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6972A ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6975C, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6979C, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6994C, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6995B, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6999D, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7004B, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7007B ff.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7010A, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7018A ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7021B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7021C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7024D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7026A ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7032C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7035D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7036B, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7037C ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7040A ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7041C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7042C, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7043A, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7043D ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7044D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7045D.

Bd. 293, 215. Sitz. S. 7381C.

Rechtsprechung in den östlichen Provinzen, Verbot des Gebrauchs der polnischen Sprache in Streikversammlungen, Verletzung der §§ 6 und 12 des Vereinsgesetzes: Bd. 283, 27. Sitz. S. 683A.

Rechtsprechung in den östlichen Provinzen, Notwendigkeit einer landesgesetzlichen Zulassung des Gebrauchs der litauischen Sprache: Bd. 286, 91. Sitz. S. 2998C.

Rechtsprechung in den östlichen Provinzen, Verhältnisse im Kreise Ratibor, mährische und polnische Bevölkerung:

Bd. 286, 91. Sitz. S. 3000D.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6995B.

Polnische Berufsvereine, Gewerkschaften, polnisch-katholische Volksvereine, religiöse und künstlerische Vereine, Gewerbevereine, Versammlungen usw., Behandlung als politische Vereine, als öffentliche Versammlungen, Präventivverbote (Regierungspräsident in Danzig):

Bd. 283, 18. Sitz. S. 431C ff., Bd. 283, 18. Sitz. S. 433B, Bd. 283, 18. Sitz. S. 433D.

Bd. 284, 40. Sitz. S. 1235A ff.

Bd. 286, 83. Sitz. S. 2729A.

Bd. 286, 91. Sitz. S. 2999B ff., Bd. 286, 91. Sitz. S. 3000A ff.

Bd. 287, 108. Sitz. S. 3637A.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6411D.

Bd. 292, 194. Sitz. S. 6623C ff. (Oberschlesien).

Bd. 292, 197. Sitz. S. 6694A ff.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6972D ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6973D ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 6978C, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6995C, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7000C, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7001A.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7035D, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7040A, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7041D.

Polnische Berufsvereine, Vorgehen der Polizei gegen polnische landwirtschaftliche Vereine bezw. gegen Versammlungen, Bestrebungen und Verdienste dieser Vereine (Posen); polnische Bauernvereine, Behandlung als politische Vereine durch die Polizei:

Bd. 283, 15. Sitz. S. 328B.

Bd. 286, 90. Sitz. S. 2958D.

Bd. 286, 91. Sitz. S. 3000B.

Bd. 292, 197. Sitz. S. 6693D.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6972D ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 7000C.

Polnische Berufsvereine, Aufhebung einer Versammlung des landwirtschaftlichen Zentrumsvereins in Posen durch die Polizei: Bd. 289, 141. Sitz. S. 4827B.

Polnische Berufsvereine, Vorgehen der Polizei gegen kirchliche Veranstaltungen, Begräbniszüge, Gebrauch der polnischen Sprache in der Kirche: Bd. 286, 91. Sitz. S. 3000D.

Polnische Berufsvereine, Vorgehen der Polizei gegen einen polnischen Abstinenzverein in Neuburg in Westpreußen, Einforderung der Satzungen usw., geheime Zwecke des Vereins: Bd. 290, 156. Sitz. S. 5365A ff.

Polnische Berufsvereine, Bestrebungen des Dekan Poblocki in Culm gegen die Schundliteratur in Gemeinschaft mit anderen, Verurteilung des Poblocki und anderer auf Grund des Vereinsgesetzes (öffentliche Versammlung): Bd. 284, 41. Sitz. S. 1263C.

Polnische Berufsvereine, Vereine und Versammlungen von Jugendlichen siehe vorstehend unter 8.

12. Freigemeinden in Nordschleswig, Anwendung des Sprachenverbots gegen die Benutzung der dänischen Sprache bei gottesdienstlichen Handlungen, Gerichtsentscheidungen, Heranziehung von Bestimmungen des preußischen Vereinsgesetzes usw.:

Bd. 287, 93. Sitz. S. 3056D ff., Bd. 287, 93. Sitz. S. 3070C ff., Bd. 287, 93. Sitz. S. 3073C (Herbeiführung einer Entscheidung des Ministers des Innern), Bd. 287, 93. Sitz. S. 3085D.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7023B.

Freigemeinden in Nordschleswig, Verbot von Konzerten, in denen dänische Lieder gesungen werden, von künstlerischen und wissenschaftlichen Vorträgen in dänischer oder norwegischer Sprache, Einzelfälle: Bd. 292, 206. Sitz. S. 7023B ff., Bd. 292, 206. Sitz. S. 7037D.

Freigemeinden in Nordschleswig, Vortrag Amundsens in norwegischer Sprache in Flensburg, Verbot durch den Regierungspräsidenten, Aufhebung des Verbots durch den Minister des Innern, Anwendung des § 12 des Vereinsgesetzes:

Bd. 291, 185. Sitz. S. 6285A.

Bd. 291, 187. Sitz. S. 6379A.

Bd. 291, 188. Sitz. S. 6418C.

Bd. 292, 204. Sitz. S. 6994D, Bd. 292, 204. Sitz. S. 7000A.

Bd. 292, 205. Sitz. S. 7011A, Bd. 292, 205. Sitz. S. 7018D ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 7023D ff., Bd. 292, 205. Sitz. S. 7036A.

13. Handhabung des Sprachenparagraphen in Elsaß-Lothringen, Verbot wissenschaftlicher und literarischer Vorträge:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 7004C.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7021D ff.

14. Friedensdemonstration der Sozialdemokratie, Reden der Parteigenossen aus Frankreich, England, Verbot des Gebrauches der französischen usw. Sprache: Bd. 286, 78. Sitz. S. 2594B.

15. Vorgehen der Polizei gegen Wählerversammlungen, Verbot des Bierausschanks nach 10 Uhr, Schädigung der Gastwirte usw.:

Bd. 283, 17. Sitz. S. 394D.

Bd. 283, 19. Sitz. S. 449A.

16. Androhung der Entziehung der Tanzerlaubnis, der Verkürzung der Polizeistunde:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6980C, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6997A, Bd. 292, 205. Sitz. S. 6997B (Polizeistunde bei Wahlversammlungen), Bd. 292, 205. Sitz. S. 7005B.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7011D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7014D, Bd. 292, 206. Sitz. S. 7043B.

17. Saalabtreibungen, — Saalverbot für Militärpersonen seitens des Kommandanten von Thorn, Androhung von Boykottierungen durch Polizei und Verwaltungsbehörden:

Bd. 292, 205. Sitz. S. 6980A.

Bd. 292, 206. Sitz. S. 7029B.

Saalabtreibungen, Siehe auch Reichsheer unter 114e.

18. Nichtgewährung des Einjährig - Freiwilligen - Zeugnisses wegen Nichtbeibringung eines Unbescholtenheitszeugnisses, Fall Düwell — Bestrafung Düwells wegen Vergehens gegen das Vereinsgesetz, deshalb Verweigerung des Unbescholtenheitszeugnisses usw.: Bd. 285, 69. Sitz. S. 2260D ff., Bd. 285, 69. Sitz. S. 2262C, Bd. 285, 69. Sitz. S. 2263A ff., Bd. 285, 69. Sitz. S. 2265A ff.



PDF von diesem Text



Bitte zitieren Sie diese Seite als http://www.reichstagsprotokolle.de/Sach_bsb00003392_001654